VERY important message
quäldich-Reisen: Sicher reisen trotz Corona

Thüngersheimer Berg (328 m)

Auffahrten

Von tobsi – Start zum sehr schönen Anstieg ist am Rande des Weinbauortes Thüngersheim auf 174 m Höhe. Die Straße in Richtung Güntersleben ist deutlich ausgeschildert und deshalb gut zu finden. Auch der Anfangspunkt am Ortsausgangsschild ist sehr gut zu erkennen.
Im ersten Drittel durchfährt man die berühmten Weinberge von Thüngersheim. Die von der Straße abgehenden Wege in die Weinberge haben hier sogar Bezeichnungen.
Bei 6 bis 7 % kann man sich anfangs noch bei sehr schöner Kulisse einrollen, denn spätestens mit Erreichen des Waldes ist der Spaß vorbei. Hier sind auf einem Kilometer durch den Wald 10 % im Schnitt zu überwinden, wobei auf halbem Weg im Wald die einzige kleinere Kurve zu durchfahren ist. Nach dieser ist es dann nicht mehr weit, bis aus dem Wald herausfahrend die Steigung der Straße sich wieder auf erträgliche Werte einpendelt. Für die verbleibenden 750 Meter geht es bei ca. 4 % entlang der Weinberge zum höchsten Punkt, der durch ein Verkehrsschild markiert wird. Nach kurzer Abfahrt ist dann auch schon Güntersleben erreicht.
84 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:36 | 06.09.2018
juergenspeedy
Mittlere Zeit
00:10:03 | 16.04.2017
juergenspeedy
Dolce Vita
00:12:53 | 28.02.2015
juergenspeedy
Von Velocipedicus – Aus Richtung Würzburg und Gadheim kommend biegt man an der ersten Kreuzung links in die Deisenbergstraße ab, die man ein paar Meter später in den Flurbereinigungsweg Am Grubig verlässt. Der Spazier- und Gassigehweg ist ein Betonweg und verläuft hübsch entlang von Büschen und Hecken bergan. Die ersten Meter gestalten sich noch fluffig, nach 750 Metern jedoch verstärkt sich die Steigung, um dann in Nachbarschaft von Äckern schattenfrei steil aufzuragen.
Die erste Höhenstufe bei Kilometer 1,35 wird Am Wegkreuz auf der Höhe erreicht. Hier biegt man rechts ab und es lässt sich im Anschluss sehr schön auf Güntersleben hinunterblicken. Ein paar Höhenmeter weiter ist der höchste Punkt erreicht, aber noch nicht das Ziel. In flotter Weise fahren wir auf die Thüngersheimer Straße zu und biegen dort (Km 2) nach links bergwärts ab. Die restliche Strecke ist nicht mehr allzu schwierig und lässt uns schnell die Passmarke erreichen.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:09:28 | 10.07.2021
Mainfränkin
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe