VERY important message
Corona-Pandemie und die quldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Wicklow Gap (476 m)

Blick von oben (Abstecher zum Turlough Hill) auf die Wicklow Gap.

Auffahrten

Von Cinz – Die Beschreibung der Auffahrt beginnt in Laragh, einem kleinen Flecken am Sdostrand der Wicklows auf gut 140 Meter Hhe. Der Ort bietet ein paar kleinere touristische Attraktionen, ist aber vor allem Ausgangspunkt fr Ausflge in das Gebiet der Wicklow Mountains, unter anderem ber die R115 zur Sally Gap und ber die R756 eben hinauf in Richtung Wicklow Gap.
Auf den ersten zwei Kilometern tut sich steigungsmig nicht viel: Man umfhrt kaum an Hhe gewinnend auf der rechten Talseite am oberen Dorfrand Glendalough, wo sich eine der berhmtesten Klostersiedlung Irlands befindet. Am Abzweig der R757, die links zum Dorfzentrum in den Talboden hinabfhrt, beginnt die R756 ber die nchsten zwei Kilometer dem Hang weiter folgend mit vier bis fnf Steigungsprozenten nun deutlich anzusteigen.

Beidseits der Strae begleiten einen anfnglich ein paar letzte schtzende Waldbestnde, dann Ginster und bald nur noch dnnes Heidegewchs und flechtenbewachsenes Gestein. Auf kurzer Strecke und wenigen Hhenmetern erfolgt der Wechsel zwischen lieblichem, grnem Talboden und erodiertem Boden mit alpiner Flora.

Nach gut vier Kilometern bernimmt auch die Strae diese Charakteristik und steigt whrend fast einem Kilometer mit knapp neun Prozent an. Auf der Hhe der linker Hand liegenden, verlassenen Bleiminen ffnet sich das Gelnde in eine langgezogene, sich weitende Talmulde und die Steigung geht auf den letzten gut drei Kilometer auf zwei bis maximal sechs Prozent zurck.
Atemberaubend schn und bedrckend gleichzeitig bleibt die Landschaft nun bis zur Wicklow Gap durch Wind, Wetter und karge Weidewirtschaft bzw. die Folgen langandauernden menschengemachten Missbrauchs geprgt. Die Passhhe ist rechter Hand der Strae durch ein kleines, verwittertes Schild ohne Hhenangabe gekennzeichnet. Wenige Meter spter lockt eine Abzweigung links zu einem lohnenden Abstecher zum Turlough Hill (Beschreibung siehe Westauffahrt).
8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Cinz – Als Startpunkt zur Beschreibung des Anstiegs zur Wicklow Gap bietet sich die Abzweigung an, wo die R758 von Norden her kommend auf die R756 trifft. Die R758 hat an diesem Punkt die beiden mglichen Umfahrungen des Lake Liffey (der gleichnamig dreiig Kilometer flussabwrts Dublins Stadtfluss bildet) bereits zusammengefhrt. Die R756 bildet den West-Ost-bergang ber den sdlichen Teil der Wicklow Mountains.

Auch von dieser Seite her ist die Wicklow Gap kein harter Brocken. Die Strae fhrt anfnglich wellig und nur wenig ansteigend in die Talmulde, an deren Ende und schon von weitem sichtbar die Wicklow Gap liegt. Die Steigungsprozente sind moderat, Flachstcke, kurze Rampen und Abfahrten wechseln sich auf den ersten Kilometern ab. Die Landschaft ist lieblich irisch: Ginster, Farne, Muerchen, Schaf- und Pferdeweiden sumen die gut asphaltierte und auer an Wochenenden nur mig befahrene R756.
Das verlsslich launische Wetter und der kaum je fehlende, in seiner Richtung moralisch aber entscheidende Wind bestimmen ber genssliches Bergwrtsrollen oder harte Arbeit an widerspenstiger Natur. Beide Straenseiten bleiben meist offen. Oberhalb eines kurzen waldigen Teils geht die Weidelandschaft in Heide ber, wo auf den letzten vier Kilometern die Strae nun deutlicher, mit fnf bis maximal acht Prozent aber immer noch bescheiden, ansteigt. Auf der Passhhe steht linker Hand ein kleines Schild mit dem Namen der Wicklow Gap, die Hhenangabe dazu fehlt aber.
Vor den Parkpltzen biegt rechter Hand eine asphaltierte Strae ab, die nach 100 Metern von einem Gittertor abgesperrt wird. Dieses lsst sich mit dem Rad aber problemlos umfahren, was von den Locals eifrig genutzt wird, denn auf den folgenden zwei Kilometern hoch zum Turlough Hill und dem Reservoir auf dem Berggipfel werden 180 absolut passechte Hhenmeter berwunden – garantiert verkehrsfrei und mit zunehmend grandiosem Panorama. Der Abstecher lohnt sich!
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe