VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Durnholz (1559 m) Valdurna

Der noch zugefrorene Durnholzer See.

Auffahrten

Von Renko – Da das Penser Joch am Karfreitag 2006 noch Wintersperre hatte, fuhr ich ab Astfeld rechts ins Durnholzer Tal. Das Stufental bietet eine Mischung aus mäßig steilen Rampen und Flachstücken: gegen Ende wird’s kurz vor Durnholz noch ein wenig steiler.
Man versäume auf keinen Fall die kurze Weiterfahrt am Durnholzer See entlang: am Ende des Sees kann man noch ein Bisschen höher fahren, ehe der Asphalt vor ein Paar Bauernhöfen zu Ende geht: hier erschließen sich herrliche Blicke zurück über den See bis Durnholz.
Für die Rückfahrt nach Bozen gibt es wie erwähnt den Umweg über den Ritten. Eine durchgehend asphaltierte Verbindung auf den Salten gibt es nicht: wer aber bereit ist, wie ich das Rad zeitweise zu schieben, hat die eine oder andere Möglichkeit durchzukommen (es lohnt sich, die Tabacco 1:25000 Karte Bozen und Umgebung zu kaufen).
Die Fahrt von Bozen bis Durnholz ist nie besonders steil, aber der Länge wegen doch eine größere Angelegenheit: jedoch sehr empfehlenswert.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:34:24 | 15.07.2014
moritz_dgdracingteam
Mittlere Zeit
00:34:24 | 15.07.2014
daniel_dgdracingteam
Dolce Vita
00:37:00 | 20.07.2008
maximopsWOR

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen