VERY important message

Ebersteinburg (425 m) Battert

Die Ebersteinburg.

Auffahrten

Von euphrasine – Ausgangspunkt ist die ausgeschilderte Abzweigung von der L67 zwischen Kuppenheim und Haueneberstein. Von dieser Stelle führt die Strecke über 2,5 km relativ gerade mit einer gleichmäßigen Steigung von ca. 6 %. Nach einer kurzen Abfahrt von ca. 800 m folgt der zweite, schönere Teil des Anstieges bis hinauf zum Ort. Über ca. 2,2 km verläuft der Anstieg in einigen schönen Schleifen ebenfalls mit mäßigem Anstieg.
Mitten im Ort besteht die Möglichkeit, rechts in Richtung Baden-Baden über das Alte Schloss abzufahren. Fährt man geradeaus, gelangt man zur L79a mit Anschluss an Gernsbach oder Gaggenau. Besonders die Strecke nach Gernsbach über die K3766 ist sehr zu empfehlen.

Die durchschnittliche Steigung beträgt 5,3 %, die Maximalsteigung 10 %

33 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:07 | 10.02.2008
Johann94
Mittlere Zeit
00:16:47 | 29.02.2012
Johann94
Dolce Vita
00:19:57 | 28.09.2012
cromoly
Von euphrasine – Ausgangspunkt ist die Kurstadt Baden-Baden. Der Einstieg in die Strecke findet sich an der Abzweigung Lange Straße zur Leopoldstraße. Hier einfach der Beschilderung „Caracalla-Therme” oder „Merkur” folgen. Zunächst verläuft die Strecke über ca. 1,3 km auf der relativ stark befahrenen L79a (der Leopoldsstraße bzw. Zähringerstraße). Die Steigung ist hier mit ca. 10 % sehr ordentlich.
Kurz vor dem Tunnel biegt man links in den Wald (Beschilderung „Altes Schloß”) und fährt fortan auf dem Alten Schloßweg. Die ersten 200 m sind hierbei die steilsten, anschließend führt der Weg sehr mäßig durch ein dicht bewaldetes Gebiet. Nach ca. 3,8 km liegt oberhalb der Strecke das alte Schloss, welches für den Publikumsverkehr geöffnet ist. Die nächsten 2 km verlaufen bis auf die letzten 100 m ziemlich flach und gerade bis zum Ort Ebersteinburg.
An der Kreuzung besteht links die Möglichkeit, nach Haueneberstein/Kuppenheim und rechts die Möglichkeit nach Gernsbach/Gaggenau abzuzweigen.

Die durchschnittliche Steigung beträgt 4,5 %, die maximale Steigung 11 %.

13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von karleq – Die Auffahrt startet an der Murgbrücke beim Gernsbacher Bahnhof. Zu Beginn geht es flach durch Gernsbacher Wohnbebauung, dann folgt nach kurzem Anstieg der langgezogene Ortsteil Staufenberg. Am Ortsende von Staufenberg nimmt die Steigung nur für kurze Zeit zu, denn es wartet eine kleine Zwischenabfahrt.
Kurz darauf trifft die Gernsbacher Auffahrt auf die von Ottenau kommende Landesstraße. Auf dieser geht es noch einige Meter bergan in Richtung Baden-Baden, bis es rechts nach Ebersteinburg abgeht. Der letzte Teil der Auffahrt bis ins Ortszentrum ist nochmals etwas steiler, aber auch hier werden keine zweistelligen Prozente erreicht.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen