VERY important message

quaeldich.de empfiehlt:

Geishöhe (520 m) Oberwintersbach

Der Ludwig-Keller-Turm.

Auffahrten

Von AP – An der Hauptstraße von Wintersbach (der Wintersbacher Straße) ist die Geishöhe ausgeschildert. Nachdem man kurz hinter der Abzweigung den Dammbach überquert hat, beginnt die Straße aus Wintersbach hinaus recht kräftig anzusteigen. Im allgemeinen beträgt die Steigung bis kurz vor Oberwintersbach ziemlich gleichmäßige 7 bis 8 %, mit einigen wenigen Ausreißern nach oben. Der Straßenbelag ist in eher mäßigem Zustand und sieht aus, als reparierte man nicht unbedingt alle aufgetretenen Frostschäden.
Hinter Wintersbach fährt man zunächst noch an Obstbaumwiesen vorbei, bevor sich die Straße dann im Wald versteckt, wie es im Spessart so üblich ist. Über vier Serpentinen geht es zügig nach oben. Es folgt ein längeres Geradeausstück, unterbrochen von ein paar sanften Kurven. Weiter oben gibt es noch zwei weitere Serpentinen, die letzte schon in Sichtweite der ersten Häuser von Oberwintersbach. An einem Gasthaus vorbei gelangt man auf flacher werdender Straße aus dem Wald heraus und ist auf der offenen Hochfläche der Geishöhe angekommen.
Der Aussichtsturm steht nicht weit vom Gasthaus entfernt; zwischen beiden ist man auf einem kurzen Streckenabschnitt ohne Bebauung unterwegs. Die asphaltierte Straße endet hinter dem Turm zwischen den letzten Häusern von Oberwintersbach.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:30 | 24.06.2011
Plutobauer
Mittlere Zeit
00:18:33 | 19.05.2011
PAVIAN08
Dolce Vita
00:19:47 | 19.03.2010
Radsportfan92
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen