Kälbelescheuer (1040 m)

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events
Anfang Mai reduzieren wir die Hotelkontingente der Deutschland-Rundfahrt vom 5.-13. Juli 2014. Daher jetzt Etappen ansehen oder gleich buchen.

Kälbelescheuer (1040 m)

Schwarzwald, Südschwarzwald, Baden-Württemberg.
Kaelbelescheuer nun Almstraáencharakter.
Die Kälbelescheuer ist eine einzigartige Almgaststätte im Hochschwarzwald. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, aber auch für Mountainbiker, die hier gerne Rast machen. Auch mit dem Rennrad ist sie gut zu erreichen, denn es führt eine asphaltierte Straße hinauf, die auch von Autos befahren wird, denn die Aussicht ist grandios und das Essen auf der Alm ist sehr zu empfehlen. An Wochenenden, wenn das Wetter gut ist, ist hier allerdings eine Menge los, und man braucht unter Umständen Geduld, um einen Sitzplatz auf der beliebten Außenterrasse zu bekommen.
Da einige hochkarätige und bekannte Anstiege des Südschwarzwaldes, wie z.B. Belchen und Hochblauen, nur wenige Kilometer entfernt liegen, sollen sich dem ambitionierten Radler einige Möglichkeiten zur Kombination bieten.
Für die Beschreibung danken wir stählerner oberschenkel Mail an Absender

Liste der Auffahrten

Nordauffahrt über Münstertal9,9 km665 HmSchön: 4,0 / 5 Sternen bei 2 BewertungenHart: 4,0 / 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Nordauffahrt über Münstertal  9,9 km / 665 Hm

Schönheits-Wertung: [?]
Härte-Wertung: [?]
quäldich-Härte (QDH): [?]
Wir beginnen die Auffahrt in der Ortsmitte von Münstertal, am Rathaus (375 m Höhe), wo die L130 und die L123 aufeinandertreffen. Wir folgen der L130 in Richtung Neuenweg (d.h. wir biegen rechts ab, wenn wir von Staufen kommen) und pedalieren gemütlich auf das südliche Ortsende von Münstertal zu (Ortsteil Rotenbuck), welches wir nach 2,9 km erreichen. Die nächsten 1,9 km führen uns nach Münsterhalden (570 m Höhe), eine verstreute Ansammlung von ursprünglichen Schwarzwaldhöfen, die teilweise auch als Ferienwohnungen vermietet werden.
War der Anstieg bis jetzt moderat, so wird es jetzt heftig. Die nächsten 1,6 km bis zur Abzweigung zur Strohmeier-Kapelle in einer scharfen Rechtskehre (738 m Höhe) schlägt mit durchschnittlich 11 % zu Buche, stellenweise werden 12 % erreicht. Entschädigend ist allerdings die Landschaft, denn die unbewaldeten Rampen lassen einen genialen Blick auf die Schwarzwaldhänge zu. Hinter der Abzweigung Strohmeier Kapelle wird es flacher, und die nächsten 1,4k m, bis wir die L130 verlassen, um in Richtung Kälbelescheuer rechts abzubiegen (nach insgesamt 7,9km), weisen nur noch eine durchschnittliche Steigung von 6,5 % auf.
Die nächsten 1,6 km führen durch den Wald mit durchschnittlich 8 %, eine letzte Linkskehre, und dann noch 400m mit 16 %, auf denen man die Alm schon erblickt, aber nicht zu erreichen glaubt. Endlich ist man am Ziel (1040 m Höhe) und genießt die Aussicht in Richtung Osten auf den Westhang des Belchen. Im Nordwesten liegt der Oberrheingraben vor uns und just im Norden der Freisitz der Kälbelescheuer, wo man sich je nach Lust und Laune kulinarisch stärken kann.
Für die Beschreibung danken wir stählerner oberschenkel Mail an Absender

Highscores

Highscore eintragen. Alle 16 Einträge anzeigen.
Fahrer     Zeit                    Datum            Aktion
Schnellste Zeit: Jabba Mail an Absender0 h 33 m 41 s24.09.2011
Mittlere Zeit: stählerner oberschenkel Mail an Absender0 h 46 m 29 s16.09.2007
Langsamste Zeit: 0 h 57 m 04 s30.09.2011