VERY important message

Kreuzweg (1080 m) Sirniz

Oben am Parkplatz.

Auffahrten

Die Beschreibung beginnt am Ortsausgang von Badenweiler (375 m) bei der Abzweigung Britzingen/Schwärze. Wir fahren Richtung Neuenweg/Schönau. Zuerst steigt die Straße bis nach Schweighof nur leicht an.
In Schweighof wird es dann schon merklich steiler. Am Ende des Tales (bei einer Forellenzucht) beginnt dann nach der ersten Kehre die eigentliche Steigung. Vvon hier sind es noch 8,3 km und 580 Hm bis zum Parkplatz. Auf den nächsten knapp 4 km gewinnt man nun bei durchschnittlich 7,5 % Steigung rasch an Höhe. Dann wird die Straße kurz etwas flacher, ehe sie vor der Sirnitz wieder über 7 % steil wird.
Die restlichen 3,5 Kilometer bis zur Passhöhe auf 1080 m Höhe sind dann bei mäßiger Steigung um 7 % recht gut zu fahren. Kurz vor der Passhöhe geht es dann immer leichter, und man sieht, während man aus dem Wald fährt, den Belchen und auch ganz deutlich das Belchenhaus in nur ca. 4 bis 5 km Luftlinie auftauchen.

77 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:31:11 | 29.07.2007
Tschüsslie
Mittlere Zeit
00:48:00 | 19.08.2007
BesenDidi
Dolce Vita
01:18:35 | 09.11.2014
Fifty
Von AP – In Neuenweg orientiert man sich in Richtung Badenweiler. Nach dem Ort durchquert man ein kleines Waldstück und kommt wiederum 2 km später an eine Kuppe, deren Name wohl „Auf der Eck“ ist (847 m), aber dessen ist sich der Autor nicht ganz sicher. Dahinter geht es nur kurz bergab und ziemlich flach weiter, bevor auf dem vierten Kilometer der Auffahrt bei dem Dorf Mittelheubronn der Schlußanstieg beginnt. Der ist dann aber mit etwa 7 % im Schnitt auch nicht dramatisch steil. Ganz oben ist man wieder im Wald unterwegs, wobei die Abzweigung ins Münstertal mit dem Hotel Haldenhof (siehe die Beschreibung) passiert wird und auf dem letzten Kilometer auch zwei Serpentinen durchfahren werden.

36 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:33:04 | 02.06.2013
tosmyrd
Mittlere Zeit
00:59:55 | 13.08.2005
oto
Dolce Vita
01:30:00 | 26.05.2004
Maulee
Von stählerner oberschenkel – Die Nordauffahrt von Münstertal ist nach Meinung des Autors die schönste Strecke zum Kreuzweg, führt sie doch die meiste Zeit über unbewaldetes Gelände und bietet somit ungehinderten Blick auf die Schwarzwaldhänge.
Der Aufstieg beginnt im Münstertal am Rathaus, wo sich die L123 und L130 kreuzen (375 m). Von hier aus hat man einen tollen Blick auf den Belchen. Man folgt der L130 in Richtung Schönau und Badenweiler und gelangt in die südlichen Ausläufer des Ortes Münstertal. Die Straße steigt nur gemächlich an, und bis zum Ortsausgang nach 2,9 km kann man die Landschaft genießen und locker pedalieren.
Auf den nun folgenden 1,8 km bis zum Ortsteil Münsterhalden (570 m) hat man eine duchschnittliche Steigung von 4 %; es ist also immer noch angenehm zu fahren.
Das ändert sich aber schlagartig und auf den nächsten 3,2 km, denn bis zur Abzweigung zur Kälbelescheuer (833 m) beträgt die Durchschnittssteigung 8 %, kurzzeitig hat man auch mal 12 %.
Danach sind es nur noch 2 km bis zum Gasthaus Haldenhof (916 m), die recht locker zu fahren sind. Am Haldenhof trifft man auf die L131 und biegt rechts Richtung Badenweiler ab.
Die letzten exakt 2 km bis zum Kreuzweg sind mit durchschnittlich 8 % gut zu meistern, und man erreicht den Waldparkplatz (1080 m) fast spielend.

49 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:39:38 | 24.09.2011
Jabba
Mittlere Zeit
00:53:43 | 08.09.2009
Iscrixedda
Dolce Vita
01:15:00 | 03.07.2005
Maulee
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen