VERY important message

Prevorst (472 m)

Das Prevorst-Pass-Ziel von Gronau kommend über 4,4km befindet sich vorm Ortseingang Prevorst, gelber Wegweiser Abzweigung nach Spiegelberg

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten der L1117 in Richtung Kurzach und Sulzbach folgend kurz hinter Gronau am Abzweig nach Prevorst. Wir fahren zunächst durch den Talgrund, was zur Folge hat, dass die Straße auf dem ersten Kilometer kaum ansteigt. So beginnt die ehemalige Zeitmessung des RSC Komet Ludwigsburg auch erst nach einem Kilometer bei einem blauen Wanderschild. Dort taucht die gut ausgebaute Straße nun auch in den Wald ein. Der Verkehr hält sich in Grenzen, die Steigung auch. Meist liegt sie im mittleren einstelligen Bereich, und mehr als 7 bis 8 % kommen uns nicht unter die Räder, so dass das Ganze sehr rhythmisch zu fahren ist.
Die Straße verläuft recht geradlinig und vollzieht nur wenige leichte Kurven. Aussicht gibt es aufgrund des Waldes nicht, Schatten an einem heißen, sonnigen Tag dafür umso mehr. Nach 4 km verlassen wir dann den Wald und stehen 400 m später auch schon am Kulminationspunkt.
Rechts geht es nun hinunter nach Spiegelberg ins Lautertal. Die entsprechende Auffahrt ist weiter unten beschrieben. Links gelangt man in den Ort und von dort möglicherweise noch über asphaltierte oder leicht geschotterte Wege weiter. Geradeaus geht es wellig, insgesamt aber noch ein wenig weiter aufwärts in Richtung Stocksberg.

17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:20 | 20.06.2009
bilo1
Mittlere Zeit
00:13:36 | 21.09.2012
schneim
Dolce Vita
00:21:00 | 22.09.2017
Alexhh1887
Von kletterkünstler – Diese Auffahrt ist noch einmal deutlich leichter als die oben beschriebene. Auch sie eignet sich besser als Abfahrt. Bergspezialisten hingegen testen ihr Können eher am benachbarten Juxkopf oder den steilen Auffahrten zum Stocksberg, wobei man für die Variante von Neulautern sicherheitshalber Steigeisen und Seil mit sich führen sollte.
Wir verlassen Spiegelberg auf kaum ansteigender Straße in Richtung Prevorst. Beim etwas oberhalb im Hang gelegenen Spiegelberger Ortsteil Roßstaig erreichen wir langsam den Wald. Neben dem plätschernden Bach gewinnen wir nur langsam an Höhe. Die geringe Steigung führt in die Gegenrichtung dazu, dass man treten muss, möchte man abwärts ein wenig Tempo machen.
Nach 3 km verlassen wir den Wald, und eine etwas zunehmende Steigung und eine sehr langgezogene und eine engere Kehre bringen etwas Abwechslung in die Angelegenheit. Dann aber steht man auch schon oben und kann die Blicke ein wenig schweifen lassen – oder gleich weiterfahren.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:47 | 16.07.2017
wagman
Mittlere Zeit
00:16:10 | 17.09.2017
radlstefan
Dolce Vita
00:19:19 | 12.05.2018
ghost1986

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen