VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Rheintaler Höhe (475 m)

Auffahrten

Von stählerner oberschenkel – Niederweiler (296 m) liegt zwischen Müllheim und Badenweiler. Man erreicht den Ort über die K4946, wenn man Müllheim in östlicher Richtung verlässt. 200 m nach dem Ortseingang geht es rechts ab in Richtung Lipburg (Vorsicht: kleines Schild, leicht zu übersehen!). Nun befindet man sich auf der K4947 und verlässt Niederweiler in südlicher Richtung. Man überquert eine kleine Brücke und am Ortsausgang beginnt es allmählich anzusteigen. Die Steigung beträgt nur 4 % über einen Kilometer.
Danach folgt ein fast ebenes Stück mit ca. 500 m Länge, ehe es bis Lipburg wieder mit 4 % weitergeht. Am Ortseingang von Lipburg wird es kurz steiler und man erreicht die Ortsmitte nach 2,6 km (390 m). Hier hält man sich rechts; ein kleines Schild weist in Richtung Feldberg.
Nun folgt der anspruchsvolle Teil der Auffahrt, denn kurz nachdem man Lipburg verlassen hat, muss man eine Rampe bewältigen, die 18 % Steigung bietet. Hat man diese hinter sich, erahnt man schon den Scheitelpunkt. Wenn man das Waldstück erreicht hat, sind es nur noch 200 m bis zur Passhöhe (475 m). Dort kann man im Winter in Fahrtrichtung rechts gut den Weiler Rheintal erkennen (zu den anderen Jahreszeiten verdecken die Blätter der Bäume die Sicht).

Die Abfahrt nach Feldberg bietet auf halber Höhe eine Abzweigung nach rechts, um nach Rheintal zu gelangen (Sackgasse!). Dort befindet sich ein kleiner Glockenturm, welcher an ein Zisterzienserkloster aus dem 9. Jahrhundert erinnert. Ebenfalls passiert man kurz vor Feldberg den „Stalten”, einen Wanderparkplatz mit überdachter Grillstelle.

11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:57 | 11.01.2008
stählerner oberschenkel
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:17:41 | 05.07.2011
Oldie71
Von stählerner oberschenkel – Die Auffahrt beginnt in Feldberg, einem Ortsteil von Müllheim. Feldberg erreicht man über die K4984 von Müllheim über Vögisheim. In der Ortsmitte (374 m) biegt man nach links (wenn man von Müllheim kommt) in die Rheintalstraße ab. Ausgeschildert sind Feldberg und Rheintal.
Die ersten 400 m führen mit kaum merklicher Steigung durch den Ort. Am Ortsausgang auf Höhe des Friedhofs, den wir links passieren, beginnt dann eine Rampe mit bis zu 13 %, die aber schon nach 650 m am Wanderparkplatz Stalten endet. Hier gönnen wir uns einen Blick hinunter nach Feldberg. Nun folgt eine Rechtskurve und bei 6 bis 8 % geht es bis zur Abzweigung nach Rheintal eher wieder gemütlicher zu.
Wir halten uns aber geradeaus in Richtung Lipburg und Badenweiler. Landschaftlich wird die Gegend durch Weinbau an den Hängen und Obstanbau, vorwiegend Kirschbäumen, in den Tälern geprägt. Bis Kilometer 1,4 radeln wir bei 7 % und erreichen nun den Waldrand. Den Rest der Strecke fährt man im Wald. Bei Kilometer 1,6 überqueren wir in einer leichten Rechtskure eine Kuppe, auf die ein geringes Gefälle folgt. Anschließend erreichen wir nach 2,2 km bei minimalen Steigungswerten den Kulminationspunkt auf 475 m Höhe.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:59 | 18.06.2018
velonessi
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen