VERY important message

Ritschweierer Tal (366 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt startet an der B3 in Großsachsen. Dort wählen wir die Hohensachsener Straße in Richtung – wie könnte es anders sein – Hohensachsen. Alternativ kann man beispielsweise von Leutershausen kommend auch die Obere Bergstraße und die Brunnengasse wählen. Diese führen wellig entlang der Weinberge, die der Bergstraße einen Hauch von mediterranem Flair verleihen, nach Hohensachsen. Wir durchqueren den Ort auf der schmalen Sachsenstraße, die schließlich in die Talstraße übergeht und spürbarer anzusteigen beginnt.
Nach Verlassen des Ortes taucht die nun wieder sanfter ansteigende Straße in den Wald ein. Dieser lichtet sich an den Taläckern noch einmal kurz. Auf welligem Terrain rollen wir recht entspannt in Richtung Ritschweier, das auf einer Lichtung liegt, welche wir einige hundert Meter vor dem Ort erreichen. Locker pedalieren wir durch den sanierten Ort.
Gegen Ortsende steigt die Straße dann wieder kräftiger an. Wiesen umgeben uns, und so können wir nicht anders als das alles hier idyllisch zu nennen, zumal uns hier in der Regel nicht viele Autos begegnen. Nach kurzer steigungstechnischer Beruhigung passieren wir den Abzweig nach Rittenweier, tauchen wieder in den Wald ein und steuern so auf den steilsten Abschnitt zu, der kurzzeitig rund 12 % Steigung aufweist. Nach einer kleinen Lichtung und einer Rechtskurve endet diese Auffahrt schließlich in einem Waldstück.
Die Straße dümpelt nun in etwa auf dem verbleibenden Niveau noch wenige hundert Meter herum, ehe sie zur Großsachsener Straße in freiem Gelände wieder abfällt. Folgt man dieser nach links, so gelangt man nach kurzer Abfahrt nach Oberflockenbach. Rechts geht es nahezu flach zum Bildstock.

15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen