VERY important message

Ørnevegen (623 m) Ørnesvingen, Eagle Road, Adlerschwingen

Adlerschwingen23.

Auffahrten

Von MunichCycler – Startpunkt des Ørnevegen ist der weithin bekannte Touristenmagnet Geiranger am Ende des Geirangerfjords. Wir starten also in sagenhafter Naturlandschaft und quasi auf Nullniveau. Wir folgen der RV 63 in Richtung Eidsdal, also nach Norden. Zunächst geht es flach am Fjord entlang und mit ein bisschen Glück begegnen wir einem Fährboot oder gar dem Postschiff der Hurtigruten.
Doch bald ist das lockere Dahinrollen Geschichte, denn bald erblicken wir die leiterartige Trassenführung des Ørnevegen vor unserer Nase. In exakt elf eng angelegten Haarnadelkurven geht es ziemlich steil, also bei knapp 10 Prozent, hinauf. Allein die Architektur der Straße ist beeindruckend und erinnert ein wenig an den Stelvio. Weitaus beeindruckender als die Straße selbst ist jedoch die Aussicht: Der Großteil der Strecke bietet ein umwerfendes Panorama hinunter nach Geiranger, den Fjord und die hoch emporragenden Berge. Hinter Geiranger kann man sogar die Gletscher beim Dalsnibba erspähen. So vergisst man die hohen Steigungswerte und fliegt den Ørnevegen empor.
Doch es wartet ein weiteres kleines Schmankerl auf den aufmerksamen Recken: Jede Kehre hat einen Namen, der auf einem Schild an der Außenseite der Kurve angebracht ist. Mehr Motivation geht fast nicht. Gefühlt viel zu schnell erreicht man dann die berühmte Aussichtsplattform an der Ørnesvingen, der Adlerschwinge, der namensgebenden Kehre. Hier ist das Panorama auf seinem Höhepunkt. Konsequenterweise muss man sich den Blick mit zahllosen Touristen teilen, die in der Konservenbüchse hochgeeiert sind.
Wer nach den faszinierenden Eindrücken noch nicht genug hat, der sollte unbedingt ein Stückchen weiterfahren. Plötzlich wird es ganz ruhig, fast keine Menschenseele ist da und man hat die wilde Landschaft mit Wasserfällen und schroffen Bergwänden fast für sich allein. An einem Parkplatz hat man dann den Höhepunkt der Strecke erreicht. Jetzt könnte man bergab weiter in Richtung Eidsdal und Trollstigen fahren, wobei dazu eine Fährfahrt obligatorisch ist. Insgesamt stellt die Südauffahrt des Ørnevegen definitiv ein Highlight für die Sammlung eines jeden Pässeradlers dar. Absolute Fahrempfehlung!
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:33:14 | 27.06.2019
OeTTZI
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen