VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

El Farell (700 m) Coll d'en Vila

Die Straße windet sich in einem Kiefernwald hinauf.

Auffahrten

Von AP – Die Auffahrt beginnt auf einer Brücke in dem kleinen Tal der Riera de Caldes nordwestlich des Zentrums von Caldes de Montbui. Man erreicht den Startpunkt entweder über die Abfahrt von der Hauptstraße C-59, wenn man aus Norden von Sant Feliu de Codines her kommt, oder über den Passeig del Remei, wenn man direkt aus der Stadtmitte herauffährt. Zu verfehlen ist er kaum, El Farell und Sant Sebastià de Montmajor sind überall ausgeschildert. Wenn das alles nicht hilft, kann man auch nach dem Campingplatz El Pasqualet fragen; dessen Ende liegt fast genau neben der Brücke.
Die Straße steigt recht schnell auf etwa 6 % an und bleibt bis zur Passhöhe in diesem Bereich. Auf dem ersten Kilometer sieht man Caldes zur Linken, rechts oberhalb der Straße steht ein Restaurant. Schon bald schließt sich der Kiefernwald um die Straße. Im Wald schlängelt sich die Straße in typisch katalanischer Manier über tausend Kurven nach oben. Durch die wenigen Lücken im Wald sieht man im unteren Bereich die Serralada de Marina und den Tibidabo im Süden, weiter oben schaut man nach Osten zum Montseny hin.
Oben angekommen kann man sich überlegen, auf der Straße links an der Passhöhe (Passeig Flors) noch etwa 60 Hm weiter hinauf zum obersten Punkt El Farells im Carrer del Romaní zu fahren. Oder man nimmt einen Schluck aus der Quelle, die dort unter einer Kiefer sprudelt, und tritt den Weg zurück an.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von AP – Hier kommt nun der Clou der Anfahrt hinauf nach El Farell. Wen die 6 % Steigung der Hauptstrecke nicht genug fordern, der möge nach zwei Kilometern rechts auf die mit einer Leitplanke abgesperrte asphaltierte Straße einbiegen. Diese für den Autoverkehr verbotene, aber dennoch von den Einwohnern El Farells benutzte Straße steigt für knapp zweieinhalb Kilometern mit 10 % an. Etwa zwei Kilometer vor der Passhöhe biegt die Straße wieder auf die Hauptstrecke ein.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe