VERY important message

Eperheide (224 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Der Anstieg nach Eperheide zählt mit seinen 2,3 km schon zu einem der längeren seiner Art im südlimburgischen Heuvelland, und auch die Marke von 100 Höhenmetern wird dort nicht häufig erreicht. Sein Ausgangspunkt befindet sich im Zentrum von Epen, wo man den Hinweisschildern in Richtung Eperheide folgt.
Die Straße steigt auch direkt mit 5 bis 8 % auf den ersten 200 m an. Anschließend legt sich die Steigung auf den nächsten 400 m und beträgt maximal 3 %. Ausgangs Epen gestaltet sich das Vorankommen nun wieder etwas mühsamer. Die Steigung liegt nun wieder zwischen 5 und 8 %, und nach fast einem absolvierten Kilometer wird die Maximalsteigung von 10 % erreicht. Weichen die Bäume auf der linken Seite der Straße zurück, ergeben sich nette Ausblicke auf das südliche Heuvelland nahe der belgischen Grenze. In der Ferne erkennt man auch den Anstieg hinauf zum Vijlenerbos anhand des gelben Café-Restaurants Buitenlust.
Nach etwa 1,2 km ist der kurze steilere Abschnitt geschafft, und der letzte Kilometer gestaltet sich mit Steigungswerten zwischen 3 und 6 % sehr angenehm. An einem Hotel-Restaurant und Campingplatz erhält man erneut einen sehr schönen Blick über das hügelige Umland. Der letzte Abschnitt verläuft dann zwischen den Häusern von Eperheide hindurch. Am mit 224 m höchsten Punkt des Ortes ist der Aufstieg nach insgesamt 2,3 km und immerhin über 100 Hm geschafft.

48 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:04:39 | 26.08.2017
Chris67
Mittlere Zeit
00:06:23 | 04.07.2020
Saar Biker
Dolce Vita
00:07:30 | 29.07.2020
FelixHa
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe