VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Fabrikschleichacher Berg (470 m)

Nach dieser Kurve wird es flacher

Auffahrten

Von tobsi – Im Ort Fabrikschleichach beginnt der Anstieg am Abzweig Richtung Hundelshausen, indem man auf der Steigerwald-Höhenstraße in Richtung Eltmann fährt. Zunächst bei ca. 5 % steigt die Straße erst mit dem Ortsende deutlich stärker an. In einer langgezogenen Rechtskurve zieht sich der Anstieg im Wald den Berg hoch. In diesem mittleren Teil sind Durchschnittsteigungen von knapp über 10 % zu überwinden, allerdings nicht mehr als 12 % in der Spitze. Jedoch sorgt der sehr raue Belag für einen erhöhten Rollwiderstand und damit erschwertes Vorwärtskommen. So ersehnt man die einzige richtige Kurve herbei, die den Schlussteil des Anstiegs einläutet. Denn nach der Kurve lässt die Steigung auf ca. 7 % nach, um nach ca. 200 m den Endpunkt zu erreichen, der wie schon erwähnt am Höhenmeterschild liegt. Es geht weiter auf sehr rauer Straße leicht bergan nach Unterschleichach, wo man sich nach dem Flachstück vorher noch den Unterschleichacher Berg hinunterstürzen muss.
69 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:03:50 | 29.06.2013
Jan
Mittlere Zeit
00:06:18 | 07.09.2014
juergenspeedy
Dolce Vita
00:13:14 | 20.02.2019
Chainekiller
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe