VERY important message

Häusemerberg (367 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – In der Ortsmitte ist die Abzweigung nach Großrinderfeld gar nicht zu verfehlen. Wir wuppen über den Welzbach, in einer Rechtskurve geht es aus dem Ort und parallel zum Tal in den offenen Berg. In einer langen Kurve steigt es am Sportplatz vorbei weiter hinauf. Nach zwei Kilometern verflacht das Gelände, fällt sogar leicht, während wir an der Siedlung Mehlen vorüberfahren.
Wieder zieht die Steigung sanft an, ohne mit den Prozentmaxima zu übertreiben. An Äckern und Wiesen, nur mit vereinzelten Büschen, ziehen wir vorbei, und lassen dabei den Gutshof Baiertal (Km 3,2) links liegen. Kurz darauf kommen wir an den Hochpunkt, von dem aus in einer Senke Großrinderfeld auszumachen ist.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Start ist in Brunntal nahe der Kirche, wo die Straße von Wenkheim auf die Ortsstraße trifft. Einen Steinwurf später liegt das Dorf hinter und eine mit Obstbäumen gesäumte Wiesenlandschaft vor uns. Es gibt eine 6 t-Beschränkung, somit ist der Schwerverkehr außen vor, auch sonst ist wenig los, ja es ist ausgesprochen still und verkehrsarm. Die folgende schlichte Vierzehnheiligen-Kapelle ist schön anzuschauen. Der Bachlauf des Setzengraben plätschert romantisch dahin.
Wir erreichen den kurvenreichen und steiler werdenden Abschnitt, der im Wald verläuft. Nach absolvierten 1200 Metern kommen wir aus dem Wald erst noch an den Waldrand und sodann ins freie Feld. Nach einer weiteren scharfen Ecke fahren wir quer auf die von Wenkheim heraufführende Straße, wo wir kurz darauf den Hochpunkt des Häusemerbergs erreichen.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe