VERY important message

Hohtann (1178 m)

Auffahrten

Von karleq – Zwischen Schönau und Utzenfeld zweigt die Straße zum Hohtann von der Bundesstraße durchs Wiesental ab. Nach wenigen hundert Metern wird das Dorf Aitern erreicht. Entlang des Aiternbaches führt die Straße stetig bergauf. Mit einer Kehre verlassen wir den Talboden und fahren am steilen Berghang entlang bis zum Weiler Holzinshaus. Hier wechselt erneut die Fahrtrichtung, es geht wieder entlang des Tales bergauf, allerdings weit oberhalb der Talsohle.
Nach einer Doppelkehre erreichen wir die wenigen Häuser von Multen. Den Abzweig zum Belchen lassen wir links liegen und fahren weiter bergauf bis zur Krinne, einem historischen Passübergang ins Münstertal. Hier lässt die Steigung nach. Nun kommt ein kurzes Flachstück, bis nach einer weiteren Kehre der Schlussanstieg zur Passhöhe beginnt.
62 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von karleq – Auf der Passhöhe Wiedener Eck auf 1035 m Höhe beginnt die Kreisstraße zum Hohtann. Zunächst von einem großen Parkplatz flankiert führt die Straße mit leichter Steigung durch die Wiedener Weidfelder. Am Holzplatz zieht die Steigung an und führt in den Wald hinein. Nach einer scharfen Rechtskurve wird das Lückle mit einem Wanderparkplatz erreicht. Hier geht die Steigung deutlich zurück. Nun geht es ohne Anstrengung die letzten Höhenmeter hinauf bis zum Hohtann.
73 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen