VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Sonnenberg (Stuttgart) (440 m)

Steiler Weg durch die Schrebergärten.

Auffahrten

Von majortom – Die Auffahrt beginnt im Stuttgarter Stadtteil Kaltental. Kommt man aus Stuttgart-Süd bzw. Heslach, so fährt man zuvor übrigens ein Stück am renaturierten Nesenbach entlang, dessen erweitertes Tal heute der Stuttgarter Talkessel ist. Kurz vor Kaltental verlassen wir jedoch die im Tal verlaufende Böblinger Straße, die weiter in den Stadtteil Vaihingen führt, und wenden uns nach links in die Christian-Belser-Straße. Bei zunächst mäßigen Steigungswerten gewinnen wir im Wald vorerst nur sehr langsam an Höhe. Nach etwa einem Kilometer zweigt dann rechts die zweite Auffahrtsvariante über die Abraham-Wolf-Straße ab.
Wir fahren jedoch weiter geradeaus, vorbei an einer Streuobstwiese, überqueren dann links einen kleinen Bach, und hier sollte man dann schonmal vorbeugend herunter schalten, auch wenn zunächst wieder ein paar Höhenmeter verloren werden. Nach einer scharfen Rechtskurve nimmt die Steigung nämlich sprunghaft zu und bleibt auf den nächsten 500 m deutlich über der 10-Prozent-Marke.
Schließlich wird nach insgesamt 2,0 km die Laustraße in Sonnenberg erreicht, nachdem kurz zuvor die Schrebergärten schon besiedelter Fläche gewichen sind. Hält man sich an der Einmündung in die Laustraße rechts, so gelangt man nach 300 m zur Kreuzung, an der auch die zweite Auffahrtsvariante endet. Weiter geradeaus gelangt man nach Stuttgart-Möhringen, kann jedoch auch links über asphaltierte Wege in Richtung Stuttgart-Degerloch fahren.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, die sogar noch steiler ist, aber ebenfalls asphaltiert. Sie startet kurz bevor man in die Senke kommt. Die ersten Meter sind noch human bei maximal 10 %, doch dann kommt der steile Teil mit bis zu 20 % Steigung. Hier geht es wirklich genau in Falllinie den Berg hoch. Oben angekommen wendet man sich nach links und ist nach wenigen Metern auf der Trasse Im Betzengaiern. (Ergänzung von nachtrenner.)

31 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:03 | 18.11.2019
ThaBaur
Mittlere Zeit
00:07:10 | 09.07.2020
Bergziege70
Dolce Vita
00:09:28 | 14.08.2021
juerfische
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von Nachtrenner – Diese Variante beginnt wie die oben beschriebene. Nach dem Flachstück bei den Sportplätzen biegt man in die Abraham-Wolf-Straße nach rechts ein, es fängt wieder an stärker zu steigen aber noch unter 10 %. Im Verlauf der Linkskurve kommt die erste und steilste Rampe mit 16 % in Sicht, ab jetzt heißt es kleinster Gang und Maximalpuls. Wenn man hier dachte, das wars, liegt man falsch, nach dem Rechtsknick bäumt sich die Straße ein letztes Mal mit gut 10 % auf, aber zum Glück nur kurz, denn nach ca. 150 m ist es dann geschafft, die Laustrasse ist erreicht.
22 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:09 | 18.08.2004
yoginski
Mittlere Zeit
00:07:21 | 09.05.2018
Nachtrenner
Dolce Vita
00:09:52 | 14.08.2021
juerfische
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe