VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Regionsbeschreibung Le Pays de l'Argens

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.

Wir geben es freimütig zu: den Begriff „Le Pays de l'Argens“ haben wir erfunden. Unseres Wissens nach gibt es nämlich keine andere Bezeichnung für das Gebiet zwischen den Provenzalischen Alpen im Norden und den Mittelgebirgen der Chaîne Provençale (also den Gebirgen Sainte-Beaume, Maures, Esterel und Tanneron) im Süden. Der Bergiff ist jedoch zutreffend, wir das Gebiet doch größtenteils vom Fluss Argens, der bei Fréjus und Saint-Raphaël ins Meer mündet, und seinen Zuflüssen entwässert.

Das Gebiet ist wellig bis hügelig, die Höhenunterschiede sind jedoch deutlich geringer als in den Gebirgen weiter südlich oder sogar in den Alpen. Entlang einer Linie von Draguignan über Aups zum Verdon-Stausee Lac de Sainte-Croix sieht man eine deutliche Schwelle zu den Provenzalischen Alpen. Die absoluten Höhen im Pays d'Argens nehmen von Ost nach West zu. Während rund um Draguignan noch etwa 200 m das höchste der Gefühle sind, überschreiten einige Gipfel nördlich von Brignoles sogar die Schwelle von 600 m.

Dennoch sind auch hier keine längeren Anstiege für Rennradfahrer zu holen. Das heißt jedoch nicht, dass sich die Region nicht auch lohnen würde. Allerdings ist es eher die provencetypische Bilderbuchlandschaft mit duftenden Kiefernwäldern, die Einsamkeit der Region mit einem dichten Netz kaum befahrener Landstraßen, die hübschen provenzalischen Dörfer mit platanengesäumten Marktplätzen, die den Reiz ausmachen.

Alle 2 Pässe der Region ansehen