VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Col de Couraduque (1360 m)

Auffahrten

Von locomotive du bas rhin – In Aucun zweigt die Straße zum Pass von der D918 auf bereits fast 900 m Höhe ab, und es geht sofort in die Vollen:
Mit über 15 % startet der Anstieg bis zur Brücke über den Bach, zum Glück jedoch nur für 200 m. Danach wird es etwas flacher, aber mit mehr als 10 % ist die Steigung immer noch anspruchsvoll. Aus dem Ort heraus bis zu ersten Kehre bleibt es steil (kurz vorher steht das erste Schild mit Entfernungsangaben: noch 6 km zur Passhöhe), dann wird es langsam immer flacher, bis unter 8 % und teilweise sogar ganz flach. Ohne Schatten geht es dann immer im Wechsel zwischen Passagen von bis zu 10 % und Flachstücken langsam aufwärts. Der letzte Kilometer (das Gasthaus auf der Passhöhe ist schon zu sehen) bietet dann noch mal 8 %. Nach insgesamt 6,5 km sind wir dann endlich oben.
Ein Parkplatz auf der Passhöhe bietet hier die Chance, im Winter zum Langlauf zu starten, im Sommer jedoch geht es nur für hartgesottene Radler weiter. Die nächsten 3,8 km bergab sind nicht befestigt. Dabei ist die erste Hälfte mit fast flachem Profil noch einigermaßen befahrbar, aber dann wird es steiler und der Schotter wird sehr grob. Erst hinter dem ehemaligen Forsthaus stößt man auf die Ostauffahrt zum Col des Spandelles.
Wer sich nicht scheut, diese 3,8 km zu fahren bzw. zu schieben, kann eine schöne Rundtour von ca. 90 km über Aubisque, Soulor, Couraduque und Spandelles fahren.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:35:30 | 05.09.2015
majortom
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen