VERY important message

Col de Prémol (964 m)

Der Rote Bulle am Col de Prémol

Auffahrten

Von Owingerjan – Egal, ob man aus Richtung Die oder Richtung Gap kommt, wird man froh sein, die endlosen Geraden der D93 nahe Luc-en-Diois verlassen zu können. Die Passstraße beginnt allerdings auch zunächst eher flach und unkurvig, aber schon bald lässt man den Weiler Poyols rechts liegen und spürt rauheren Asphalt unter den Rädern.
Die sich verjüngende Straße windet sich nun in einigen Kehren bergan, wobei nur selten unangenehme Steigungsprozente erreicht werden. Mit der Höhe wächst auch der Weitblick auf die Schichtfelsen des Vercors, während das Sträßchen Wald- und Strauchgebiete durchmisst.
Eine kurze Zwischenabfahrt führt nach Jonchères, das recht malerisch am Hang klebt. Schon bald danach ist die Passhöhe auf einer kleinen, landwirtschaftlich genutzten Hochfläche erreicht. Neben dem Passschild befindet sich ein Rastplatz ohne Schatten, dafür mit bequemer Betonmöblierung.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Owingerjan – Wer es verantworten kann, die wilden Gorges der Eygues zu verlassen, beginnt in Rémuzat mit dem gemütlichen Anstieg auf den Prémol. Eher seicht geht es entlang der Oule, bei einem künstlichen Badesee mit allerlei Wassersportangeboten gibt es gar eine kurze Abfahrt.
Die Felsformationen links und rechts des Weges werden jedoch immer interessanter und nehmen die Straße teilweise regelrecht in die Zange. Man passiert mehrere kleine Ortschaften, in denen mit etwas Glück sogar ein Café offen hat. Vor Establet wird es mal kurz ein wenig steiler, insgesamt aber ist man hier nicht stark gefordert. Hinter Bellegarde-en-Diois kommt dann bald die Passhöhe in Sicht.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen