VERY important message

Flugplatz Niederstetten (463 m) Häften

CIMG8447.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Heftensteige zweigt kurz nach dem südlichen Ortsende von Niederstetten von der L 1001 gen Osten ab. Rasch wird es steil. Nach einer Rechtskurve kämpfen wir uns am Gelände der Firma MHZ Hachtel entlang bei 12 bis 13 Prozent aufwärts. Nach diesen steilsten hundert Metern folgen fünfhundert mit hohen einstelligen Steigungswerten. Dabei begleiten uns zunächst Bäume und Büsche. Bald gesellen sich Wiesen dazu. Links blicken wir auf den Wildentierbacher Berg. Verkehr gibt es nicht.
Nach kurzer Simplifizierung des Profils geht es wieder rampig hinauf. Quert ein Asphaltweg, öffnet sich die Landschaft. Nun dominieren Felder und Äcker das Landschaftsbild. Der Flugplatz taucht vor uns auf. Die Steigung beruhigt sich, bewegt sich jetzt im mittleren einstelligen Bereich. Schließlich flacht es endgültig ab. Wir passieren die Einmündung der Südwestauffahrt von der Stegmühle und pedalieren auf welligem Terrain am Flugplatzgelände vorbei. An der T-Kreuzung geht es links zur Passmarke, im Grunde war die Steigung aber schon mit Erreichen der eben genannten Einmündung vorbei.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Dies ist die schönste Variante, und trotz des übersichtlichen Höhengewinns ist sie durchaus sportlich. Am nordwestlichen Ende von Oberstetten zweigt ein Sträßlein von der Talstraße gen Nordwesten ab. Dieses nehmen wir. Den Hang querend zieht sich das Asphaltband gleich mit bis zu zwölf, meist aber zunächst deutlich weniger Prozenten aufwärts. Auf den Wiesen am Wegesrand grasten bei unserer Befahrung Schafe, die uns lautstark anfeuerten. Ein paar Büsche und Bäume gesellen sich alsbald dazu.
Kurz vor der einzigen Kehre der Auffahrt wird es dann wieder bis zu zehn Prozent steil. Die Kehre liegt zwischen einem felsigen Hang und Bäumen, die uns auch fortan am Wegesrand begleiten. Das verhindert aber nicht immer die Sicht ins Tal. Eine Bank lädt zu einer Rast mit prächtiger Aussicht ins idyllische Vorbachtal ein. Auch ohne Reben, wie sie weiter flussabwärts und vor allem an der nahen Tauber vorzufinden sind, sehr schön. Aber wir müssen weiter. Es bleibt noch ein Weilchen steil, doch schon bald wird es einfacher.
Wir pedalieren ein Stück am Rande eines kleinen Waldstücks zur Linken entlang. Davor und danach zweigen jeweils Querverbindungen zur Höllhofsteige ab. Schließlich breiten sich die Äcker aus und auch diese Steigung findet ihr Ende an der Zusammenkunft mit der Heftensteige. Schließlich geht es rechts nur noch wellig weiter, wobei man nicht mehr viele Höhenmeter gewinnt und davon schon gar nichts merkt.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Die Höllhofsteige, die sich zunächst Schafgasse nennt, zweigt in Oberstetten von der Schafgasse ab. Verwirrt? Nunja, kommt man über die Vorbachstraße durch den Ort gerollt, biegt man in die Obere oder Untere Gasse ein, die sich schließlich zur Schafgasse vereinen. Dann nimmt man die zweite Straße nach links, die dann bis über den Reutalbach hinweg weiterhin so heißt und schließlich zur Höllhofsteige wird, welche mittels einer Rechtskurve den Ort verlässt.
Steigung? Sieben bis acht Prozent. Umgebung? Felder, ein paar Bäume. Dann eine erste und einzige Kehre. In dieser führt geradeaus die andere Höllhofsteigenvariante deutlich steiler aufwärts. In einem langen Rechtsbogen können wir nochmal einen Blick hinab auf Oberstetten werfen, dann verschwindet die Straße in einen seichten Taleinschnitt. Es wird noch einmal etwas steiler, doch zumeist klettern wir bei rund sieben Prozent hinauf zum Flugplatz. Dabei wird es baumreicher.
Ist dieser Abschnitt überwunden, zweigt links ein sich kurz darauf aufsplittender Weg ab, der weiter oben bereits bei der Auffahrt von Stegmühle erwähnt wurde. Zum unmerklichen Hochpunkt folgen wir aber einfach weiter der Straße geradeaus zwischen den Feldern auf den Flugplatz zuhaltend. Steigungstechnisch tut sich dabei nicht mehr viel.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen