VERY important message

Petit Drumont (1140 m)

Drumont .

Auffahrten

Von AP – Obwohl wir über die alte Straße hoch zum Col de Bussang und weiter zum Petit Drumont einen durchgehenden Anstieg von Bussang aus haben, nehmen wir nicht Bussang als Ausgangspunkt der Auffahrt, sondern beschreiben den Anstieg ab der Abzweigung von besagter Straße etwas unterhalb der Passhöhe des Col de Bussang, um uns nur auf die Stichstraße hoch zum Petit Drumont zu konzentrieren.
Auf sehr rauem Teer biegen wir nach Norden in den Wald hinein. Die Straße ist erstmal nur mäßig steil, bäumt sich aber schon nach wenigen Hundert Metern hinter einem Haus zu einer ordentlichen Rampe auf, die in der Spitze etwa 15 % Steigung haben dürfte. An einem Teich vorbei wird es nach etwa einem Kilometer flacher, steigt aber kurz später erneut deutlich an. Nach 2 km passieren wir eine Gruppe von Häusern. Die Steigung ist nun etwas gleichmäßiger als zu Beginn der Auffahrt und beträgt um die 8 %. Die erste Serpentine der Strecke durchfahren wir nach 2,5 km, um dahinter eine Kurvenpassage im lichter werdenden Wald zu erreichen.
Leider gelangte Autor 1 an jener Stelle nicht nur an eine Kurvenpassage, sondern auch an eine durchgehende Schneedecke, die eine Weiterfahrt in ein Weiterschieben verwandelt hätte. Somit kann er weder von den letzten knapp 2 km der Auffahrt berichten noch von dem vermutlich schönen Ausblick von oben.

Da sich ein gutes Redaktionsteam natürlich ergänzt, kann Autor 2 inzwischen auch von den letzten gut 2 km berichten.
Nach der nun schneefreien Kehre folgt an einem kleinen Platz mit Schutzhütte Chalet du Plain du Repos ein etwas leichteres Stück. Hier ist auch (mal wieder) ein kleines Denkmal samt Grabstein eines im 2. Weltkrieg gefallenen Soldaten – manchmal bekommt man den Eindruck, die Vogesen seien ein einziger Friedhof, was der traurigen Wahrheit wohl auch sehr nahe kommt.
Danach zieht die Straße für die letzten knapp 2 km wieder deutlich an, und der Schnitt bis oben pendelt sich nahe der 10 %-Marke ein, Spitzen jedoch kaum darüber. Bis oben sind erst noch 2 Kehren im Wald zu durchfahren, bevor wir an einem Parkplatz (für die Gleitschirmflieger) vorbei auf die freie Kuppe des Petit Drumont gelangen. Noch eine letzte Kehre, ein zweiter Parkplatz, eine Auberge taucht auf und wir sind oben.
Die Sicht auf die Ballons ist in der Tat sehr schön und sehr weitreichend. Wer Zeit und Lust hat, sollte das Stück zum Gipfel zu Fuß unbedingt zurücklegen, eine tolle Rundumsicht wird ihm oder ihr sicher sein.
Einen klitzekleinen Wermutstropfen gibt es dann doch – bei schönem Wetter können die auf- und abfahrenden Begleitfahrzeuge der Gleitschirmflieger (hauptsächlich unsere Landsleute aus Deutschland) schon ein wenig nerven. Natürlich sind auch andere Besucher des Berges unterwegs, und man kann es ihnen eigentlich nicht krummnehmen – der Petit Drumont ist unbedingt einen Besuch wert.
(Ergänzung von stb72 Mail an Absender)
9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:36:00 | 08.12.2015
reiner tor
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen