VERY important message

Rohrbrunn (473 m)

PA190062.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Los geht’s auf halbem Weg zwischen Weibersbrunn und dem Hafenlohrtal im Steinbachtal mit der Abzweigung nach Rohrbrunn (Richtung Autobahn Würzburg). Die Straße verläuft anfangs parallel zur darunter liegenden, ehe sie nach 200 m gen Süden abknickt. Beidseitig von Wald, linkerhand ein Wiesenstreifen davor, umgeben, fährt man zunächst flach, dann leicht abfallend einen Bachgrund entlang. Erst mit vollständigem Eintritt in den Wald nach ca. 800 Metern wird die Steigung wieder spürbarer, bleibt mit durchschnittlich 5 % aber moderat. Die Fahrt ist ruhig und beschaulich, bis plötzlich die Ruhe durch den Lärm der Autobahn beendet ist. Bei der B-Note – weil wir keine Eiskunstläufer sind, heißt es bei uns Schönheitswertung – muss für diesen Makel ein halber Stern abgezogen werden. Alsdann unterquert man die Lärmquelle, Kopfsteinpflaster befahrend, bevor kurz darauf mit der St2312 der Hochpunkt erreicht wird.
Nach Rohrbrunn selbst geht es nach links in flacher Fahrt noch rund 650 m weiter.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Aus dem Dammbachtal, das bereits tagfüllende Sackgassenaufstiege bietet, führt ein Anstieg hinauf in den Hochspessart nach Rohrbrunn.
Außerhalb von Krausenbach, an der Abzweigung zum Kreuzsteintor, nimmt der Anstieg Richtung Autobahn seinen Anfang. Der Autobahnzubringer führt zwar keinen penetranten, aber doch auch nicht unwesentlichen Motorverkehr. Knapp vier Kilometer bleibt die Straße steigungstechnisch meist schwierigkeitsfrei. Überwiegend am Waldrand oder im lichten Wald verläuft die Route in großzügigen Kurven.
Dann jedoch nimmt die Steigung signifikant zu. Die Kurven haben die gleichen Prozentwerte und orientieren sich mehr an den Autofahrerbedürfnissen. Rund 1,2 Kilometer geht es hier zäh voran, erst das Autobahnhinweisschild (A3) lässt das Ende erahnen. An der Rastanlage und Ausfahrt Rohrbrunn erreichen wir schlussendlich die parallel zur Autobahn verlaufende St 2312. Somit ist eigentlich das Hochziel erreicht, zum Hochpunkt der Gegenauffahrt aus dem Steinbachtal geht es noch ein paar Meter nach links.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen