VERY important message

Ulvend (230 m) Mosdelle, Broekbos, Vroelen, Schey

CIMG5703.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten in der Mitte von Sint-Martens-Voeren und halten uns nordwärts in Richtung Kwinten. Die Straße, in die wir dazu abbiegen müssen, nennt sich Mot und bald Dorpsstraat. Nach einer Rechtskurve heißt die Straße nun Kwinten, nach dem gleichnamigen Ortsteil von Sint-Martens-Voeren, durch den sie führt. Schwierig war das bis hierher noch nicht. Doch der Anstieg beginnt auch erst an der nächsten abzweigenden Straße.
Sobald wir den Ort verlassen haben, wird es schön um uns herum, und auch der Anstieg verlangt uns mehr ab als bisher. Insgesamt ist er aber einer der zahmeren Sorte. Mehr als um die 8 % erwarten uns nicht. Ein hübsche Kurve und eine anschließende Kehre bringen etwas Abwechslung. In einem Linksbogen steuert man nun auf Ulvend zu, das nach insgesamt 1,8 km ab Sint-Martens-Voeren auch schon erreicht ist. Alles in allem nicht wirklich schwierig, dafür hat man aber Gelgenheit, die nette Landschaft um einen herum zu begutachten und zu genießen.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Vroelen ist ein kleiner, nur aus ein paar etwas verstreut liegenden Höfen und Häusern bestehender Weiler ganz im Süden des Heuvellandes bei Noorbeek. Die belgische Grenze liegt hier nur einen Steinwurf entfernt, und so befindet sich der Hochpunkt auch direkt an dieser. Der eigentliche Hochpunkt liegt also nicht in Vroelen, sondern in Ulvend. Dennoch ist er eher unter diesem Namen bekannt als unter den Bezeichnungen Zavelberg oder Ulvend. Zwar ist der Anstieg nicht besonders anspruchsvoll, dafür besticht er aber durch seine Abgelegenheit und die damit verbundene Ruhe und Idylle. Die Ausblicke im oberen Bereich der Auffahrt sind auch nicht zu verachten. Auf dem Programm von Limburgs Mooiste stand diese klim – wie nicht anders zu erwarten – auch schon.

Die Auffahrt beginnt in Noorbeek, wo man in die schmale Vroelenstraat einbiegt. Aus Richtung Mheer kommend handelt es sich nach der scharfen Linkskurve am Dorfplatz vorbei um die zweite Straße rechts. Aus der anderen Richtung kommend ist es die zweite Straße links.
Der anspruchvollste Abschnitt kommt, wie bei der parallel verlaufenden helling namens Schey, gleich zu Beginn, ist aber weniger steil, dafür jedoch etwas länger. Die ersten 300 m steigt die Straße mit 6 bis maximal 8 % durch den Ort hindurch an. Hat man diesen verlassen, so legt sich auch die Steigung zurück.
Nach etwa 800 m hat man Vroelen erreicht, und der Weg steigt kurzzeitig wieder mit 8 bis 9 % an. In Vroelen hält man sich an einem größeren Hof rechts und hat nun noch etwa 1 km auf nur sehr schwach ansteigendem Wege bis Ulvend zurückzulegen. Genug Gelegenheiten also, um die Ausblicke und die Ruhe zu genießen. Kurz vor dem Ort trifft von rechts der Weg von Vitchen durch die Schophemerheide auf unseren. Nach insgesamt 2 km ist dann die Auffahrt an der Kreuzung in Ulvend auf etwa 230 m Höhe beendet.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:28 | 22.04.2018
Nürburgringfan
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Schey ist ein kleiner, idyllisch gelegener Weiler östlich von Noorbeek, der zu Beginn der Auffahrt durchfahren wird. Da die Straße aber den gleichen Namen trägt, wird auch diese klim entsprechend so bezeichnet. Sie wird immer mal wieder in den Parcours von Limburgs Mooiste aufgenommen. Der Hochpunkt befindet sich unmittelbar an oder auf der Grenze zu Belgien in dem kleinen Nest Ulvend.

Die Auffahrt beginnt nicht direkt in Schey, sondern zwischen Noorbeek und dem Wolfsberg am Abzweig der gleichnamigen Straße von der Bovenstraat. Der steilste Abschnitt steht gleich zu Beginn auf dem Programm. An einem kleinen Waldstück vorbei geht es mit 9 % Steigung aufwärts. Ist Schey erreicht, so flacht die Straße auch schon wieder ab.
So geht es nun recht sanft durch die Wiesen und Weiden hindurch, so dass man die weite, grüne Landschaft in Ruhe genießen kann. Von dieser hat man auf dem vorwiegend wirtschaftlich genutzten Weg auch genug. Nach etwa 1 km nach einer Kreuzung mit einem unaspahltierten Feldweg und einem Hof zur Linken legt dann die Steigung wieder etwas zu, ohne dabei aber Angst und Schrecken zu verbreiten. Etwa 5 % dürften niemanden vor ernsthafte Schwierigkeiten stellen.
Nach insgesamt 1,8 km ist es dann auch schon fast geschafft. An einer T-Kreuzung ist der offizielle Endpunkt auf etwa 215 m Höhe erreicht. Doch rechts geht es nun nur noch leicht ansteigend weiter nach Ulvend, wo man über Vroelen wieder hinab nach Noorbeek fahren kann, oder aber weiter nach Belgien, wie zum Beispiel nach De Planck. Links geht es weiter in Richtung Schilberg.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:07:00 | 09.10.2013
petje
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen