VERY important message

Courchevel-Altiport (2004 m)

Die Sicht von fast ganz oben..

Auffahrten

Von AlpenFan – Los geht es von der N90 kommend in Moutiers, wo man die D915 nimmt. Allerdings ist dort auch schon ein Schild, welches auf den Skiort bzw. den Altiport Courchevel hinweist. Anfangs gewinnt man noch nicht allzu viele Höhenmeter. Nach ca. 5 km ab Brides-les-bains geht es aber nur noch bergauf, und dort beginnt dann auch der eigentliche Anstieg. Mit einer durchschnittlichen Steigung von 7 % und kaum nennenswerten Rampen (eine vor Courchevel 1650) schlängelt sich der Anstieg hoch. Wie es sich für einen Skiort in den französischen Alpen gehört, fährt man an einigen Vororten von Courchevel vorbei. Die sind dann auch namentlich mit Höhenangaben vermerkt, z. B. Courchevel 1850. Die Auffahrt hat teilweise waldige Abschnitte, welche durch die Schattenspende richtig gut tun. Der größte Retortenort ist Courchevel 1850, den man auch als Endpunkt nehmen könnte. Allerdings führt die Straße noch weiter bergauf, also ganz nach unserem Motto, und da will man sich als Quaeldich-Fahrer ja nicht lumpen lassen! Über mehrere Serpentinen kommt man letztendlich zum Altiport von Courchevel. Von dort aus hat man einen malerischen Blick über die anliegende Bergwelt.
17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:35:57 | 15.08.2007
TorstenJ
Mittlere Zeit
01:55:30 | 16.06.2017
joszef
Dolce Vita
03:00:00 | 24.08.2002
slowmotion_ajl

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen