VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Deesbach (720 m)

jetzt gehts mit über 20% zur Sache

Auffahrten

Von ruedi – Über 16 % Durchschnittssteigung machen verdammt viel Hoffnung, und die wird nicht enttäuscht, denn es kommt noch viel besser. Eigentlich wären fünf Härtesterne angebracht, aber wegen der Kürze werden nur vier Sterne vergeben.
Den Start der Auffahrt erreicht man aus Richtung Oberweißbach über den Kirchberg kommend, indem man die sehr schlechte Friedrich-Fröbel-Straße in den Ort hinein fährt. Dort lässt man die Wagengasse rechts liegen, fährt weiter bergab und stößt kurz danach mitten auf die Ortsstraße. Hier befindet sich eine kleine Verkehrsinsel mit Wanderwegweisern. Um in den vollen Genuss der gesamten Straße zu kommen, fährt man links die Straße noch weiter hinab und erreicht nach etwa 300 m den tiefsten Punkt der Straße, welche eine Sackgasse ist. Hier beginnt, nachdem man das Fahrrad gewendet hat, auch die Auffahrt. Am Anfang steigt die Straße entspannend bis zur bereits beschriebenen Verkehrsinsel mit etwa 10–15 % an. Dass „entspannend“ die richtige Beschreibung für diese 300 m ist, wird einem schlagartig klar, wenn man die nächsten 250 m erblickt, denn die sind wirklich respekteinflößend. Es wird nur noch steiler, und die Kette kann gar nicht weit genug links hängen. Nach wenigen Metern wird auch der sitzende Tritt immer schwieriger, was nicht nur an der Kraftausdauer liegt, sondern vielmehr an dem viel zu leichten Vorderrad und dem Schwerpunkt, der sich viel zu weit hinten befindet. Es geht also im Wiegetritt weiter bei über 20 %, der Tacho zeigt sogar kurzzeitig 28 % an. Man hofft, nicht absteigen zu müssen, dass das Material hält und dass es irgendwann endet, was es zum Glück tatsächlich auch tut. Man biegt nach links auf die Neuhäuser Straße ab und kann sich bei zunächst um die 15 % Steigung auf den letzten 300 m entspannen. Der Blick zeigt bereits das Ende der Auffahrt, welches sich im oberen Deesbacher Ort an einer Bushaltestelle befindet.
Auf der Weiterfahrt stößt man auf die Hauptstraße, wo es links nach Neuhaus geht und man den Rennsteig erreichen kann.
15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:04:41 | 14.06.2012
falkiboy
Mittlere Zeit
00:06:14 | 11.08.2013
Orange66
Dolce Vita
00:07:20 | 27.05.2010
ruedi
Von ruedi – Die Auffahrt erreicht man auf dem gleichen Weg wie die Ortsstraße, nur dass man die Wagengasse nicht rechts liegen lässt, sondern in diese einbiegt und sich sofort in der Auffahrt befindet. Die Strecke ist hierbei etwas leichter und gleichmäßiger, wenngleich Steigungen zwischen 10 und 15 % auch hier zu finden sind. Nach etwa der halben Strecke passiert man die Einmündung der Ortsstraße und fährt ab hier die gleiche Strecke wie in der Nordostauffahrt.

21 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:02:39 | 19.06.2021
thomsen79
Mittlere Zeit
00:04:45 | 05.07.2010
mario2012
Dolce Vita
00:06:19 | 16.08.2016
Bluefire
Von Fleischooo – Beide Auffahrten beginnen am unteren Ende der Ortsstraße im Ort und sind bis hin zur Wagengasse identisch zu den Auffahrten zum anderen Hochpunkt in Deesbach. Ergo geht es am Anfang noch moderat und ab der Ortsstraße bei jenseits der 20 % so richtig zur Sache. Diese trägt schon gehörig zur extremen Durchschnittssteigung bei, doch schlimmer geht immer:
Am Ende der Ortsstraße fahren wir nicht nach links in die Wagengasse, sondern in einer schnittigen und steilen Rechts-Links-Kombi auf wenigen flachen Metern in die als solche auf zwei Schildern angepriesene steilste Straße Deutschlands, die Oberweißbacher Straße. Nun geht es nur noch geradeaus dem Himmel entgegen, die Steigung fällt kaum noch unter 20 %, und zum Ende hin wird es am steilsten und härtesten.
Ein paar Querrillen machen das Leben schwer, die Enge der Straße macht ein Prozente-Wegschummeln fast unmöglich und vielleicht kommt man ins fragliche Vergnügen, dass ein Anwohner ein paar warme Worte für einen übrig hat. Oben angekommen gilt es, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, nicht abgestiegen zu sein, durchzuschnaufen und natürlich die Aussicht zu genießen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe