VERY important message

Fützen Wutachblick (636 m) Wellblechweg

Steilst  ck geschafft orig.

Auffahrten

Von icke

Die Flühenstr. (K5742) ist ohne Straßenschild, sicher auch ein Grund, weswegen sie von Einheimischen nur als Wellblechweg bezeichnet wird. Die Auffahrt beginnt an gleicher Stelle, wie der Gampen. Nur zweigt der Anstieg hier rechts ab.
Wer von Blumberg bergab kommt bremst am Ortseingangsschild von Achdorf scharf ab und biegt links in das Sträßchen ein. Von der Wutachmühle, das Tal in Richtung Blumberg pedalierend, fährt man nach 4 km in Achdorf am Gasthof Scheffellinde vorbei und biegt dann an der Hauptstr. rechts in die Blumberger Str. ein und hat nach 400 m den Ortsausgang mit dem Gampenanstieg und den rechts beginnenden Wellblechweg erreicht.
Es geht über eine kleine Brücke (Schleifenbach) und damit haben wir die einzigen Häuser am Weg bereits hinter uns gelassen. Weiter geradeaus, auch wenn der Weg links mehr Steilheit bietet. (Er wird zum Wanderweg zu den Schleifenbachwasserfällen.) Damit lassen wir auch eine kleine Kapelle links und eine Parkplatzeinfahrt rechts liegen. Nun geht es erst einmal den nächsten km das kleine Sträßchen kurvig und wellig im Wald rauf und runter (aber mehr rauf als runter). Man kann den Schwung oft mitnehmen. Das gibt sich dann später. Auch wenn es für uns bergauf geht, so fließt die Wutach rechts unterhalb in die gleiche Richtung.  Nach ca. 1,5 km führt es für 1 km nur noch steil bergauf, durchsetzt mit einem kurzen, flacheren Stück bei dem es gilt noch einmal etwas Schwung mitzunehmen. Hat man vor Augen, daß der Wald sich oben lichtet, ist das Schwerste überstanden. Rechts liegt ein kleiner Rastplatz und man fährt dann durch eine kleine Brücke der Sauschwänzlebahn. Auf offener Flur müssen nur noch ca. 13 Hm bis zu höchsten Punkt, mit Blick auf den Randen und das Schlattkreuz gegenüber, erklommen werden. Der Pass ist dann nach 3,1 km erreicht. Auf dem Weg nach Fützen würden die Gleise der Sauschwänzlebahn noch einmal passiert.
Hinweis: Bei der Abfahrt zurück nach Achdorf, sei Vorsicht geboten. Es fahren zwar selten Autos (Feierabend, Mittagspause), aber das schmale Sträßchen ist, vor allem im unteren Teil sehr unübersichtlich und Fahrzeuge sind oft erst spät zu sehen.

 


37 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:54 | 11.04.2020
Olze_Kay
Mittlere Zeit
00:10:46 | 16.04.2014
DairDude
Dolce Vita
00:13:00 | 21.10.2023
Radlerandi
Ersten Kommentar verfassen