VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Obererbs (1690 m)

finaler Aublick mit freilaufender Gesellschaft

Auffahrten

Von colin – Ein Tal zu befahren, hat immer den Vorteil von wenigen Verkehrsteilnehmern. Dieser angenehme Umstand kommt auch hier zum Tragen, was den Besuch umso lohnenswerter macht. Schon mit dem Abzweig in Schwanden kehrt Ruhe auf der Straße ein, rechts unter uns begleitet uns nur das wilde Rauschen der Sernf. Sie verfügt über zwei Quellen (Gross Chärpf auf 2700 m und Vorabgletscher auf 2900 m), hat also schon einiges an Gefälle hinter sich, bis wir sie auf gut 500 Metern zu Gesicht und zu Gehör bekommen.
Noch am Anfang durchfahren wir eine Galerie, über die hinweg ebenso wasserfallartig das Wasser abwärts rauscht. Wenn man so will, befindet man sich hier im steilsten Stück, aber über 8 % geht es nicht hinaus. Hinter der Galerie lässt die Steigung nach, es wird nun fast flach, und wir durchfahren mit Engi die erste Ortschaft im Tal. Gleichzeitig öffnet sich nun das Tal immer mehr, die hohen Berge ringsherum imponieren und bei der nur noch schleichenden Steigung hat man genügend Zeit die Landschaft einzuatmen.
So geht es genüsslich weiter über dei Ortschaft Matt bis hin in Richtung Talende, wo Elm als letztes der drei Dörfer wartet. Hier passiert man die Liftanlagen, die Skischule von Vreni Schneider und spürt einen Hauch von Tourismus. Im Winter wird es hier wohl anders zugehen als im Sommer, wo die Rolläden zumeist geschlossen sind.
In Elm wartet der Beginn des Anstieges zum Ämpächli, noch wenige Kilometer weiter der nach Obererbs. Schon vor dem eigentlichen Schlussanstieg, je weiter man sich gegen Talschluss bewegt, wird es spürbar steiler. Beim Durchqueren des Tales geht es es kaum einmal über 8 % hinaus, gegen Ende des Tales mit Verlassen des Ortes Elm werden dann die 10 % selten unterschritten. Der entscheidende Abzweig ist mit Obererbs beschildert, und die letzten knapp 4 km lassen dann den rinnenden Schweiß mit der herrlichen Aussicht konkurrieren.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:30:00 | 29.08.2012
triafreak76
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe