VERY important message

Ofenpass (2149 m) Pass dal Fuorn

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Mitte März schon mit Rennrad befahrbar?

  • Murmele92, 16.03.2022, 11:43 Uhr
    Temperatur oben soll ja 8 Grad sein die nächsten Tage. Ist der Pass aber schon Schnee- und grossteils Schotterfrei?
  • AvvPazzo, 16.03.2022, 12:17 Uhr
  • sugu, 16.03.2022, 12:18 Uhr
    Schaut derzeit frei aus. Könnte aber sein, dass er demnächst zustaubt.
  • el_zet, 16.03.2022, 15:20 Uhr
    Fahr' aber vorsichtig. Bin da Anfang März 2020 (mit dem Auto) gefahren, hätte Bilder wie die verlinkten zeigen können, und dann gab's in ein paar unübersichtlichen dunklen Kurven(!) fiese überraschende Eisplatten.
  • Murmele92, 16.03.2022, 15:29 Uhr
    Danke für den Link und die Warnung.

    Auf der Cam schauts ja gut aus, aber auf Eisplatten habe ich keine Lust... Jetzt schau ich mal wie die Temperatur bleibt, vielleicht klappts ja übernächstes WE.
  • Murmele92, 26.03.2022, 16:19 Uhr
    Bin gerade von Sta. Maria nach Zernez und dann Scuol geradelt. Ofenpass ist in super Zustand, kein Eis, Schnee oder Schotter.
Einloggen, um zu kommentieren

Super!!!

  • MaBra, 27.05.2020, 14:14 Uhr
    Hallo,
    Den Ofenpass bin ich letztes Jahr während der Tour-Transalp gefahren, das war die härteste u. längste Etappe. Wir sind damals von Santa Maria hoch gefahren, absolut empfehlenswert, Traumkulisse, die Schweizer können schon stolz auf ihre Berge und Seen sein.

    MaBra
Einloggen, um zu kommentieren

Munt la Schera - Tunnel

  • hivibub, 13.06.2016, 10:36 Uhr
    Hi,

    hat jemand Erfahrung mit dem Shuttlebus? Wieviel Platz ist für Fahrräder? Muss ich mein Rad selbst verladen (Heckträger?, Anhänger?) oder macht das der Busfahrer?

    Nach dem Tunnel ist ja die Staumauer des Lago di Livigno und laut Google Maps gibt es eine (asphaltierte) Straße nach unten. Lohnen die 100hm oder kann ich mir die Mühen sparen?

    Vielen Dank schon Mal und viele Grüße,

    Matthias
  • hivibub, 13.06.2016, 10:58 Uhr
    Noch was vergessen, so wie ich gerade gesehen habe, gibt es scheinbar auch einen Bus von Livigno nach Mals und umgekehrt. Ist da eine Fahrradmitnahme möglich: http://www.fahrplanfelder.ch/fileadmin/fap_pdf_fields/2016/90.811.pdf ? Meiner Meinung ist der Plan etwas unübersichtlich, aber vielleicht gibt's ja einen Einheimischen der sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auskennt. Theoretisch würde mir auch ein Bus reichen, der mich samt Fahrrad durch den Tunnel und den Ofenpass raufkarrt :)

    Viele Grüße,

    Matthias
  • Cinelli09, 13.06.2016, 13:10 Uhr
    Hier gibts Detailinfos http://www.engadin-strom.ch/tunnel-livigno/verkehrsinformationen.html

    Als ich das vor 2 Jahren zum letzten Mal gesehen habe (nicht selbst genutzt!) war das ein Transporter mit Heckträger.So einem vertikal angebrachten "Schienenträger",wie man ihn auch aufs Autodach schrauben kann.Ich sags mal so : einen High End Carbonrahmen würd ich in die Klauen eines solchen Trägers nicht einspannen wollen.

    Ev. gibts auch user,die aktuellere Infos haben..

    Gruß

    P.S. Zur 2ten Frage auch nur einen Beobachtung : in St. Maria stiegen Biker in den Linienbus Richtung Mals zu.Die Bikes wurden in den Unterflurgepäckraum des Buses "gelegt".M.E. auch nicht das Grüne vom Ei..
  • Uwe, 13.06.2016, 15:59 Uhr auf Cinelli09
    Hallo!
    Den Schüttelbus durch den Tunnel habe ich auch schon mit Anhänger erlebt. Der Anhänger hat Radaufnahmeschienen quer und wirkt ziemlich grobschlächtig. Bin irgendwann auch mal damit durchs Loch geschüttelt worden, meide aber ansonsten Livigno eher. Die Sackgasse von der Staumauer führt ins Nichts und ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob man dort überhaupt mit dem Rad runter darf. Jedenfalls ist eine Fahrt oder überhaupt auch nur das Schieben eines Rades zwischen Punt la Drossa und der Staumauer strikt verboten. Man MUSS durch den Tunnel und auch definitiv nicht selbst fahrend auf dem Rad!
    Viele Grüße, Uwe
  • hivibub, 14.06.2016, 07:11 Uhr auf Uwe
    Hi Uwe,

    musstest Du Dein Rad damals selbst befestigen? Warum ich so blöd frage, ich habe keine Ahnung, wie man ein Fahrrad an so einem Fahrradträger befestigt :).

    Ich weiss, dass ich um den Shuttle durch den Tunnel nicht umher komme, möchte diese Runde fahren, nur ohne die Torri di Fraele. Alternativ in entgegengesetzter Richtung von Prad -> Stilfser Joch -> Torri di Fraele -> Livigno -> Bus auf den Ofenpass und dann zum Auto. Ansonsten wird s mir zuviel :) :).

    Viele Grüße,

    Matthias
  • Jan, 14.06.2016, 11:32 Uhr
    Hi hivibub,
    wir haben den Shuttlebus 2008 auf der geführten Dreiländertour verwendet:
    http://www.quaeldich.de/touren/gefuehrte-dreilaendertour-juli-2008/regen-und-entdeckungstrieb/
    http://www.quaeldich.de/touren/gefuehrte-dreilaendertour-juli-2008/regen-und-entdeckungstrieb/bilder/ (mit Radtransport)

    Aus dem Bericht: " Die Räder werden auf dem Anhänger quer in Fahrradständer gestellt und sogar ganz gut mit Gurten gesichert - meine anfängliche Befürchtung in anderer Richtung waren unbegründet. "

    Wie der Radtransport heute ist -> keine Ahnung, ist ja schon 8 Jahre her.

    Herzlichen Gruß, Jan
  • Uwe, 14.06.2016, 15:47 Uhr auf hivibub
    Hallo Matthias!
    So weit ich mich an die damalige Fahrt erinnere, wurden die Räder nur in diese komischen Rinnen quer zur Fahrtrichtung gesteckt und fertig war die Fuhre. Ist schon eine echte Belastung für die Laufräder, aber es geht ja nur um die ca. 4 km geradeaus durch den Tunnel und nachher ein grobmotorischer Sprung über die hohe Bordsteinkante zum krönenden Abschluss. Jedenfalls war mein Rad nachher noch da und ich konnte sogar noch damit fahren ohne technischen Defekt.
    Meine von dir genannte Runde wird durch die Torri erst richtig gekrönt, denn ich finde die Auffahrt sehr lohnend.
    In umgekehrter Richtung ist die Fahrt von Isolaccia nach Livigno sehr nervig, da es dort reichlich Verkehr hat und die übliche Fahrweise nicht sehr angenehm rüberkommt.
    Viele Grüße, Uwe
  • Flugrad, 14.06.2016, 19:41 Uhr auf hivibub
    Hallo Matthias,

    über den Ofen fährt die Schweizer Postautolinie Zernez Bf-Val Müstair(-Mals) im Stundentakt. Die haben an jedem Bus hinten Radhaken (5 oder 6), an denen die Räder senkrecht eingehägt werden (übernimmt samt Sicherung der Busfahrer). Das mit der Reservierung wird i.d.R. nicht ganz so eng gesehen. Wenn man in Zernez am Bahnhof einsteigen will und Haken frei sind, nimmt Dich der Fahrer auch mit, anders sieht es evtl. an den Unterwegshalten aus.
    Auch bei der von einer italienischen Firma betriebenen regulären Linienbusverbndung Zernez Bf-Livigno (nicht die Schüttelbusverbindung) habe ich Busse mit diesen in CH und A häufig verwendeten Haken gesehen. Nähere Infos und zum Schüttelbus gibt es deutschsprachig hier.

    Gruß

    Ulrich
  • hivibub, 14.06.2016, 20:21 Uhr auf Flugrad
    Hi,

    vielen Dank Euch allen, das war was ich wissen wollte. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden :)

    Viele Grüße,

    Matthias
  • Uwe, 14.06.2016, 21:42 Uhr auf Flugrad
    ...jetzt sagst du auch schon Schüttelbus...
  • Uwe, 14.06.2016, 21:43 Uhr auf hivibub
    Das Wetter ist zwar gut, aber vielleicht nicht schön ;–)
  • Cinelli09, 15.06.2016, 11:09 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe,derzeit ist das Alpenwetter radfahrtechnisch weder gut noch schön,sondern zum knicken.Und ich meine aus guter Quelle erfahren zu haben,daß in der Phase Juli/August speziell über Nauders das Wetter auch nicht viel besser ....;-)

    Gruß
    G. (momentan auf Wetterdiaspora Mallorca bei gefühlten 35 Grad und blauem Himmel,aber leider home office)
  • Uwe, 15.06.2016, 18:57 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Ich fahre erst ab Mitte August nach Nauders. Übrigens war es für mich letzten Sommer in Müstair viel zu heiß. So etwas wie vergangenen Samstag mit maximal 22 Grad, kaum Wind, bewölkt, aber trocken, war genau mein Ding. Da hat es für 300 km / 2880 Hm gereicht ;-)
    Viele Grüße, Uwe
  • Lothar63, 22.06.2016, 16:13 Uhr auf Jan
    .... wir sind da vor zwei Jahren durch und hatten keine Bedenken mit unseren Karbonrädern, Durchfahrtzeiten gibt es im Netz. Ich denke, dass das heute genau so gut klappt. Manchmal muss man halt 20 bis 30 Minuten warten, bis der Bus wieder vorbei kommt. Grüße Lothar
Einloggen, um zu kommentieren

Baustelle, Stand 20.07.2014

  • Uwe, 20.07.2014, 18:34 Uhr
    Hallo!
    Ja, ich weiß, der Kommentar müsste unter Ova Spin stehen.
    Auf der Westrampe zwischen Zernez und Ova Spin hat es im Moment 2 Abschnitte mit Ampelregelung und aufgerissener Straße. Der provisorische Schotter ist grottig und selbst mit dem PKW scheuslich zu befahren.
    Viele Grüße aus dem Val Müstair, Uwe
  • Cinelli09, 20.07.2014, 20:05 Uhr
    Uwe,Baustelle hin oder her,kannst bei der Wetterprognose http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de/wetter/detailprognose.html nur etwas besser http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de/wetter/detailprognose.par0020.html ganz grottig der hier http://www.provinz.bz.it/wetter/vinschgau.asp
    mehr oder weniger eh knicken....
    Viel Spaß beim Besichtigen des Heimatmuseums von Valchava ;-)

    Grüße ins Val Müstair

    Günter (aus meinen gehässigen Worten spricht doch nur der blanke Neid)
  • Uwe, 21.07.2014, 11:16 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Ich denke mal, dass wir heute einen kleinen Spar-Laden in der EU besichtigen werden und im Zuge dessen, deine angekündigten grottigen Wettervorhersagen für diesen Teil der EU überprüfen werden.
    Im Moment ist es furchtbar am Schütten. Übrigens soll es wohl im Valtellina, was ja auch noch Einzigsbereich wäre, ebensolches Wetter haben, so dass der Diesel zu schade ist für eine Überfahrt über den heute noch nicht gesperrten Umbrail. Auch jenseits des Ofens ist Regen angesagt, dass mir obige Baustelle wurscht ist.
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 21.07.2014, 11:39 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe,

    die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt,wobei es Hoffnung gibt,siehe hier http://www.provinz.bz.it/wetter/suedtirol.asp

    Der EU-Anteil dieser Prognose strahlt sicher über die EU-Außengrenze bis nach Müstair rüber,außer die Schweizer haben sich da wieder eine Grenzabschottung einfallen lassen ;-)

    Schönen Urlaub.Und halte uns mit dem beliebten Müstair-Liveticker auf dem laufenden !!

    Günter
  • Uwe, 21.07.2014, 13:42 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Soeben aus der EU zurück. Auch da ist es nass, aber der Regen war etwas wärmer. Übrigens werden die Hügel in der Umgebung oben her schon wieder weiß. Falls ich den Rest des Tages nicht ganz verdöse, wachse ich vielleicht noch die neue Kette, damit ich beim ersten Sonnenstrahl ohne Verzögerung starten kann.
    Egal, ob das Münstertal vor oder hinter dem Ofen steckt, so bleiben wir im Moment wohl eher hinter dem Ofen :-(
    Wir steigen eventuell auch auf Alpentriatlon um: mit Regenjacke raus in Nass (Kettenwachs aus dem Auto holen), im Galopp in den Keller, Rad pflegen
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 21.07.2014, 14:19 Uhr auf Uwe
    Noch`n Schlechtwettertip : fahrt raus zu ihm (is ja nicht weit) http://www.reinhold-messner.de/de/mmm/mmm+juval/mmm+juval.html vielleicht is er ja da und hat die story vom Yeti auf Lager ;-)

    Noch ein paar km weiter in Meran gäbs was schönes zu kaufen http://www.flarer.it/

    Günter
Einloggen, um zu kommentieren

Livignotunnel

  • Patrick Schmit, 25.06.2008, 18:53 Uhr 29.06.2008, 19:02 Uhr
    Das Durchfahren des Verbindungstunnels Punt la Drossa zwischen Ofenpassstrasse und Livignotal ist mittlerweile für Fahrräder verboten. Es besteht jedoch ein halbstündlicher Shuttlebus-Service, welcher für 5 Euro die Durchfahrt ermöglicht! (Laut Hinweistafel zwischen 10.00 und 15.00 Uhr, wurde aber selbst noch gegen 15.30 mitgenommen. Trotzdem vielleicht lieber nicht zu spät kommen...)
  • eriks, 26.06.2008, 16:52 Uhr 29.06.2008, 19:02 Uhr
    Siehe

    http://www.quaeldich.de/Forum/Diskussion.pl?page=1&DiskAktion=Detail&ID=38675

    Ich kann nur nochmal zu Protestmails aufrufen an:


    Grüße, Erik
  • dbeckel, 26.06.2008, 21:09 Uhr 29.06.2008, 19:02 Uhr auf eriks
    habe bereits eine Protestmail geschrieben und eine semi-arrogante Antwort bekommen. Wenn noch mehr Leute schreiben, denken sie vielleicht mal nach.
  • eriks, 26.06.2008, 21:17 Uhr 29.06.2008, 19:02 Uhr auf dbeckel
    Immerhin, eine Antwort. Ich war wahrscheinlich zu unfreundlich.
  • majortom, 27.06.2008, 14:11 Uhr 29.06.2008, 19:02 Uhr auf dbeckel
    Wenn der Tunnel "von Amts wegen" für Radfahrer gesperrt ist, wie die Engadinstromheinis schreiben, dann haben die da vermutlich überhaupt keinen Einfluss drauf, egal wie viele Leute sich beschweren.
  • Kletterkönig120, 29.06.2008, 19:02 Uhr auf majortom
    Ein Schelm wer Böses denkt ...
    Wem gehört das Busunternehmen ? Wer verdient daran ?
Einloggen, um zu kommentieren

Ostanfahrt Ofenpass

  • roger2, 24.06.2008, 19:50 Uhr
    Die Beschreibung der Ostanfahrt klingt deutlich harmloser als der Pass wirklich ist: Gleich in Sta. Maria gibt es eine kurze Rampe mit ca. 11% Steigung, ab km 1,5 kommt dann ein längerer Abschnitt, in dem der Steigungsmesser 10 bis 11% anzeigt. Erst danach gibt es den längeren flachen Teil ins Tal hinein. Die Maximalsteigung im oberen Teil beträgt dann wieder 12%.
Einloggen, um zu kommentieren

Ofenpass

  • Thorsten Schneemann, 04.08.2003, 14:48 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr
    Ich bin den Ofenpass nun schon mehrere Male von st. Maria aus gefahren, nicht weil er so "romantisch" wie im Text beschrieben ist, sondern weil er meistens auf Route zu oder von den wirklich schönen Pässen in Italien und Schweiz liegt. Ich und mehere Vereinskollegen empfinden den Ofenpass als unangenehm zu fahren, weil die Strasse ewig breit und nahezu ohne Kehren durch die unteren Ortschaften führt.Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
  • Bernhard Dilitz, 29.09.2004, 16:12 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr
    An der Auffahrt von Zernez zweigt vor dem eigentlichen Anstieg zum Ofenpaß rechts eine Strasse ab. Hat irgentjemand eine Ahnung ob es Rahdfahrern erlaubt ist, diesen nun volgenden Tunnel zu passieren? Hier könnte nan eine super Runde über den Foscagno-Paß bzw. Stilvser Joch drehen.Bernhard Dilitz
  • Jan, 29.09.2004, 16:25 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr auf Bernhard Dilitz
    Ja, ich.<br> Es ist erlaubt. Der Tunnel ist gut beleuchtet, und auf der rechten Seite befindet sich ein Streifen für Fahrräder.<br> Die vor dem Tunnel angebrachte Ampelanlage ist auch von Radfahrern unbedingt zu beachten.<br> Der Tunnel ist 3,5 km lang und steigt aus der Schweiz nach Livigno ca 90 Hm.<br> Die Ventilation bewirkt aber einen ständigen Wind in Bergrichtung, so dass man förmlich hochgeblasen wird.<br> Ich habe schon viele sagen hören, dass sie diesen Tunnel meiden, aber für mich war es eines der Topp-Erlebnisse im Dreiländereck.<br> Für weitere Fragen immer zu haben, Jan
  • Bernhard Dilitz, 29.09.2004, 16:55 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr auf Bernhard Dilitz
    Danke Jan, für die schnelle Antwort. Wenn das so ist tun sich Möglichkeiten auf. Besagte Dreiländer- bzw. Dreipaßrunde (Ofen-Foscagno-Stilfser) könnte ein Höhepunkt der nächten Saison werden. Ich glaube nicht, daß sich das heuer wettermäßig noch ausgeht. Bin am Wochenende mit dem Auto die Streke gefahren. Was soll ich sagen, minus 0.5°C am Stilfser-Joch ist nun doch ein wenig frisch. Aber villeicht bin ich ja ein Weichei.
  • Jan, 29.09.2004, 17:12 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr auf Bernhard Dilitz
    Nein, ich denke, das ist gesuender, aufs naechste Jahr zu warten.<br> Nicht vernachlässigen würde ich auch den Umrailpass - wirklich wunderschoen, und im Gegensatz zum Stilfser Joch auch sehr einsam.<br> Aber klar - erste Prioritaet hat natuerlich das sagenumwobene Stilfser JOch
  • Man in Red, 23.04.2007, 21:58 Uhr 04.06.2007, 12:41 Uhr auf Jan
    der tunnel ist kein problem - eine tolle runde vom engadin aus ist auch über die forcula di livigno nach livigno durch den tunnel und über zernez wieder heim oder weiter ;-)

    von livigno aus kommend fährt man imer leicht bergab - am besten noch im windschatten eines vans oder lkws- allerdings sollte man auch im sommer eine windjacke resp. weste und ärmlinge dabeihaben
  • Gast, 04.06.2007, 12:41 Uhr
Einloggen, um zu kommentieren