VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Ringelbacher Kreuz (353 m)

Abfahrt in Richtung Ringelbach.

Auffahrten

Von ekki – Von der Ortsmitte in Oberkirch aus biegt man talwärts kommend rechts ab in Richtung Renchen/Rheinbischofsheim. Nach wenigen hundert Metern am Kreisverkehr rechts abbiegen in Richtung Waldulm. Man verlässt kurz darauf Oberkirch mit einem Blick nach rechts zur Burgruine Schauenburg und radelt recht locker in das Seitental nach Ringelbach. Im Ort beginnt der eigentliche Anstieg mit einer Steigung von etwa 5 bis 6 %. Nach zwei Kehren erreicht man das Ringelbacher Kreuz und dortselbst (bei Bedarf) die „Einkehr”.
Wer die Badische Weinstraße entlang von Durbach/Bottenau oder aus der Rheinebene kommt, muss nicht nach Oberkirch hinein, sondern kann sich gleich am Ortseingang links halten. Nach Passieren eines Kreisverkehrs folgt man dem asphaltierten Wirtschaftsweg durch die Reben zunächst links, dann rechts und erreicht so die Straße nach Ringelbach.
37 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:32 | 07.06.2018
P_Heidmann
Mittlere Zeit
00:12:58 | 24.03.2018
P_Heidmann
Dolce Vita
00:23:36 | 09.09.2009
PsychoDoc
Die Nordanfahrt von Waldulm ist vom sportlichen Gesichtspunkt her völlig unspektakulär, landschaftlich gesehen jedoch durch die Waldulmer Weinberge recht hübsch.
In Waldulm folgen wir von Kappelrodeck oder Achern her kommend einfach der Hauptstraße in Richtung Oberkirch. Bei Steigungen von maximal acht Prozent fahren wir gemütlich entlang eines von Reben gesäumten Seitentals geradewegs auf unser Ziel zu, das nach nicht ganz zwei Kilometern erreicht ist.

47 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:43 | 03.09.2017
P_Heidmann
Mittlere Zeit
00:08:20 | 16.06.2014
thomster78
Dolce Vita
00:12:49 | 10.05.2011
bm
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe