VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Sonnenberg (Martell) (1575 m) Marteller Sonnenberg, Hof Marzohn

Auffahrten

Von Uwe – In der Auffahrt ins schöne Martelltal durchfährt man etwa bei Kilometer 8 ab Morter die Ortschaft Gand, wo man rechts zum Dorf Martell abzweigen kann. Hier beginnt die Strecke zum Stallwieshof, die auch dort beschrieben ist. Wir folgen zunächst dieser Route, es sei denn, dass zuerst das hintere Martelltal besucht werden soll. Im Anstieg zum Stallwieshof durchfahren wir das Dorf Martell, wo am Ende der Bebauung auf einer Höhe von 1384 m der Abzweig nach rechts zu finden ist, wo unser Aufstieg zum Sonnenberg beginnt.
Bis zu diesem Ausgangspunkt hat man ab Morter schon gut 10 km und 700 Höhenmeter zu bewältigen bzw. ab der Abzweigung in Gand gut 2 km mit ca. 120 Höhenmetern. Wir folgen nun der Beschilderung zum Sonnenberg bzw. so weit vorhanden nach Marzohn, denn so heißt der höchstgelegene Hof an diesem Berghang.
Zunächst führt unser Weg in einem weiten Bogen hinüber zum Sonnenberg, und in der ersten Linkskehre folgen wir nicht dem natürlichen Straßenverlauf geradeaus, sondern fahren links steil bergauf weiter. Leider stehen wir schon kurz nach der vierten Kehre am Ende der asphaltierten Straße und können nach einem Blick über das Martelltal unseren Rückweg antreten.
Ein Restaurant gibt es hier nicht. Eine Mahlzeit kann man also eher am Stallwieshof oder im Dorf Martell einplanen.

Fazit: Eine Fahrt zum Sonnenberg mag keine Reise wert sein, aber als kleiner Absacker zur Verwertung eventuell noch vorhandener Körner nach einer Tour ins Martelltal und zum Stallwieshof kann dieser Abstecher noch gut sein.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe