VERY important message

Col de Montvoie (863 m)

DSC01182.

Auffahrten

Von reiner tor – Diese Auffahrt lassen wir sinnvollerweise in Porrentruy auf 423 m beginnen, in der unterhalb einer leichten Erhöhung gelegenen Altstadt mit der Kirche St. Pierre. Wir folgen dem Schild „Fontenais – Col de Montvoie“. Fast noch eben kommen wir gleich in das Nachbardorf Fontenais, in dem die Strasse sanft (3–5 %) zu steigen beginnt. Nun durchfahren wir während 1,5 km Felder, um nach dem nächsten Dorf, Villars (553 m), in den eigentlichen Passanstieg zu geraten, der uns bis kurz vor der Passhöhe über drei markante, fast 180 Grad umfassende Kehren durch Laubwald führt. Der Anstieg ist in den unteren 3 km nach Villars durchaus spürbar mit 5 bis 9 % Steigung, danach fällt die Steilheit merklich ab, und man kommt nicht mehr über 5 % Steigung hinaus.
Im Sommer erwartet einen kurz vor dem Passschild eine Ausflugsgaststätte mit angeschlossener Sommerrodelbahn, von der aus der Ausblick über die Ajoie zur Südkette der Vogesen vom Grand Ballon bis in die Haute Saone, im Osten sogar über den elsässischen Sundgau bis zum Südschwarzwald reicht.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:44:34 | 06.08.2014
chriscam
Dolce Vita
Von reiner tor – Diese Auffahrt startet in Frankreich im Dorf Glère (411 m), das am Doubs liegt. Hier biegen wir nach Norden von der Talstraße ab und passieren nach 1 km und 80 Hm die Abzweigung zum Weiler Vernois-le-Fol, die wir aber links liegen lassen. Kurz danach gelangen wir durch eine 180-Grad-Kehre und gewinnen noch weiter an Höhe. Wenn wir nach dem nun folgenden Waldstück vor den Gehöften Les Montagnes auf offenes Weideland kommen, ist der grösste Teil der Höhendifferenz bereits bewältigt. Auf der nunmehr zwar noch einige hübsche Haken schlagenden, aber nur noch mäßig steigenden Strecke, erreichen wir das Dorf Montancy (828 m), das schon fast auf der Höhe des Passes liegt. Nach weiteren knapp 2 km fast ebener Straße, ist die Staatsgrenze mit stattlichen, ehemaligen Zollhäusern erreicht, und wir rollen durch offenes Terrain mit teils sehr schöner Aussicht auf die Franches-Montagnes und den Chasseral zum eigentlichen Pass, der auf Schweizer Gebiet liegt.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen