VERY important message

Bergasthof Platterhof (Bloßenberg) (1210 m)

DSC01438.

Auffahrten

Von Paul L – Diese recht kurze und einfache, dafür etwas unrhytmische Auffahrt verläuft auf den ersten vierhundert Metern identisch mit jener zum Berggasthof Stallila, wobei man dabei auch die ärgsten Steigungswerte zu bewältigen hat.
Haben wir die Abzweigung erreicht, beachten wir diese diesmal nicht, sondern folgen der Straße, die gerade weiter direkt in den Wald führt. Nach zuerst einigen kurzen, danach etwas längeren Serpentinen (vier Kehren) gelangen wir in eine Wiese und kurz darauf in eine steile Linkskehre, die wir aber nicht ausfahren. Wir bleiben auch hier auf der Straße, die immer noch gerade weiter taleinwärts führt, bis sie dann in einem kurzen Waldstück den höchsten Punkt (1228 m) erreicht.
Ab hier geht es dann flach bzw. leicht abwärts weiter durch ein kaum ausgeprägtes Tal mit einem kleinen Bachlauf um die Straßenkrümmung herum. Die hier folgenden zwei Abzweigungen nach links beachten wir nicht, danach sehen wir den Platterhof vor uns. Die Asphaltstraße führt noch einige hundert Meter weiter zu einem Haus, vor dem sie endet.
Wer mit dem Mountainbike bzw. mit einem geländetauglichen Rennrad hier ist, kann noch auf dem Forstweg weiterfahren, der nach wenigen hundert Metern in die Auffahrt mündet, die durch das Frankbachtal zum Holzberg hinauf bzw. in das Keilbachtal führt.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen