VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Méribel-Mottaret (1693 m)

Meribel7.

Auffahrten

Von AP – Der Beginn der Auffahrt liegt oberhalb von Brides-les-Bains an der D 915 durch das Vallée de Bozel. Von Moutiers her steigt die Landstraße schon eine Handvoll Kilometer leicht an, und auch von Brides-les-Bain führt eine Rampe zur Landstraße hoch.
Allerdings ist Mottaret an besagtem Startpunkt schon komplett verdrängt. Auf den Kilometersteinen steht der Col de la Loze, vielleicht in weiser Voraussicht auf den künftigen Pass Nummer 1 der Trois Vallées. Ein Überbleibsel ist ein Hinweisschild auf den Anstieg zum Altiport von Méribel, an dem früher der Asphalt im Ortsgebiet Méribels endete.
Die ersten Kilometer sind mit einem gleichmäßigen Schnitt von 8 % Steigung die schwersten der Auffahrt und führen über Serpentinen im Wald nach oben. Der Wald weicht vor Les Allues, dem eigentlichen Hauptort im Hochtal, zurück. Mit dem Eintritt ins Hochtal ist es vorbei mit der gleichmäßigen Steigung. Es geht nun mal flacher, mal etwas steiler voran, immer mit Blick auf die Gipfel der südlichen Vanoise. Was auch ins Blickfeld rückt, sind die Bauaktivitäten an den Hängen des Vallée des Allues, insbesondere oberhalb von Méribel. Offensichtlich gibt es noch genug Leute, die sich dort ein Chalet leisten wollen.
In Méribel wird man in Richtung Mottaret auf eine Umführung des Ortskern geleitet, auf der man auf einem flachen, kurz sogar leicht abfallenden Kilometer Gas geben kann. Das Flachstück endet mit einem Tunnel, bzw. dort ist die Straße durch eine Skipiste überbaut. Bis Mottaret fehlen nun etwa vier Kilometer Fahrt mit gleichmäßiger Steigung von 7 %. Vier Kehren sorgen für Abwechslung in der Streckenführung.
Als Ende der Auffahrt bestimmen wir den großen Parkplatzbereich am Ortsende von Mottaret, bis zu dem man noch drei kleine Tunnel im Ort durchfahren muss. Der höchste Punkt von Mottaret liegt aber höher als der Parkplatz, und zwar auf etwa 1800 m Höhe am Ende des Ortsteils Laitelet. Laitelet ist nichts anderes als eine Ansammlung von Chalets, Hotels und Appartmentblöcken. Am Kreisel am Ortseingang von Mottaret ist der Ortsteil ausgeschildert. Es steht zu erwarten, dass, wie oben erwähnt, irgendwann ein Radweg über Laitelet weiter zum Col de Cherferie erschlossen wird, weswegen dieser Teil von Mottaret in einer anderen Beschreibung abgehandelt wird.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe