VERY important message

Seefelder Sattel (1185 m)

Auffahrten

Von Maxx77 – Bei der Anfahrt von Innsbruck, vorbei an einer pittoresken, mehrere hundert Meter hohen Felsflanke - der sogenannten "Martinswand" - ist darauf zu achten, die richtige Straße zu erwischen. Wir folgen vorerst nicht den Wegweisern Richtung Seefeld und Garmisch, sondern fahren durch den Ort Zirl, da die ersten zwei Kilometer der B177 auf einer breit ausgebauten Straße zwischen Schallschutzwänden verlaufen, wo das sonderbare Gefühl aufkommt, auf einer Autobahn zu radeln...
Im Ortszentrum von Zirl biegen wir nach Norden ab und gelangen kurz vor Kilometer 2.4, wo der eigentliche Anstieg beginnt (von hier sind die oben angeführten 8.8 Kilometer zu rechnen), auf die B177 zurück. Das Profil des ersten Streckenabschnitts hat's wahrlich in sich, die Steigung sinkt auf den nächsten zwei Kilometern nur einmal kurz unter 14 % und zwar bei der Spitzkehre am "Rasthaus Zirlerberg". Dafür ist der Großteil der Höhenmeter nach dieser ersten Tortur schon überwunden, ein kurzes Flachstück durch den Ortsteil "Leithen" gibt uns Gelegenheit zu verschnaufen. Der Rest der Strecke vorbei an Reith und Seefeld auf den Seefelder Sattel ist dann vergleichsweise locker zu bewältigen.
Bei der Tourenplanung ist darauf zu achten, dass - wohl aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in Verbindung mit bis zu 16 % Gefälle auf den langen Geraden - auf der Bergabstrecke über den Zirlerberg Radfahrverbot besteht!
33 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:39:50 | 20.10.2008
tdfcb99
Mittlere Zeit
00:43:21 | 06.08.2006
Marko Wanke
Dolce Vita
00:49:40 | 14.08.2012
Farkas01

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen