VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

St. Märgen (889 m)

IMG 3939.

Auffahrten

Von Buchenbach (447 m) im Dreisamtal befährt man die gut ausgebaute L 128.
Falkenhof, die Abzweigung der Spirzenstraße und Wagensteig werden rasch erreicht, man kommt schnell voran, weil das Tal die ersten 6 km ziemlich flach ist. Bis Vorderbauernhof (561 m) gewinnt man lediglich 114 Hm.
Danach wird es merklich steiler, wobei 6 % nicht überschritten werden. Nach 1,4 km kommt man in den Wald hinein und verläßt kurz darauf in der ersten Linkskehre den Lauf des Erlenbaches. Weder im Tal noch auf diesem Abschnitt des Anstiegs kann das Auge eine schöne Aussicht erhaschen. Dies ist erst von den letzten paar hundert Metern vor St. Märgen möglich – im NW dominiert der Kandel den Höhenzug.

470 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:27:37 | 27.09.2014
Rollator
Mittlere Zeit
00:39:47 | 21.02.2020
Fadsagg
Dolce Vita
00:53:26 | 12.08.2018
Ol Mü
Von Hincapie – Wer vom Thurner nach St. Märgen fährt, wird in aller Regel die Panoramastraße über Neuhäusle wählen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, auf versteckten, idyllisch gelegenen Wirtschaftswegen über die Schweighöfe nach Holzschlag abzufahren, um dann einige zusätzliche Höhenmeter in Richtung St. Märgen einzubauen. Holzschlag besteht aus einer Handvoll Häusern, die wir schnell passiert haben. Asphaltiert geht es von hier aus nur Richtung Thurner und St. Märgen, sodass es leichtfallen sollte, den Einstieg zu finden.
Die Straße folgt zunächst dem Verlauf des Erlenbaches, später dem des Holzschlagbaches, welche wir mit zunehmendem Vorankommen immer tiefer unter uns plätschern hören. Bis zum markanten Sägewerk am südlichen Ortsrand von St. Märgen umgeben uns hauptsächlich Bäume und Felsen. Haben wir das Sägewerk erreicht, stehen wir vor der Wahl entweder auf die Hauptstraße und somit auf die klassische Auffahrt zu wechseln oder uns rechts zu halten und durch eine Mischung aus Wohn- und Gewerbestraße (Bächleweg) auf einen Teich (mit nebenstehendem Brunnen) zuzupedalieren.
Nun halten wir uns links und quetschen entlang des Klausenwegs bei deutlich zweistelligen Prozenten die letzten knapp fünfzig Höhenmeter durch ein Wohngebiet weg, bis uns die Straße auf dem Klosterhof ausspuckt.
21 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:00 | 20.09.2020
Reini Asphaltadler
Mittlere Zeit
00:11:02 | 29.09.2019
Reini Asphaltadler
Dolce Vita
00:11:28 | 21.05.2020
Luc
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe