VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Col de Latrape (1110 m)

62. Col de Latrape. Sommer 2010 Pyrenäen

Auffahrten

Von AP – In Aulus-les-Bains geht der Anstieg nach rechts hinter einem Verkehrskreisel über den Fluss Garbet sofort ziemlich steil weg. Zwar ist der Weg nur 5km lang, hat aber dafür eine Durchschnitsssteigung von immerhin 7,5%, weswegen er auch im Rahmen der Bergwertung der Tour de France in die 2. Kategorie eingestuft wird. Bei dem Besuch des Autors wurde die Straße gerade für die Tour de France 2003 überteert, aber er hatte Glück und die Maschine, die nichts als Lärm und Staub ausspuckte, blieb am Einstieg zum Paß stehen.
Die ersten zwei Kilometer sind ruppig mit einem Maximum von 10% Steigung. Über eine Serpentine geht es in den Wald hinein. Gleich nach der ersten Kurve sieht man Aulus-les-Bains schon recht tief unten im Tal. Es folgt ein Geradeausstück bis kurz vor einen Bach (dem Ruisseau du Fouillet) hin. Zwischen Kilometer 3 und 4 wird der Weg flacher und kurviger, ein paar Serpentinen gilt es zu überwinden, ebenso wird ein zweiter Bach (der Ruisseau des Foursons) überquert. Ganz kurz verläuft die Straße hinter einer Kurve auch mal fast eben, steigt aber vor dem letzten Kilometer wieder an. Der Wald läßt aber keine weiteren Ausblicke mehr zu.
Die letzten hundert Meter vor dem Paßschild sind fast flach. Rechts neben der Paßhöhe findet man ein Restaurant und links versteckt sich ein Stück weiter höher eine Auberge mit dem Namen „L´Edelweiss”...ist man wohl unversehens in der Schweiz gelandet?

22 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:23:00 | 22.08.2004
mario2012
Mittlere Zeit
00:27:00 | 11.05.2013
Christian Heinzel
Dolce Vita
00:34:46 | 08.09.2011
SUGI67
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Über viele Kilometer geht es zunächst gemütlich im Tal des Ustou voran, bevor hinter Sérac der eigentliche Anstieg beginnt. Etwa einen Kilometer vor Erreichen der Paßhöhe zweigt nach Süden der Weg zur Skistation Guzet-Neige ab.
15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen