VERY important message

quaeldich.de empfiehlt:

Col St. Martin (1500 m) Col de la Colmiane

Blick zurück Richtung Val de Tinée von der Westrampe des __[Col St. Martin|416]

Auffahrten

Von DragAttack – Auf viel befahrener Straße folgt die Strecke mäßig steigend dem Flusslauf. Ohne besondere Spitzensteigungen gewinnt man auf den ersten knapp 13km bis St. Martin etwa 460m Höhe. Der Ort St. Martin ist das sehenswerteste der gesamten Südzufahrt und lohnt eine Pause. Am Ortsausgang beginnt der eigentliche Anstieg.
Noch etwa 2,5km folgt die Strecke der Vesubie, bevor wir diese überqueren und am Osthang des Tales weitere 2km an Höhe gewinnen. Von hier aus hat man einen guten Ausblick auf den jetzt direkt unter einem liegenden Ort. Nach zwei Serpentinen biegt die Strecke direkt nach Westen ab. Nach zwei kurzen Tunneln wird der Blick frei auf den Pass und den sich dort befindenden Wintersportort la Colmiane.
27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:38:00 | 22.06.2008
silvangaertner
Mittlere Zeit
01:10:10 | 28.07.2013
Jabba
Dolce Vita
01:43:00 | 03.08.2008
maview
Von DragAttack – 5km südlich von St. Saveur zweigt von der D2205 die Westrampe des Col St. Martin ab. Zunächst gewinnt die Straße taleinwärts am Osthang des Tinée-Tals an Höhe, bis sie nach der ersten Kehre talauswärts zu einem nach Osten abzweigendes Seitental hinführt. Am Grund dieses Tales gewinnt die Strecke weiter an Höhe. Geradeaus erkennt man oberhalb einer Höhenstufe des Tales auf etwa 1000m Höhe die Ortschaft Valdeblore. Mit sechs Serpentinen erreicht man an der linken Talseite die notwendige Höhe, um anschließend weiter am Hang ansteigend dem Tal zu folgen und nach 9km den Ort zu erreichen. Kurz vorher bietet sich ein lohnender Rückblick auf den unteren Teil des Tales.
Weiter führt die Strecke talaufwärts und passiert dabei auf den folgenden 5km weitere Ortsteile. Überwiegend verläuft die Strecke kurvenarm, nur gelegentlich gewinnt man am linken Hang mit jeweils zwei Serpentinen Höhe. Voraus erkennt man den Pass, ebenso wie den dort befindlichen Wintersportort la Colmaine. Weitere 3km zieht sich die Straße am linken Hang entlang bis zum Col St. Martin.
Die Steigung beträgt durchschnittlich etwa 6%. Auf den ersten 2,5 km bis kurz nach erreichen des Seitentales liegt mit etwa 7% der Steilste Abschnitt, weiter bis Valdeblore hingegen nur etwa 5%. Ansonsten weist die Strecke nur geringe Schwankungen in der Steigung und keine nennenswerten Maximalsteigungen auf.
Die Abfahrt ist auf den ersten etwa 8km bis St. Martin steil, flacht anschließend jedoch deutlich ab. Zur weiterfahrt in Richtung Côte d’Azur bieten sich ab Lantosque der Col St. Roch, 2km zuvor der Col de Turini, sowie ab St. Jean die D19 nach Nizza. Auf letzterer sind auf den ersten 13km bis Levens etwa zweimal 200m Höhe zu erklimmen. Dabei bietet sich teilweise phantastischer Ausblick auf die Gorge de Vesubie.
46 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:12:00 | 06.09.2013
Shanks
Mittlere Zeit
01:27:00 | 01.06.2000
Grimpeur
Dolce Vita
02:07:00 | 29.07.2015
Gepäcktour
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen