VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Saanenmöser Sattel (1279 m)

Nordostanfahrt über Oeschseite

Auffahrten

Von muskulus – Die Auffahrt beginnt am Kreisverkehr im Ortszentrum von Zweisimmen. Die Straße folgt dem Tal der Kleinen Simme und beginnt gleich sanft anzusteigen. Die Steigung bleibt aber über die gesamte Strecke ziemlich konstant bei 4 bis 5 %.
Leicht kurvig schlängelt sich die Straße dem Talverlauf folgend bergan, wobei sich schattige Waldstücke mit offenen Wiesen abwechseln. In einer Linkskurve quert man das Tal, und schon hat man bei einer Häusergruppe den Sattel erreicht. Da dieser nicht besonders einladend wirkt und man vom Anstieg nicht sonderlich erschöpft sein sollte, erübrigt sich in der Regel eine Pause.

55 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:06 | 19.05.2014
clr202
Mittlere Zeit
00:33:00 | 19.08.2018
Ischtaug
Dolce Vita
00:47:07 | 02.09.2015
Bergfietser
Von DE – Es handelt sich hier um einen wenig attraktiven Anstieg, der zwangsweise mit abfällt bei einer Runde über Jaunpass, Broc, Chateau-d’Oex, Col des Mosses, Voëttes, Col du Pillon und Gsteig.
Er beginnt in Saanen dort, wo die Straße von Gstaad kommend auf die Hauptstrasse 11 trifft. Man folgt der 11 in Richtung Zweisimmen in einer großen Kehre durch den Ort, und ohne Schwierigkeiten erreicht man zuerst Schönried und dann in Saanenmöser selbst den höchsten Punkt. Die Steigung kratzt nur ab und zu an 7–8 % Steigung, liegt meist aber im unteren einstelligen Bereich.

48 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:02 | 27.05.2017
breis89
Mittlere Zeit
00:22:50 | 29.04.2017
Steinboc
Dolce Vita
00:27:00 | 20.07.2016
Theo van Gemeren
Von karleq – Diese Auffahrt folgt dem Veloweg Nummer 9 und führt auf schmalen und verkehrsarmen, aber asphaltierten Wegen über die Oeschseite zum Saanenmöser-Sattel. Im Gegensatz zur Hauptstraße ist sie sehr unrhythmisch zu fahren. Zu Beginn ist sie steil, dann flach mit kleineren Zwischenabfahrten, und zum Schluss wartet noch eine Rampe von etwa 20 %. Der Einstieg ist in Zweisimmen leicht zu finden: Am zentralen Kreisel geht es 100 Meter Richtung Lenk, dann biegt die Veloroute rechts ab. Am Bahnhof von Saanenmöser trifft diese Auffahrt wieder auf die Hauptstraße.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:33:30 | 29.04.2017
Steinboc
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen