VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Markbuchener Sattel (901 m) Sankt Englmar

"Markbuchener Sattel" 901 m (Copyright by UlflUlfl).

Auffahrten

Von And – Die landschaftlich reizvolle Nordostauffahrt nach St. Englmar (901 m) beginnt nahe des niederbayerischen Luftkurortes Viechtach. Startpunkt ist der Abzweig an der B85 auf die Viechtacher Straße (St2139) Richtung Kollnburg und Sankt Englmar. Der Startpunkt liegt auf 492 Metern Höhe.
Über zwei Dinge kann man sich nun freuen: Erstens darüber, die verkehrsreiche B85 verlassen zu können, und zweitens, auf den nächsten neun Kilometern ununterbrochen bergauf fahren zu dürfen, und zwar mit einem durchschnittlichen Steigungswert von 4,5 %.
Zunächst führt der Weg der St2139 folgend leicht steigend durch Felder und Wiesen sowie einem kleineren Waldstück hindurch. Nach etwa vier Kilometern passieren wir Kollnburg. Die Tour verläuft nicht besonders kurvig und führt nach 6,5 Kilometern durch das Örtchen Hochstraß hindurch. Die Auffahrt erfordert nun auch etwas mentale Härte, da nach zwei leichten Kurven der Blick auf die vorausliegende lange Steigungsgerade vielleicht nicht jeden unter uns beflügelt.
Nach 8,4 Kilometern erscheint auf der linken Seite mit der Abfahrt zum Parkplatz des Skilifts Predigtstuhl ein erster Hinweis auf das bevorstehende Ende der Tour. 600 m weiter gelangt man schließlich gegenüber der Skischule Sankt Englmar auf einen 901 m hoch gelegenen Parkplatz, der den Zielpunkt der Auffahrt darstellt.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:31:28 | 25.07.2020
Stueffler
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe