VERY important message
Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!

Lacets de Montvernier (786 m) Montvernier-Serpentinenstraße

Kehre 9 von 18
Rennradreisen von quäldich.de

quäldich-Rennradreisen zum Lacets de Montvernier

quäldich.de bietet 4 Rennradreisen am Lacets de Montvernier an. Hauptsache bergauf!

Zum Beispiel Französische Alpen – Savoyen-Rundfahrt Relaxed vom 30.07. bis 06.08.2022

Auffahrten

Von Jan – Folgen wir letzterer Variante, so dürfen wir nach 2,5 km in Pontamafrey nicht die versteckt liegende Abzweigung nach Montvernier verpassen.
Hier beginnt ein wahres Kleinod der französischen Alpen: die Montvernier-Serpentinenstraße. 4 km mit 18! Kehren und 290 Hm liegen vor uns - und das auf äußerst schmaler Straße, sobald man den Ort verlassen hat.
Teilweise durch schmale Felseinschnitte windet sich die Straße durch enge Kehren nach oben. Ein dünnes Eisengeländer trennt uns vom Steilhang, und zwischen vereinzelten Bäumen öffnet sich immer mehr der Blick aufs Tal: kleinere Industriebauten, St-Jean-de-Maurienne und die Berge zwischen Col de la Croix de Fer und Col du Galibier mit den (hier nicht sichtbaren) Aigles d'Arves (3510 m).
Diese geballten Eindrücke der fernen und nahen Natur, aber besonders der Straßenführung lassen diese 4 km wie im Flug vergehen, und so wird das Serpentinengewirr schneller verlassen als gehofft, und in satten Wiesen führt die Straße flach hinein nach Montvernier (849 m).
Hier treffen wir auf die Alternativroute über le Chalet zum Col de Chaussy.

235 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:56 | 19.08.2021
GunnarWegner
Mittlere Zeit
00:21:12 | 24.07.2020
Michi_71
Dolce Vita
00:36:56 | 16.08.2021
zölli
Von Jan – Folgen wir am Kreisel an der A43 dem Wegweiser nach Montvernier, so haben wir die straßenbautechnisch deutlich weniger beeindruckende Strecke gewählt - die 7 km bis Montvernier sind knapp zweispurig ausgebaut und beinhalten nur eine Serpentine.
Dennoch ist die Strecke landschaftlich reizvoll, denn der Ausblick über die Maurienne, St-Jean-de-Maurienne und die Berge dahinter noch besser als von der Montvernier-Serpentinenstraße. Aogar die Aigles d'Arves (3510 m) sind zu sehen.
Schön ist auch die ständige Präsenz der Burgruine, die le Châtel den Namen gegeben hat.
Kurz hinter diesem Ort verliert man ca 50 Hm, die man in der verbliebenen Strecke bis Montvernier wieder gutmacht.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:30:10 | 07.08.2006
Fausto Coppi
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe