VERY important message

Pfaffenrot (387 m)

IMG 1374.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten neben dem Fahrzeugmuseum und biegen am Rockcafé Marxzell in die Poststraße ein, die mit sechs Prozent ansteigt. Nach hundert Metern halten wir uns halbrechts und folgen der Pfaffenroter Straße am Waldrand entlang bei nun schon bis zu zehn Prozent. Nach rund vierhundert absolvierten Metern lassen wir dann die letzten linksseitig stehenden Häuser von Marxzell hinter uns und tauchen in den Wald ein.
Dreihundert gerade Meter später treffen wir dann auf die Hauptstraße, die aus dem Albtal nach Pfaffenrot führt, und folgen dieser scharf nach rechts. Die Steigung bleibt mit um die sieben Prozent sportlich, aber nicht zu hoch. Der Streckenverlauf ist weiterhin recht geradlinig. Umgeben von Wald ist hier nun etwas mehr los, aber der Durchgangsverkehr verläuft eher durchs Tal. Wenn nicht gerade Berufs- oder der samstagliche Einkaufsverkehr herrscht, dürfte hier nicht die Hölle los sein.
Nach weiteren sechshundert Metern ab Einmündung in die Hauptstraße verlassen wir ausgangs einer Linkskurve den Forst und entern sogleich Pfaffenrot. Am Friedhof vorbei halten wir uns immer auf der Vorfahrtstraße und klettern noch fünfhundert Meter mit den gewohnten Steigungsprozenten durch den Ort bis zum höchsten Punkt an der abknickenden Vorfahrt.
Wer ein Päuschen einlegen möchte, kann dies auf einer Bank vor dem Rathaus kurz vorher tun. Und wer nun hinab ins Maisenbachtal möchte, um von dort beispielsweise hinauf nach Schielberg zu pedalieren, biegt in der Linkskurve dreihundert Meter weiter halbrechts ab und folgt dem schmalen Sträßchen nach dem Ortsende durch den idyllischen Wald abwärts.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe