VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Stelzen (601 m) Itz-Quelle

.

Auffahrten

Von Reinhard – Bachfeld auf der B 89 in Richtung Eisfeld verlassend nehmen wir den Abzweig auf die K 26 nach Weitesfeld und erreichen nach 75 Metern den Startpunkt dieser einsamen Auffahrt nach Stelzen. Sie ist nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben und wird entsprechend im Winter auch nicht geräumt.
Zunächst zwischen freien Feldern und Weideflächen passieren wir die markante Bachfelder Kirche und später den rechter Hand liegenden Speicher, auf dessen anderer Seite fast parallel zu dieser Auffahrt die ebenso ruhige Strecke auch auf die Straße zwischen Stelzen und Theuern führt. Oberhalb des bewaldeten Hangs ist einige Zeit der 195 m hohe Sendeturm auf dem Bleßberg (866 m) bildbestimmend, bevor die Auffahrt über gut einen Kilometer im Wald bei 5 bis 10 % am schnellsten zu Höhengewinn führt.
Nach Verlassen des Waldes wird es fast flach und wir stoßen auf die besagte Straße, die rechts nach Mausendorf, Neundorf und Theuern führt und uns links nach einem Kilometer an unser Ziel nach Stelzen bringt.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – In Schirnrod sind Stelzen und die Itzquelle gut ausgeschildert. Wir fahren noch zweihundert Meter an ein paar Häusern vorbei, sanft ansteigend, in einer Wiesenumgebung. Beidseitig ziehen sich die Hänge hinauf. Ein 12 %-Schild, das die Lage etwas übertrieben darstellt, passieren wir.
Durch den kurvigen Verlauf ist der weitere Fortgang der Trasse auf der nächsten Höhenlage herrlich zu erkennen. Dazu durchfahren wir nach fünfhundert Metern eine flotte Rechtskehre und können wenig später auf Schirnrod hinunterblicken. Es folgt eine Linkskehre und das Plateau wird erreicht.
Linker Hand ist im Vordergrund der Bleßberg mit seinem Sender zu erkennen und wirkt ganz nah. Im Weiteren flacht es immer weiter ab, sodass das Fortkommen völlig unproblematisch wird. Zügig ist dann Stelzen erreicht, erst innerorts sind die letzten 150 Meter zur Itzquelle wieder etwas steiler. Aber dort wartet dann an der Grotte ja auch eine schöne Erquickung.
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe