VERY important message

Pla de Beret (1842 m) Baqueira-Beret

Auffahrten

Von AlpenFan – Von der N230 kommend beginnt der Anstieg in Vielha e Mijaran auf der C-28 in Richtung Port de la Bonaigua. Der erste Teil der Auffahrt ist sehr moderat und flach bei einer Steigung von ca. 2–4 %. Man fährt nach Osten in ein wunderschönes Tal hinein. Der zweite Teil der Auffahrt fängt dann 13,5 km vor dem Ziel in Salardú an, ab wo man eine durchschnittliche Steigung von 6 % zu bewältigen hat. Die Bonaigua-Route verlässt man etwa 9 km vor dem Ende des Anstiegs in Baqueira (1500 m Höhe), und zwar in Richtung Norden.
Der Anstieg, welcher sich nun über ein paar Serpentinen hochschlängelt, weist keinerlei große Rampen auf und somit hat man auch keine Probleme, seinen Rhythmus schnell zu finden. Oben angekommen sind die letzten 1500 Meter leicht abfallend, und die Auffahrt endet auf einem Hochplateau mit einer Skistation und mehreren Restaurants. Die Aussicht auf die umliegende Bergwelt ist wunderschön und somit ist die noch relativ unbekannte Auffahrt nach Pla de Beret sehr zu empfehlen.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
01:27:00 | 13.07.2006
AlpenFan
Dolce Vita
Von xriss – Diese Auffahrt eignet sich nur bedingt für Rennräder, da etwa 15 km über geschotterte und auch unbefestigte Wege führen. Der Vorteil ist, dass man den Bergen in dem engen Tal vor der Grenze zu Frankreich atemberaubend nahe kommt.
In Esterri d’Aneu fährt man am Ende des Ortes auf die Straße nach Alos d’Isil. In diesem Teil des Tals geht es mit geschätzten 3 % Steigung auf einem glatt asphaltierten Weg bis Alos d’Isil. Kurz hinter dem Ort erreicht man das Ende des Asphaltbandes und landetet auf glattem Schotter. Nach weiteren ca. 4 km gibt es einen Parkplatz für Wanderer, von hier muss man auf einer festgefahrenen Sandspur fahren. Leider gibt es noch eine weitere Steigerung in Bezug auf schlechten Belag: Eine SUV-Teststrecke. Dabei geht es weite Strecken über mäßig bewachsene Flächen, lediglich im Bereich der SUV-Teststrecke führt der Weg durch Wald. Die Steigungen sind mäßig.
Am Ende des Waldes läßt sich eine touristisch belastete Kirche (Santuari de la Mair de Diu de Montgarri auf Aranesisch) besichtigen. Kurz hinter der Kirche öffnet sich die Ebene vor dem Pla de Beret. Leider sieht man dieser Ebene an, dass sie im Winter ein Skigebiet ist – allerdings entschädigt der grandiose Ausblick auf die umliegenden Berge und natürlich die Abfahrt zur C-28.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen