Rennrad - Pässe - Touren

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Die neuesten Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Sophienalpe (499 m)

alle Pässe

Wienerwald, Wien

03.07.2015 | Beigesteuert von piefke Mail an Absender
Am westlichen Stadtrand von Wien findet sich auf einer Anhöhe des nördlichen Wienerwaldes der Gasthof Sophienalpe, gebaut Ende des 19. Jahrhunderts als sommerlicher Landsitz für Kaiser Franz Josef und seine Mutter, die Erzherzogin Sophie, heute Hotel und beliebtes Ausflugslokal. Von der riesigen Wiese westlich des Gasthofes genießt man bei klarem Wetter einen herrlichen Blick über den südlichen Wienerwald bis hin zu den oft schneebedeckten Alpengipfeln vom Schneeberg bis zum Ötscher.

Anm. d. Red.: Uneingeweihte mögen aufgrund der räumlichen Nähe zwischen der Sophienalpe und dem Exelberg inklusive Verbindungsstraße annehmen, es würde sich hier eigentlich nur um einen Hochpunkt handeln. mehr...

Pass: Falkenhütte (1435 m)


Alpen, Allgäu, Allgäuer Alpen, Bayern

Bild 01.07.2015 | Beigesteuert von TL Mail an Absender
Der Falken ist der zweitwestlichste Berg der Nagelfluhkette, die sich als nördlichster echter Gebirgszug der Allgäuer Alpen bzw. des Bregenzerwaldgebirges vom österreichischen Hittisau im Westen bis nach Immenstadt im Osten zieht. Nagelfluh ist ein Konglomeratgestein, das aus Verwitterungsmaterial entsteht und aussieht wie Waschbeton; man kann es hier an vielen Stellen beobachten.
Der Falken besteht genau genommen aus einem schmalen Grat mit drei einzelnen Gipfeln, deren höchster 1564 m hoch ist. Nur wenige hundert Meter entfernt setzen im Westen der 1565 m hohe Hochhäderich und im Osten die 1639 m hohe Rohnehöhe diesen Gipfelgrat fort, auf dem auch die deutsch-österreichische Grenze verläuft. mehr...

Alle quaeldich-Reisen 2015 im Überblick

Titel Datum Status Dauer Art
März Saisonstart im Kaiserstuhl 27.3. - 29.3. buchbar 3 Tage Kurztrip mehr...
April Saisonauftakt in Ligurien (Vezzano) 11.4. - 18.4. buchbar 7 Tage mehr...
Saisonauftakt in Ligurien (Chiavari) 18.4. - 25.4. buchbar 7 Tage mehr...
Rennradfrühling in Granada 25.4. - 2.5. buchbar 7 Tage mehr...
Mai Trainingswochenende im Jura 30.4. - 3.5. ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
Formaufbau in Ligurien 9.5. - 16.5. buchbar 7 Tage mehr...
Trainingswochenende im Mühlviertel 23.5. - 26.5. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Juni Bergtraining in Ligurien 30.5. - 6.6. buchbar 7 Tage mehr...
Trainingswochenende in den Vogesen 4.6. - 7.6. ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
Toskana 6.6. - 13.6. ausgebucht 7 Tage mehr...
SuperGiroDolomiti-Woche in Lienz 9.6. - 15.6. buchbar 6 Tage mehr...
Salzkammergut und Glockner relaxed 18.6. - 21.6. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Juli quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt: Flensburg-Garmisch 3.7. - 11.7. ausgebucht 9 Tage mehr...
Bergamasker Alpen 11.7. - 18.7. ausgebucht 7 Tage mehr...
Savoyer Alpen 25.7. - 1.8. buchbar 7 Tage mehr...
August quaeldich.de-Tauernrundfahrt 1.8. - 5.8. buchbar 5 Tage mehr...
geführte Dreiländertour inkl. Stilfser Joch 5.8. - 9.8. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Erzgebirge 14.8. - 16.8. buchbar 3 Tage Kurztrip mehr...
Monumente der Südalpen 22.8. - 29.8. buchbar 7 Tage mehr...
September Pyrenäen-Klassiker 29.8. - 6.9. ausgebucht 7 Tage mehr...
Kärnten, Friaul und Slowenien 5.9. - 12.9. buchbar 7 Tage mehr...
Dolomiten 5.9. - 12.9. buchbar 7 Tage mehr...
Saisonausklang in Ligurien (Chiavari) 19.9. - 26.9. buchbar 7 Tage mehr...
Oktober Saisonfinale an Mosel-Saar-Ruwer (Trier) 2.10. - 4.10. buchbar 3 Tage Kurztrip mehr...
Sierra Nevada Umrundung inkl. Pico del Veleta 3.10. - 13.10. buchbar 10 Tage mehr...

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Tour: Lothis RATA


Engadin, Rätische Alpen, Alpen, Vinschgau, Südtirol, Ötztaler Alpen, Graubünden, Lombardei, Trentino - Südtirol, Tirol
1 Tag / 532,7 km / 13796 Hm

Bild 30.06.2015 | Beigesteuert von schlucht Mail an Absender
Der Start

Das Team

Sonja ⇒ Teamleaderin
Sven ⇒ Technik und Navigation
Levin ⇒ Verpflegung und Fotos
Lothar ⇒ Der Fahrer

Das Material
Simplon Kiaro ⇒ Compact 50-34 11/28
Simlon Pride ⇒ 3fache kl. KB 28 12/27
Begleitfahrzeug Lancia Voyager
Wetter war wunderschön. Blauer Himmel, angenehm warm. Das vereinfacht schon mal die Kleiderfrage.
Wie am Vorabend beim Briefing angesagt, begann die Vorstellungsrunde um 11 Uhr auf dem Dorfplatz von Nauders.
Also um 8 Uhr runter zum Frühstück und ordentlich rein hauen. Der Start ist ja erst um 13 Uhr, so hat das Frühstück Zeit sich zu setzen.
Nur wollte der Magen nicht so recht mitmachen. mehr...

Meldung: Letzte Plätze bei der quaeldich.de-Tauernrundfahrt


Bild 30.06.2015 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Bei der 7. quaeldich.de-Tauernrundfahrt gibt es kurzfristig wieder zwei freie Doppelzimmer, also 4 Plätze. Wenn du also die fünf Etappen vom 1. bis 5. August durch Österreichs Mitte mit insgesamt 700 km und 12.000 Hm in der Gruppe erleben willst, dann kannst du dich jetzt noch anmelden. Interessierte können sich direkt auf der Tauernrundfahrtsseite anmelden.
Wir freuen uns auf euch!
Hier noch der Trailer: https://vimeo.com/113487155 mehr...

GPS-Projekt und Tourenplaner

GPS-Projekt


Steure deine GPS-Tracks bei und lasse so das Wegenetz des Tourenplaners wachsen.
zum GPS-Projekt

Offline-Tourenplaner

Mit dem quaeldich.de-Tourenplaner kannst du GPS-Tracks in Windeseile erstellen - dank der barometrischer Höhendaten mit exakten Höhenprofilen.
Der offline-Tourenplaner hat einige Features mehr als die Online-Version und hat seit der Version 1.0 auch Hintergrundkarten. zum Download

Online-Tourenplaner


Der Online-Tourenplaner ist die Tourenplanungs-Möglichkeit für unterwegs.
zum Online-Tourenplaner

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Col d'Ominanda (653 m)


Corse (Korsika)

Bild 30.06.2015 | Beigesteuert von getri Mail an Absender
Der Col d’Ominanda liegt nördlich von Corte und verläuft nahezu parallel zur Hauptstraße N 193 zwischen Corte und Francardo bzw. Ponte Leccia, das nördlich des Überganges die nächstgrößere Ortschaft ist.
Mit einem Höhenunterschied von 220 Metern von Corte bzw. 306 Metern von der Pont de Castirla halten sich die Herausforderungen an den Radfahrer natürlich in überschaubaren Grenzen. Die Beschreibung dieses Überganges (Pass erscheint etwas übertrieben) soll vor allem auch als Hinweis dienen, dass es eine sehr schöne Alternative zur Hauptstraße N 193 zwischen Corte und Francardo gibt.
Die Umfahrung der Hauptstraße N 193 lässt sich übrigens nördlich des Col d’Ominandas bis fast nach Ponte Leccia fortsetzen: mehr...

Pass: Pumpspeicherwerk Glinge (559 m)


Sauerland, Nordrhein-Westfalen

29.06.2015 | Beigesteuert von Kurz und Flach Mail an Absender
Das obere Becken des Pumpspeicherwerks Glinge liegt ungefähr vier Kilometer nördlich von Finnentrop (Sauerland) auf dem 570 m hohen Dahlberg. Von der asphaltierten, gut begeh- beziehungsweise befahrbaren Umrandung des oberen Speicherbeckens bietet sich dem Betrachter in alle Richtungen ein phantastischer Blick über das westliche Sauerland. Im Norden erkennt man das Skigebiet Wildewiese und den Schomberg, im Osten den Kahlen Asten und mit weiteren Achthundertern die höchsten Erhebungen des Sauerlandes. Das Pumpspeicherwerk ist noch in Betrieb, jedoch stellt der Betreiber Mark-E die zukünftige Nutzung infrage. mehr...

Pass: Montenol (739 m)


Jura, Jura (CH)

28.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Dieser Anstieg verbindet das Tal des Doubs mit dem Tal des....Doubs. Das kommt daher, dass der Doubs in der Nähe des Startortes St. Ursanne eine weite Biegung macht und markant die Richtung ändert. Der Hochpunkt unweit des Ortes Montenol liegt auf einer Hügelkette namens Clos du Doubs, um die herum der Doubs hier fließt. Geografisch ist der Anstieg also höchst spannend.
Auch zum Startort St. Ursanne sollten wir noch kurz ausholen. Er liegt wunderschön im tiefen Tal des Doubs gelegen, und wenn man zum Beispiel vom Col de la Croix kommend unvermittelt dort einfällt, fühlt man sich in eine Märchenlandschaft geworfen. Das tief eingeschnittene Tal, der dunkle Wald, der idyllische Ortskern...ohne Worte!
mehr...

Pass: Alto de Guerimé (279 m)


Fuerteventura, Kanarische Inseln

27.06.2015 | Beigesteuert von DE Mail an Absender
Die Anhöhe befindet sich auf der FV-617 im Südwesten Fuerteventuras. Die neu asphaltierte Straße mit wenig Autoverkehr zweigt etwa einen Kilometer westlich der Häusergruppe Marcos Sanchez von der FV-56, die nach La Lajita an der Südküste führt, nach Nordwesten ab und erreicht an einer Häusergruppe namens Guerimé den höchsten Punkt. Wie eine Panoramastraße quert sie die südlichen Ausläufer des 694 m hohen Cardón, bietet dabei viele Ausblicke und mündet bei Las Hermosas in die FV-605, die von Costa Calma über La Pared und die Degollada del Viento nach Pájara führt.
mehr...

Pass: Stavrovouni (630 m)


Bild 25.06.2015 | Beigesteuert von spinatwachtel Mail an Absender
Der Stavrovouni (Stavro = Kreuz und Vouni = Berg, also Kreuzberg) mit seinen 668 Metern Höhe ist nur etwa 10 Kilometer von der Südküste Zyperns im Westen des Distrikts Larnaka gelegen. Auf dem Berg befindet sich das älteste Kloster Zyperns (ca. 327 gegründet, die heutige Anlage stammt aber aus dem 17./18. Jahrhundert), weshalb für den Radfahrer am Klostertor auf 630 Metern die Fahrt endet. Von hier hat man einen schönen Rundblick auf die Ausläufer des Troodos-Gebirges, die Stadt Larnaka und die Tafelberge der Küstenebene. Zuvor gilt es aber knapp 340 Höhenmeter zu bewältigen.
mehr...

Pass: Forsthaus Annweiler (441 m)


Pfälzerwald, Rheinland-Pfalz

24.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Das Forsthaus Annweiler liegt ungefähr in der Mitte zwischen dem bekannten Johanniskreuz und der kleinen Stadt Annweiler. Warum letztere dem Forsthaus seinen Namen gibt, ist nicht bekannt, denn Rinnthal liegt beispielsweise näher. Erreichbar ist das Forsthaus über einen langen Forstweg, der von der B48 zwischen Johanniskreuz und Rinnthal abzweigt. In früheren Zeiten wurde hier eines der für den Pfälzerwald typischen idyllischen Forsthäuser bewirtschaftet, das mit einem Biergarten und deftiger Pfälzer Hausmannskost die Besucher auf den langen Weg durch den Wald angelockt hat. Im Frühjahr 2015 war diese Gaststätte aber leider geschlossen.
mehr...

Salzkammergut und Glockner relaxed 2015: Gaisbergrunde


Salzkammergut, Alpen, Tennengau, Salzburg
60,4 km / 1191 Hm

23.06.2015 | Beigesteuert von xandi37einhalb Mail an Absender
Der Plan war, die schnelle Gruppe gemeinsam mit dem von Tabea gelenkten Auto das Roßfeld erstürmen zu lassen, diesen Plan legten wir aber dank des pünktlich nach dem Frühstück einsetzenden Regens relativ rasch in der Rundablage ab. Alle fahren die Gaisbergrunde. Glücklicherweise klarte es wieder ein wenig auf und so setzten wir uns um 9:30 Uhr in zwei Gruppen in Bewegung. Die relaxte Gruppe umfasste zwar inklusive Guide nur noch vier Personen, aber so wird die Betreuung dann viel intensiver. Das Perfalleck ist rasch geschafft, auch wenns ein wenig steiler ist. Weiter zum Hintersee und durch die Strubklamm, diesmal von der anderen Seite. Hier kann man nochmals die pittoreske Landschaft genießen, auch wenns etwas frisch ist. mehr...

Salzkammergut und Glockner relaxed 2015: Klassische Postalmrunde


Salzkammergut, Tennengau, Alpen, Salzburg
103,6 km / 1777 Hm

23.06.2015 | Beigesteuert von xandi37einhalb Mail an Absender
Da wir am Freitag bereits den Großglockner (The big G) gefahren sind, stünde am Samstag eigentlich die Postalmrunde an. Der Konjunktiv ist hier doch ziemlich begründet. Schon beim Aufstehen verheißt der Blick aus dem Fenster nichts Gutes, aus reinem Interesse wird das Bild der Webcams am Fuschertörl und auf der Edelweißspitze gesucht. Das Gesehene (Schnee sichtbar bis runter auf 2100 Meter) bestätigt die Entscheidung, die Etappen zu tauschen.
Aber bei dem kalten Regenwetter will auch niemand wirklich die Postalm fahren. Beim Frühstück wird vereinbart, dass sicherlich eine Runde gedreht wird, aber wenn jemand nicht will und ein Alternativprogramm bei der Hand hat, ist es auch kein Problem. Bei einigen ist das bereits erreichte Highlight Glockner in Kombination mit dem Sauwetter bereits ein Grund, abzureisen. mehr...

Pass: Zaglau (971 m)


Alpen, Tennengebirge, Salzburg

Bild 23.06.2015 | Beigesteuert von And Mail an Absender
Im Herzen des Salzburger Landes liegt das Tennengebirge. Mit dem Rennrad gelangt man von der an der Salzach und der A10 gelegenen Gemeinde Pfarrwerfen (525 m) zu der auf einem Hochplateau gelegenen Ortschaft Werfenweng und etwas weiter in den Talschluss nach Zaglau auf 971 Metern Höhe.
Der sehenswerte Ort Werfenweng selbst bietet dem Besucher unter anderem ein Skimuseum sowie die im Jahre 1509 geweihte ehemalige Wallfahrtkirche Maria Geburt. Fortschrittlich präsentiert sich Werfenweng dem Erholungssuchenden seit 1997 mit dem nachhaltigen Mobilitätskonzept SAMO (Sanfte Mobilität), das dem Besucher mit Elektrofahrzeugen ermöglicht, das eigene Auto unbenutzt zu lassen.
im Talschluss in Zaglau offenbart sich ein phantastischer Blick auf das majestätische Tennengebirge mit den dominanten Berggipfeln Hochthron (2362 m), Eiskogel (2276 m) und Tauernkogel (2247 m). mehr...

Pass: Chrüzegg (1265 m)


Alpen, Ostschweizer Voralpen, St. Gallen

Bild 22.06.2015 | Beigesteuert von poli Mail an Absender
Die Chrüzegg ist ein Alpbetrieb im hügeligen Tössbergland, welches im Grenzgebiet zwischen den Kantonen Zürich und St. Gallen liegt. Wie auf den meisten Alpen in der Umgebung, wird auch hier ein Gastbetrieb geführt. Die Gegend ist bei Ausflüglern aus dem nahen Ballungsraum von Zürich sehr beliebt. Vor allem das Skigebiet Atzmännig, welches zu einem Rummelplatz mit Sommerrodelbahn und Kletterpark ausgebaut wurde, wird an schönen Tagen von Besuchermassen heimgesucht. Von der Bergstation der dortigen Sesselbahn führt ein schöner und vielbegangener Höhenweg zur Chrüzegg.
Am Südhang endet knapp 250 Meter tiefer die Auffahrt zur Müsliegg. mehr...

Pass: Konhaldener Steige (530 m)


Schwäbisch-Fränkischer Wald, Mainhardter Wald, Baden-Württemberg

Bild 21.06.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Willkommen im Weihnachtsbaumland! Die sprießen hier nämlich aus dem Boden wie hippe Burgerläden in deutschen Großstädten oder die Pilze an der Bank mit dem roten Kreuz am Ende eben jener Steigung hier. Benannt ist sie sowohl nach dem Hang, den wir erklimmen, als auch dem Dörfchen, in dem die knackige Schlusssteigung beginnt. Diese befindet sich westlich des Flinsberges, seines Zeichens eine der höchsten Erhebungen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Große Höhenunterschiede dürfen wir hier aber nicht erwarten, dafür jedoch hohe Steigungsprozente, eine nahezu verkehrsfreie Strecke und großartige Aussichten. Von hier aus ist es übrigens auch nicht weit zur Hohen Brach. mehr...

Salzkammergut und Glockner relaxed 2015: Legendärer Großglockner


Hohe Tauern, Alpen, Salzburg
56,9 km / 1826 Hm

Bild 20.06.2015 | Beigesteuert von floriansantana Mail an Absender
Zur einführenden Klarstellung: Obwohl hier der Bericht zu Tag 3 steht, ist es eigentlich die Tour von Tag 2 geworden. Aufgrund des Wetter (Anm: es hielt nicht), waren wir gezwungen, den Großglockner bereits am Freitag zu erklimmen. Die Prognose war für Freitag zwar auch nicht bezaubernd, aber für Samstag war sie immerhin noch schlimmer, sodass wir aus der Not eine Tugend machten und uns gegen 9:00 Uhr in unsere Autos setzten und Richtung Bruck an der Großglocknerstraße aufbrachen.

Schon auf der Hinfahrt zeigte sich das Wetter von seiner unfreundlichsten Seite: Starkregen prasselte auf die Windschutzscheibe des Autos und auf der Straße stand das Wasser. Es kam daher sehr überraschend, als wir nach kurzer Fahrt auf der Autobahn auf einmal aus dem Regen in den Sonnenschein hineinfuhren. mehr...

Pass: Lago di Teleccio (1920 m)


Alpen, Grajische Alpen, Piemont

Bild 19.06.2015 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Wer schon einmal im Nationalpark Gran Paradiso war, der wird bestätigen können, dass es in Italien vermutlich kaum eine Ecke geben dürfte, die wilder als dieses grandiose Bergmassiv ist. Mit dem Rennrad ist es normalerweise schwierig, in die Kernzonen solch abgelegener Gegenden vorzudringen. Im Gran Paradiso gibt es aber zum Glück den Colle del Nivolet, eins der wunderbarsten Passerlebnisse der Alpen. Steht man nach der Abfahrt in der Talsohle des Valle dell’Orco, machen die überwältigenden Eindrücke des Nivolet Lust auf mehr. Bloß wohin?
Im Aostatal gäbe es noch das Valsavarenche, das praktisch die Nordseite des Nivolet ist. mehr...

Salzkammergut und Glockner relaxed 2015: Tolle Landschaft zum Aufwärmen


Salzkammergut, Tennengau, Alpen, Oberösterreich, Salzburg
79,5 km / 1485 Hm

18.06.2015 | Beigesteuert von xandi37einhalb Mail an Absender
So, heute gehts also los. Die Teilnehmer von "Salzkammergut & Glockner Relaxed" sind um 9 Uhr beim Rennrad- und Triathlonhotel Mohrenwirt. Nach einer kurzen Einführung von Xandi gehts um 10 Uhr los. Die schnellere Gruppe startet unter der Anleitung von Nathalie, kurz darauf legt auch Xandis Gruppe los. Schon wenige Meter nach der Schöffbaumhöhe hat Nathalie ihre erste Panne, das sollte auch nicht die einzige bei ihr bleiben. Die relaxte Truppe rast an ihr vorbei und rollt über Unterdorf und den Enzersberg nach Henndorf, wo es rauf geht in Richtung Gut Aiderbichl. Weiter gehts durch den wildromantischen Henndorfer Wald und übers Sommerholz hinunter zum Irrsee. mehr...

Pass: Heid (986 m)


Alpen, Ostschweizer Voralpen, St. Gallen

Bild 18.06.2015 | Beigesteuert von poli Mail an Absender
Der mittelalterliche Pilgerweg von St. Gallen nach Einsiedeln überquert den Bergrücken zwischen dem Toggenburg und dem Lindtgebiet über den Laadübergang. Der höchste Punkt befindet sich beim Hof Heid. Auch heuten noch wird diese Route von vielen Pilgern benutzt, die auf dem Jakobsweg von Süddeutschland nach Santiago de Compostela unterwegs sind.
Der Übergang verläuft parallel zum Rickenpass, liegt aber knapp 200 Höhenmeter höher. Im Gegensatz zum sehr stark befahrenen Ricken ist die schmale Straße über die Heid im obersten Abschnitt für den Durchgangsverkehr gesperrt und dadurch sehr ruhig. So ist dieser Weg eine sehr empfehlenswerte Alternative. Die Straße führt an einigen Bauernhöfen vorbei und fast ausschließlich durch offenes Kulturland. mehr...

quaeldich-Team bei Rad am Ring: Rolis Vorbereitung



24,2 km / 595 Hm

Bild 17.06.2015 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Christi Himmelfahrtskommando, Mühlviertel, bike4dreams und SuperGiroDolomiti, 17.6.2015:
Fast zwei Monate sind seit meinem ersten Eintrag vergangen. In der Zwischenzeit habe ich die Skier in den Keller gestellt und war fast ausschließlich auf dem Rad unterwegs. Der Schnee hat sich dann doch rascher als gedacht ins Hochgebirge zurückgezogen, wie ich Anfang Mai bei einem Kurzaufenthalt in Italien feststellen durfte. Die Runde über Passo Giau und Passo Falzarego als Vormittagsprogramm, Nachmittags dann noch den Passo San Boldo unter die Räder genommen - 3200 Hm auf 100 km. Nicht schlecht für Anfang Mai.
Am Christi Himmelfahrtstag dann gemeinsam mit einigen Leuten vom Vienna International Cycling Club, einer Facebook-Gruppe für Radfahrer in und um Wien, von Wien nach Linz. mehr...

Pass: Garnberg (402 m)


Hohenloher Ebene, Kochertal, Baden-Württemberg

Bild 17.06.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Garnberg ist ein Ortsteil von Künzelsau, der rund 150 bis 180 m über dem Kochertal liegt. Früher Gagernberg oder auch Gairenberg genannt, wurde das Örtchen im Jahre 1090 erstmals in einer Schenkungsurkunde erwähnt: Mechtild von Stein schenkte das Gut dem Kloster Komburg. Um 1688 entstand das Stetten’sche Schlösschen, das Wahrzeichen Garnbergs, das lange Zeit nur aus diesem, einigen Bauernhöfen, Söldnerhäusern und einer Ziegelhütte bestand. Zur Zeit der Industrialisierung trugen Ziegelei und Schotterwerke zum Wachstum des Ortes bei. Heute findet man hier neben dem schmucken Schlösschen und der Alten Schule auch hässliche, plattenbauähnliche Siedlungen. Genau dort befindet sich auch der höchste Punkt und damit das Ende unsere Auffahrten aus Nagelsberg, Morsbach und Künzelsau. mehr...

Tour: Lienzer Monster-Runde


Hohe Tauern, Alpen, Gailtaler Alpen, Osttirol, Kärnten
1 Tag / 93,8 km / 4546 Hm

Bild 15.06.2015 | Beigesteuert von tobsi Mail an Absender
Als ich gelesen hatte, dass Roli eine Reise rund um den Supergiro Dolomiti anbietet, wollte ich dabei sein. Ich kannte bereits die Scharfrichter, wie den Plöckenpass, Forcella di Lius, Lanzenpass und Nassfeldpass und wusste, dass das eine tolle, aber schwere Runde wird.
Aber was machen, wenn man schon einmal in Lienz ist. Ich wollte die Gelegenheit nutzen, nach dem Rennen noch ein paar Tage dran zu hängen und ein paar bekannte Sachen fahren. Darunter auch die, wie ich sie nenne, vier Lienzer Monster, von denen ich schon aller Hand gelesen hatte und von diesen Beschreibungen schon lange angefixt war. Stb72 schreibt zum Beispiel, dass die Vier an einem Tag nur etwas für Wahnsinnige wäre und drei der vier als die großen Drei unter Lienzer Radsportlern bezeichnet werden. mehr...

Pass: Serra do Corvo Branco (1254 m)


Serra do Mar, Serra Geral, Santa Catarina

Bild 15.06.2015 | Beigesteuert von jack2000 Mail an Absender
Im Süden von Brasilien befindet sich der Bundesstaat Santa Catarina. Der Bundesstaat ist geprägt durch schöne Strände, die jeden Sommer viele Touristen aus Brasilien, Argentinien und Uruguay anlocken. An den Küsten sind noch einige Ausläufer des Atlantischen Regenwaldes, der sich ins bergige Landesinnere erstreckt, wo sich die bei brasilianischen Radsportlern bekannte Pass Serra do Corvo Branco befindet.
Brasilien ist nicht gerade bekannt für viele Radsportaktivitäten, aber was einen dort erwartet, das toppt alle Erwartungen. Die zu bewältigenden Steigungen sind enorm und zum Teil rekordverdächtig steil!
Auf der Westseite des Passes kann man die Stichstraße zum Morro da Igreja anschließen.
mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Fazit - Rennradreise in die Toskana


Toskana
56,4 km / 973 Hm

Bild 14.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
So schnell geht es. Lange geplant und schon ist die erste Durchführung der quaeldich.de Toskana Reise Geschichte.
Wieder daheim angekommen ist also Zeit ein Fazit zu ziehen, welches zum Glück nicht schwer fällt.
Es war super. Die Toskana bietet einfach landschaftlich so viel, dass es in einer Woche nicht möglich ist alles abzufahren. Die Crete, das Chianti, Volterra und die daran angrenzende Höhenstrasse sind neben den vielen wunderschönen Dörfern und kleinen Städchen nur einzelne Highlights.
Das Hotel hat das gehalten, was es versprach. Neben dem Radfahren auch Urlaub in charmanten, alten Gemäuern, welche geschmackvoll und gut erhalten sind. Ein zu Italien passendes Ambiente. Dazu die üppig grüne Anlage und der Pool mit seiner grossen Liegewiese. mehr...

Pass: Paso da Portela (670 m)


Madeira

Bild 14.06.2015 | Beigesteuert von Reinhard Mail an Absender
Über den „Türchenpass” im Osten Madeiras führt die Verbindungsstraße ER108 zwischen Machico und Porto da Cruz, deren verkehrstechnische Bedeutung seit dem Ausbau der östlichen Inselumrundung ein wenig gelitten hat. Da es im Südosten der Insel zwischen Caniçal und Porto da Cruz keine Straße direkt an der Küste entlang gibt (auch die neue Inselumrundung spart diese Ecke aus), war die Straße über Portela früher eine Notwendigkeit, wollte man den wilden Osten besuchen.
Heutzutage ist Portela bekannt für den Miradouro da Portela, einen Aussichtspunkt, von dem aus man einen atemberaubenden Blick auf Porto da Cruz und der über dem Ort aufragenden Penha d’Aguia, dem Adlerfelsen, hat. mehr...

Pass: Nistos - Cap Nestès (1595 m)


Pyrenäen, Midi-Pyrénées

13.06.2015 | Beigesteuert von Droopy Mail an Absender
Le Pays des Nestès nennt sich die Gegend südöstlich der kleinen Kreisstadt Lannemezan, Startpunkt der großen Quaeldich-Pyrenäenrundfahrt 2014. Die örtliche Touristeninformation verspricht mittels eines einladenden Flugblattes mehrere schöne Touren zur Einstimmung. Die Wahl fällt auf die Strecke La Route de Piemont, was in der deutschsprachigen Version mit „Toskana der Pyrenäen” übersetzt wird. Tatsächlich erinnert die hügelige Vorpyrenäenlandschaft, an die sich das Gebirge unmittelbar anschließt, den Autor weder an das Piemont noch an die Toskana. Egal, Hauptsache Spanien!
Landschaftlich ist es trotzdem ganz reizvoll: mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Nach Montieri oder Massa Marittima... jeder wie er möchte


Toskana
123,5 km / 1347 Hm

Bild 12.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Bereits gestern hatte sich angedeutet, dass die Entscheidung, wer mit auf die lange 150 km Runde nach Massa Marittima kommt wohl erst am Morgen fällt.
Es sind zunächst wenige und es gibt Ausreden wie "Wenn die dabei sind, wird mir das zu schnell!".
Trotzdem rollen wir als gemische Gruppe 1a und 1 b los und überlassen weitere Entscheideungen den Geschehnissen, die da noch kommen mögen. Phillip gibt schon bald bekannt, dass heute gar nichts mehr geht und er die erst beste Gelegenheit wählen wird in Gruppe 2 zu wechseln. Diese kommt schon bei einer kurzen Abfahrt, gespickt mit abgetragenem Asphalt in Baustellen, sprich kurzen Stücken grobem Naturbelag. Michael trifft die richtige Entscheidung zwischen reinbrettern und Bremsen, was definitiv einige Auffahrunfälle verursacht hätte. mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Noch einmal in' s Chianti


Toskana
123,7 km / 2022 Hm

Bild 12.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Die heutige Tour führte uns erneut ins Chianti Gebiet.
Nach dem Anstiegsfiasko vom Sonntag, bei der unsere Beine mit etlichen 15% Rampen gepeinigt wurden, hatte ich für heute eine gleichmässige Steigung mit niedrigen Steigungsprozenten angekündigt. Bevor wir den Fuss erreichten hies es jedoch erst einmal durch Poggibonsi hindurch zu finden. Ein nicht sehr grosses aber Einbahnstrassen verliebtes Örtchen. Gruppe 1 bog irgendwo aus einem Kreisel hinter uns ein und Michael meinte, "Schauen wir mal wie der Chef das fährt". Sehr unklug aber nach einigen Rechts Links Kombinationen waren wir dann auf der Strasse hinauf nach Castellina in Chianti. Die Auffahrt hielt was sie versprach und zeigte sich dazu landschaftlich noch sehr hübsch mit tollen Weitblicken ins Elsatal. mehr...

Pass: Montfaucon (982 m)


Jura, Jura (CH)

12.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Montfaucon ist ein Ort südlich des Doubs, an der Nordostflanke des Gebirgszugs Franches-Montagnes gelegen. Es gibt auch noch einen gleichnamigen Ort südlich von Besancon, im Department Doubs gelegen, mit dem man den hier angesprochenen Ort nicht verwechseln sollte.
Die Weiterfahrt von Montfaucon wird mangels Alternative auf der Hauptstraße zwischen Delémont und La Chaux-de-Fonds erfolgen. Der Autor empfand dies aber selbst an einem sonnigen Samstagmittag als machbar. Der Autoverkehr war mäßig, und die Aussicht südlich über die Berge entschädigt für einige lautere und stinkende Verkehrsteilnehmer. In nordöstlicher Richtung nach Delémont befindet sich sogar von Montfaucon ausgehend ein Radweg.
mehr...

Pass: Hohe Brach (572 m)


Schwäbisch-Fränkischer Wald, Mainhardter Wald, Baden-Württemberg

Bild 11.06.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Die Hohe Brach ist mit 586 Metern die höchste Erhebung des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Dank eines 133 m hohen Fernmeldeturmes auf dem bewaldeten Gipfel ist sie weithin sichtbar. Rennradler kommen hingegen nicht ganz auf den Gipfel, doch verläuft die Straße zwischen Erlach und Grab nur wenige Meter tiefer an diesem vorbei. Schotterresistente Recken könnten die paar Meter zum Turm noch in Angriff nehmen, etwas zu sehen gibt es hier jedoch nicht, weshalb man sich das Ganze auch sparen kann. Nur wenige Meter östlich des Gipfels liegt das gleichnamige Dörfchen Hohenbrach auf einer kleinen Rodungsinsel und der nahezu identischen Höhe.

Mit ihren mehr als 300 Höhenmetern stellen die Auffahrten aus dem Murrtal zwar nicht das Nonplusultra in dieser Region dar, doch sind Auffahrten, die eben jene Marke brechen, hier selten anzutreffen. mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Weit in die Crete


Toskana
134,6 km / 2048 Hm

Bild 10.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Nach dem gestrigen etwas kühleren Tag mit ca. 28 Grad waren heute wieder 31 Grad prognostiziert. Auf dem Hintergrund hatten wir die Strecken etwas angepasst, so dass für Tour A knappe 100 und für Tour B 120 km anstanden.
Zwischen dem heutigen Ziel Crete und unserem Hotel liegt Siena, so dass es am Morgen erst einmal hies dort hin zu kommen. Die etwas grössere Strasse erwies sich als unkompliziert; Etwas mehr Verkehr aber gut fahrbar.
In unserer Gruppe, von der wir nicht mehr wissen ob wir eine 1b oder eine 2b sind läuft es von Beginn an flüssig. Christian führt bis Siena, wo ich übernehme und uns abgsehen von einer verpassten Abzweigung flüssig durch die Stadt bringe. Bis Arbia sieht es alles noch etwas industriell aus, doch nach einem kurzen Anstieg kommt plötzlich der WOW Moment. mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Toskana Tag 4 - Ruhetag (Zumindest für die Meisten)


Toskana
62,1 km / 872 Hm

Bild 10.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Heute gibt es nur einen kurzen Bericht, da der Ruhetag ja auch nur eine kurze Tour beinhaltet hat.
Mehr als die Hälfte der Gruppe machte aus dem Ruhetag, dass, was die ersten vier Buchstaben bedeuten. Ruhe... Viele nutzen die Zeit um Orte wie Siena, Florenz, Volterra oder San Gimignano zu besichtigen.
Ein weiterer Trupp und vier Guides trafen sich jedoch pünktlich um 9:15 Uhr, der üblichen Abfahrtszeit, zum Start der kleinen Ruhetagsrunde.
In zwei Gruppen ging es zunächst in Richtung Chelsa, wo uns eine schöne, stellenweise etwas steilere Auffahrt erwartete. Einige nutzten es tatsächlich um ruhig hinauf zu fahren, andere wiederum zogen ein gutes Tempo an und es lag schon ein wenig in der Luft, dass Ruhetag nicht ganz so gross geschrieben wird. mehr...

Pass: Oberricken (907 m)


Alpen, Ostschweizer Voralpen, St. Gallen

Bild 10.06.2015 | Beigesteuert von poli Mail an Absender
Den Rickenpass, der das Toggenburg mit dem Lindtgebiet verbindet, kann man keinem Radfahrer empfehlen. Die zur Rennbahn ausgebaute Hauptstraße ist derart stark durch Autos, Motorräder und LKW belastet, dass eine Befahrung mit dem Rad nicht nur unangenehm, sondern geradezu lebensgefährlich ist.
Von der Ostseite her gibt es mit der Straße über Schönenberg eine gute Ausweichmöglichkeit. Wer von Westen her kommt, oder Richtung Zürichsee weiterfahren will, sollte anstelle der Hauptstraße den kleinen Umweg über den Oberricken wählen. Die ruhige Nebenstraße folgt der Route des Jakobsweges und verbindet das Dorf St. Gallenkappel mit dem Ort Ricken. Vor allem westlich der Passhöhe genießt man schöne Ausblicke auf den Zürichsee, die Lindtebene und die Glarner Alpen. mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: Toskana Tag 3 - Nach Micciano


Toskana
117,8 km / 2275 Hm

Bild 09.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Für heute hatten wir uns einen unschlagbaren Plan zurecht gelegt, wie wir die noch nicht ganz optimale Gruppeneinteilung vollenden. Bei der morgentlichen Begrüssung und der Ansage, dass alle, welche die längere Runde fahren wollen zu Michael und Lutz kommen, war jedoch schnell klar, das wird nichts. 5 der 28 gesellten sich zu uns, der Rest wollte aus diversen Gründen die kürzere 99 km Tour angehen. Also schnell umgeplant, Michael rollt mit seiner Gruppe 1 los und ich geselle mich in Hapes Gruppe 2, die mit 15 Personen ganz schön gross ist.
Wir rollen zunächst durch den Stadtverkehr, hübsche Mädels in kleinen Autos zeigen mir, wie rücksichtslos und dämlich man Auto fahren kann und ich stelle mir die Frage, wie und wen ich noch mit auf die längere Runde bekommen kann. mehr...

Pass: Alpe Ompio (936 m)


Alpen, Lepontinische Alpen, Lago Maggiore (Langensee), Piemont

Bild 09.06.2015 | Beigesteuert von karleq Mail an Absender
Die Alpe Ompio liegt oberhalb des Lago di Mergozzo am Ostabhang des 1352 m hohen Monte Faiè. Sie bildet eine Zufahrt zum Nationalpark Val Grande, der nahe des Straßenendes beginnt. Auf der Alpe gibt es in der Saison eine Einkehrmöglichkeit, allerdings muss man die letzten Meter zu Fuß zurücklegen, denn die Straße endet unvermittelt an einem Parkplatz. Für hiesige Verhältnisse ist die Straße gut ausgebaut, das Verkehrsaufkommen ist aber sehr bescheiden.

mehr...

Rennradurlaub in der Toskana mit quaeldich.de vom 6. bis 13.06.2015: In's Chianti


Toskana
125,1 km / 2425 Hm

Bild 08.06.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Das ich diesen Tagesbericht schreiben kann ist nicht ganz selbstverständlich. Letztlich ist es nur dem Umstand zu verdanken, dass Lünchjustiz auch in Italien verboten ist.
Beginnen wir vorne. Die Abfahrt in 3 Gruppen erfolgt recht pünktlich um 9:15 Uhr, obwohl Gruppe 3 noch kurzzeitig durch den mit lautem Knall zerberstenden Reifen aufgehalten wird.
Gruppe 1 startet und Gruppe 2 folgt nachdem geklärt ist, in welcher Gruppe der Reifenbesitzer mit fährt.
Gemütlich geht es in Richtung des Anstiegs hinauf ins Chianti Gebiet. Der Abzweig dahin ist schnell erreicht und auf den ersten Kilometern stellt sich die Frage, warum es mehr bergab als bergauf geht, wo doch 400 hm zu erklimmen sind. Die Antwort deutet sich mit dem ersten 15% Schild an. mehr...

Trainingswochenende in den Vogesen 4. - 7.6.2015: Vogesenabschied mit müden Beinen


Vogesen, Alsace (Elsaß)
64,3 km / 1092 Hm

Bild 08.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
In den letzten Tagen haben wir bei bestem Wetter die Vogesen in allen Facetten beleuchtet, und den Beinen alles abverlangt, was sie Anfang Juni zu geben bereit waren. Die Straßen sind noch nass vom gestrigen Gewitter, und die Aussichten mäßig. Daher bieten wir zum Abschluss unserer Vogesenreise vier Optionen an: Heimfahrt nach dem Frühstück, eine 40er-Runde über den Col de Boenlesgrab, eine 60 km lange Runde über den Col du Silberloch (Hartmannsweiler Kopf) und eine 80er als Kombination aus beiden.
Alle vier Optionen werden gut genutzt. Nach dem Abschied der Heimfahrer bricht der Rest zum Col du Bannstein auf. Die schnelle Gruppe (aus der mangels Gruppenhoppingmöglichkeiten leider schon wieder berichtet wird), geht die Auffahrt entspannt an, der wir in der Gegenrichtung gestern noch mit Passschildsprint entgegengeflogen sind. mehr...

Meldung: Rennradreise durch die Savoyer Alpen - Letzte Chance!


Bild 07.06.2015 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Update: der letzte Platz ist inzwischen auch vergeben und die Reise somit ausgebucht!

Für unsere Rennradreise in die Savoyer Alpen haben wir noch genau einen Platz im Doppelzimmer frei. Bald müssen wir jedoch die nicht benötigten Betten an die Hotels zurückgeben, so dass ihr - wenn ihr euch für die Reise interessiert - nicht mehr lange zögern solltet.

Die Rennradwoche findet vom 25.7. bis zum 1.8. statt. Start und Ziel ist in Annemasse bei Genf, und wir werden in den nördlichen französichen Alpen alle Pässe von Rang und Namen, aber auch ein paar unbekannte Schönheiten abklappern.

Einige Highlights:
Col de la Madeleine
Col du Galibier
Bergankunft in Alpe d'Huez
Col de la Croix de Fer
Col de l'Iséran
Cormet de Roselend
Col de Joux-Plane
und viele mehr...

Hier geht es direkt zur Anmeldung. mehr...

Pass: Pikes Peak (4301 m)


Rocky Mountains, Colorado

Bild 07.06.2015 | Beigesteuert von morgar Mail an Absender
Der Pikes Peak und der Mount Evans in Colorado sind die einzigen beiden asphaltierten Straßen der USA, die über die 4000 m-Grenze hinausreichen; was bemerkenswert ist, wenn man bedenkt, dass der höchste Berg der kontinentalen Vereinigten Staaten, der Mount Whitney, mit 4421 m Höhe nur wenig höher ist als diese beiden Gipfel, zu denen asphaltierte Straßen hinaufreichen.
Kurioserweise beginnen beide Anstiege in Ortschaften, die ähnliche Namen haben: Idaho Springs im Fall des Mount Evans und Colorado Springs im Fall des Pikes Peak. Der Berg ist nach Zebulon Pike benannt, der am Anfang des 19. Jahrhunderts eine Expedition in den Westen Nordamerikas anführte. mehr...

Trainingswochenende in den Vogesen 4. - 7.6.2015: Schwitzen, Baden, Schwitzen rund um den Grand Ballon


Vogesen, Alsace (Elsaß), Lorraine (Lothringen)
121,9 km / 2561 Hm

Bild 06.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Über uns grollt der Gewitterdonner, wir sitzen trocken unter dem Dach der Hotelterrasse, auf das haselnussgroße Hagelkörner niedergehen, ein kühler Wind und ein ebenso kühles Panaché vertreiben die Strapazen des Tages.
Gestern war der Pétit Ballon das Highlight des Tages, heute befahren wir den Grand Ballon von Soultz über den Col Amic, der seinem kleinen Bruder in Sachen landschaftlicher Schönheit nur ein wenig nachsteht, dafür aber mit noch besseren Tiefblicken in die Rheinebene aufwartet, die hier zum Greifen nahe scheint.
Nach 1100 Höhenmetern kehren wir am Grand Ballon in der Hütte des Vogesenvereins ein, in dem Heidelbeerkuchen und Cola zu erschwinglichen Preisen feilgeboten werden. Zwar ist diese Pause noch sehr früh, aber die gestrige Erfahrung lehrt uns frühe Nahrungsaufnahme, um ein ähnlich spaßbefreites Auftreten wie gestern am Col du Calvaire zu verhindern. mehr...

Pass: Hard Knott Pass (393 m)


Lake District (Cumbrian Mountains), Cumbria

Bild 06.06.2015 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Der Hard Knott Pass: auf der großen Insel im Nordwesten ein Mythos, auf dem Kontinent eher unbekannt....
Der Pass gilt gemeinhin als der schwerste der vielen (im allgemeinen recht niedrigen) Übergänge Großbritanniens. Und zwar wegen der sowohl hohen Maximal- als auch Durchschnittssteigung, letzteres nur bezogen auf seine Ostanfahrt. In der Spitze hat der Hard Knott Pass auf beiden Seiten 30 %, ein one in three also….ich selbst habe noch nie einen anderen Straßenpass in Europa gesehen, der eine so hohe Steigung aufwiese. In England selbst gibt es mit dem Rosedale Chimney Bank in North Yorkshire einen ähnlich steilen Übergang, der aber (noch) kürzer als der Hard Knott Pass ist. mehr...

Trainingswochenende in den Vogesen 4. - 7.6.2015: Fünf Vogesenpässe für ein Halleluja


Vogesen, Lorraine (Lothringen), Alsace (Elsaß)
114,2 km / 2748 Hm

Bild 05.06.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Den bisher heißesten Tag des Jahres lassen wir bei lauen Temperaturen und Erdbeeren mit Vanilleeis und Sahne auf der Hotelterasse ausklingen. Fünf Vogesenanstiege liegen hinter uns, darunter einer der schönsten überhaupt mit herrlichen Ausblicken in die Rheinebene und ins Munstertal, die Begegnung mit einem der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte, die Befahrung des nördlichen Abschnitts der Route des Crêtes und eine rasante Abfahrt hinunter vom Col de la Schlucht. Der Tag hatte wirklich alles, was das Radfahrerherz begehrt. Für einige sogar mehr.

Schon am Start in Wintzfelden drückt die Sonne, und wir sind froh, als wir uns pünktlich um neun aufs Rad begeben, um uns ein wenig Wind um die Nase wehen zu lassen. mehr...

Pass: Eschelhof (487 m)


Schwäbisch-Fränkischer Wald, Murrhardter Wald, Baden-Württemberg

Bild 05.06.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Einst ein Forst- und Schulhaus, dient das schmucke Fachwerkensemble des Eschelhofes seit 1976 als Wanderheim, das an Wochenenden und Feiertagen geöffnet ist und wechselnd von Ortsvereinen bewirtet wird. Es liegt einsam und malerisch auf einer kleinen Rodungsinsel inmitten des Murrhardter Waldes oberhalb des Murrtals und ist im Besitz des Schwäbischen Albvereins. Im Biergarten sitzend ist es wahrlich ein wunderbarer Ort, um zu rasten. An schönen Tagen muss man allerdings mit einigem Betrieb rechnen. Wer also Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, nimmt sich besser genügend Proviant mit und sucht eine einsame Bank irgendwo in der Natur auf.
Im Gegensatz zur benachbarten Steige von Murrhardt durch die wildromantische und entsprechend beliebte Hörschbachschlucht zum Trailhof wird man hier in der Regel keine nervigen Autos und Motorräder antreffen, handelt es sich doch um einen für den motorisierten Verkehr gesperrten Forstweg. mehr...

Meldung: Reise Toskana - Letzte Buchungs-Chance bis 15.05.2015


Bild 05.05.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Für die Reise in die Toskana vom 06. bis 13.06.2015 ist noch ein Einzelzimmer oder wenn zwei Leute gemeinsam buchen ein Doppelzimmer verfügbar.
Am 15.05. müssen wir es an das Hotel "zurückgeben". Von daher besteht nur noch für kurze Zeit die Gelegenheit zu der seit langem ausgebuchten Reise mitzukommen.
Interessierte an dem Platz melden sich bitte direkt an , da die Anmeldung bereits geschlossen ist. mehr...

Meldung: Zeitplan der Abschlussparty auf der Zugspitze


Bild 04.05.2015 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Am Dienstag, den 29. April haben wir die Ankunft der Deutschland-Rundfahrt Flensburg-Garmisch am Hotel am Badersee und die Örtlichkeiten der Abschlussparty auf der Zugspitze in Augenschein genommen.

Von der Ankunft am Hotel am Badersee über die Fahrt mit der Zahnradbahn zum Zugspitzplatt und weiter mit der Seilbahn zur Panoramalounge auf 2962 m Höhe bis hin zum Buffet und zur Party ebendort wird es ein unvergesslicher Abend werden, so viel steht fest.

Lest weiter für den genauen Ablauf. Und die Bilder sagen mehr als 1000 Worte. mehr...

Meldung: Wieder ein Doppelzimmer frei in den Bergamasker Alpen vom 11.07 bis 18.07.2015


Bild 30.04.2015 | Beigesteuert von helmverweigerer Mail an Absender
Aufgrund von Stornierungen ist auf der seit längerem ausgebuchten Wochenreise durch die Begamasker Alpen (welche 2016 NICHT stattfinden wird) wieder ein Doppelzimmer frei. mehr...

Meldung: Wieder ein Doppelzimmer frei in den Vogesen vom 04.06.2015 bis zum 07.06.2015


Bild 28.04.2015 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
In unserem Vogesenwochenende vom 04.bis 7. Juni 2015 ist überraschend die Warteliste geleert und wieder ein Doppelzimmer frei geworden. Wenn du noch ein Vorbereitungswochenende auf deine Saisonziele brauchst – schau dir das Wochenende an und fahre mit uns. Allein oder mit deiner Partnerin / deinem Partner.

Alle Infos zum Vogesenwochenende. mehr...

Meldung: Jura Wochenende 30.4. bis 3.5.15 - Platz im DZ frei


27.04.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Für das Trainingswochenende im Jura ist verletzungsbedingt kurzfristig ein Platz in einem Doppelzimmer frei geworden.
Interessierte können sich direkt an wenden. mehr...

Meldung: Toskana Reise vom 6.6. bis 13.6.2015 wieder ein Zimmer frei


Bild 24.04.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Für die Toskana Reise ist leider unfallbedingt wieder ein Platz frei geworden.
Es ist ein Einzelzimmer, es ist aber auch möglich noch ein Doppelzimmer zu bekommen, falls zwei Personen gemeinsam buchen möchten.

Wendet Euch bei Interesse, egal ob EZ oder DZ, direkt an Lutz (), da die Buchung bereits geschlossen ist. mehr...

Meldung: Savoyer Alpen 2015: WIeder Platz im Einzelzimmer frei


Bild 22.04.2015 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Für unsere Rennradwoche in den Savoyer Alpen haben wir nun wieder einen Platz im Einzelzimmer frei.
Link zur Anmeldung.

Nach Rücksprache können wir das Einzelzimmer für zwei interessierte Personen möglicherweise auch in ein Doppelzimmer umwandeln – nehmt mit uns Kontakt auf, wenn ihr daran interessiert seid. mehr...

Meldung: SuperGiroDolomiti mit quaeldich.de - letzte Plätze


Bild 11.04.2015 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Die Saison schreitet voran und der SuperGiroDolomiti rückt näher. Wenn ihr diesen schweren Alpenmarathon mit quaeldich.de erleben wollt, dann habt ihr noch wenige Tage, bis 15. April, Zeit, um dabei zu sein und das schicke Team-Trikot im Race-Schnitt dann auch beim Rennen zu haben.
Danach ist eine Anmeldung für unsere Woche noch möglich, jedoch werdet ihr das Trikot nicht zur Veranstaltung bekommen können. Also: Seid dabei bei einem neuen, schweren Alpenradmarathon in Osttirol, Kärnten und im Friaul! 5234 Hm warten auf 232 km auf euch. Direkt zur Anmeldung mehr...

Meldung: Dolomiten - zwei letzte freie Plätze


Bild 04.04.2015 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Bei der eigentlich schon ausgebuchten Rennradreise durch die Dolomiten vom 5. bis 12. September 2015 gibt es aktuell wieder zwei freie Plätze im Doppelzimmer. Interessierte können sich direkt auf der Reiseseite anmelden.
Wer noch unentschlossen ist, sollte sich einfach die Bilder von der 2013er Austragung ansehen. mehr...

Meldung: Toskana: Einzelzimmer frei geworden


Bild 24.03.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
EDIT 25.03.2015: Der Platz ist bereits gebucht worden

Bei der Toskana Reise vom 6.6. bis 13.6.2015 ist ein Einzelzimmer frei geworden.
InteressentInnen können sich direkt auf der Reiseseite anmelden. mehr...

Meldung: Toskana 2015: Letztes Doppelzimmer


Bild 27.12.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Bei der Toskanareise vom 6.6. bis 13.6.2015 ist noch genau ein Doppelzimmer frei. Für die Einzelzimmer gibt es bereits eine Warteliste. mehr...

Meldung: SuperGiroDolomiti mit quaeldich.de - ein Alpenradmarathon


Bild 11.12.2014 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Ihr wolltet immer schon an einem harten Alpenradmarathon teilnehmen? Eventuell einem Marathon, der härter als der Ötztaler eingestuft wird? Seit 2014 gibt es bei der Dolomitenradrundfahrt in Lienz eine solche Herausforderung, den SuperGiroDolomiti. Auf 232 km sind 6 Anstiege mit insgesamt 5234 Hm zu überwinden.
Wir bieten euch jetzt die Chance mit guter Vorbereitung einen der nur 1000 Startplätze zu bekommen und Teil des quaeldich.de-Team SuperGiroDolomiti zu sein. Dabei verbringen wir schon einige Tage vor dem Marathon in Lienz in Osttirol und fahren dabei auf zwei Teile die Strecke ab. Natürlich bleibt genug Zeit zur Erholung, um am Renntag in Topform zu sein. mehr...

Meldung: Lang ersehntes Update vom Schweizer-Kreuz-Trikot


08.12.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Lang ersehntes Update vom Schweizer-Kreuz-Trikot.
Auf der Brust: die Höhenmeter-reichsten
Auf dem Rücken: die schönsten Schweizer Pässe.
Jetzt im quaeldich-Shop.
mehr...

Meldung: Toskana: Nur noch 3 Plätze!


02.12.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Damit es einigen nicht so geht wie bei der Deutschland Rundfahrt, wo plötzlich ausgebucht war und Interessenten noch mit wollten:
Für die Toskana gibt es aktuell noch ein Einzel- und ein Doppelzimmer. Also 3 Plätze sind noch frei.
Aktuell sieht es auch so aus, dass wir keine zusätzlichen Zimmer bekommen können. mehr...

Meldung: Flensburg-Garmisch: ausgebucht!


Bild 29.11.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Voller Stolz können wir verkünden, dass gestern noch der letzte Platz für die Deutschland-Rundfahrt Flensburg-Garmisch vom 3.-11. Juli weggegangen ist.
180 Personen investieren 7 Tage Urlaub für dieses Unterfangen. Dieses Vertrauen wird unser Ansporn sein.

Eine Warteliste ist eingerichtet. Bitte kontaktiert uns dafür über das Anfrage-Formular.

In den nächsten Tagen überlegen wir uns, wie wir den ganzen enttäuschten Einzeletappen-Interessenten etwas Schönes bieten können. mehr...

Meldung: Deutschland-Rundfahrts-FAQ online


Bild 18.11.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Für die wichtigsten wiederkehrenden Fragen haben wir nun eine FAQ auf der Deutschland-Rundfahrts-Homepage eingerichtet. FAQ ansehen.

Hier werden (hoffentlich) alle Fragen rund um die Rundfahrt, Anreise, Gepäck und Hotels übersichtlich geklärt. Alles steht natürlich ausführlich in der Ausschreibung. Aber wer liest die schon?

Es ist Mitte November, und wir haben nur noch 40 freie Plätze für Flensburg-Garmisch. Denkt dran: Once in a lifetime! mehr...

Meldung: Toskana 2015 - Plätze werden knapp


Bild 01.11.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Obwohl der Termin noch einige Monate entfernt liegt, werden die Plätze für die Toskana-Reise bereits knapp.
Aktuell sind noch 3 Einzel- und 2 Doppelzimmer frei.

Wer also dabei sein möchte sollte nicht mehr zu lange zögern.

Informationen zur Reise
Anmeldung zur Reise mehr...