Rennrad - Pässe - Touren

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Die neuesten Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Edelmannshof (346 m)

alle Pässe

Hohenloher Ebene, Jagsttal, Kochertal, Baden-Württemberg

Bild 18.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Der kleine Weiler Edelmannshof liegt hoch über den drei Schlössern von Jagsthausen im tief eingeschnittenen und dank des mäandrierenden Flusses windungsreichen Jagsttal. Neben den beiden Wegen von Jagsthausen führt auch ein einsames und bestens asphaltiertes Sträßchen vom Rampenmekka Sindringen im Kochertal hier hinauf, das sich auch wunderbar zum Abfahren eignet, um sein Glück anschließend an den Quetschwänden nach Eichach oder Schießhof zu versuchen. mehr...

Pass: Vezzano Ligure (226 m)


Apennin, Nördlicher Apennin, Ligurien

Bild 16.04.2014 | Beigesteuert von tobsi Mail an Absender
Vezzano Ligure ist ein kleines Bergdorf, das auf einem Berg oberhalb des Magratals liegt. Nur unweit der bekannten Küstenstadt La Spezia befindet es sich im östlichsten Teil von Ligurien.
Unter den einheimischen Radsportlern ist der Anstieg aus dem Magratal ein gern genommener Trainingsanstieg, um die Bergform zu testen. Auch in Strava ist dieser Anstieg geführt, und die schnellste Zeit für die knapp 3 km bis zur Bar am Kirchenplatz hat sich bei knapp sieben Minuten eingependelt.
In quaeldich-Kreisen ist Vezzano Ligure dank der Frühjahrs-Reise bekannt, die im Hotel Al Convento Station macht und die schönsten Abschnitte der Region unter die Räder nimmt.
mehr...

Alle quaeldich-Reisen 2014 im Überblick

Datum Titel Status Dauer Art
März 22. - 29. März 2014 Saisonauftakt in Ligurien (Vezzano) 7 Tage Reise mehr...
April 29. März - 05. April 2014 Saisonauftakt in Ligurien (Chiavari) 7 Tage Reise mehr...
11. April - 13. April 2014 Saisonstart von quaeldich.de in der Rhön (Hünfeld) 2-3 Tage Kurztrip mehr...
26. April - 03. Mai 2014 Rennradfrühling in Andalusien 7 Tage Reise mehr...
Mai 01. - 04. Mai 2014 Trainingswochenende im Jura, Standort Amondans ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
10. - 17. Mai 2014 Formaufbau in Ligurien (Chiavari) ausgebucht 7 Tage Reise mehr...
29. Mai - 01. Juni 2014 2. quaeldich.de-Erzgebirgs-Rundfahrt 4 Tage Kurztrip mehr...
Juni 07. - 14. Juni 2014 Bergtraining in Ligurien (Chiavari) 7 Tage Reise mehr...
07. - 09. Juni 2014 3. quaeldich.de-Ländle-Rundfahrt 3 Tage Kurztrip mehr...
07. - 10. Juni 2014 Trainingswochenende im Mühlviertel, Standort Gallneukirchen 4 Tage Kurztrip mehr...
19. - 22. Juni 2014 Trainingswochenende Vogesen, Standort Wintzfelden 4 Tage Kurztrip mehr...
Juli 05. - 12. Juli 2014 Passluft schnuppern im Salzkammergut 7 Tage Reise mehr...
05. - 13. Juli 2014 quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt 9 Tage Event mehr...
19. - 26. Juli 2014 Rennradreise in die Savoyer Alpen ausgebucht 7 Tage Reise mehr...
August 30. Juli - 03. August 2014 quaeldich.de-Tauernrundfahrt ausgebucht 5 Tage Event mehr...
07. - 10. August 2014 1. quaeldich.de-Riesengebirgs-Rundfahrt 4 Tage Kurztrip mehr...
09. - 16. August 2014 quaeldich.de-Schweiz-Rundfahrt ausgebucht 7 Tage Event mehr...
September 30. August - 07. September 2014 Rennradreise in die Pyrenäen ausgebucht 8 Tage Reise mehr...
06. - 13. September 2014 Rennradreise nach Kärnten, Friaul und Slowenien ausgebucht 7 Tage Reise mehr...
12. - 14. September 2014 Böhmische Schweiz - Nationalparktouren im Elbsandsteingebirge 3 Tage Kurztrip mehr...
20. - 27. September 2014 Saisonausklang in Ligurien (Chiavari) 7 Tage Reise mehr...
Oktober 3.-5. Oktober Saisonfinale von quaeldich.de im Odenwald (Heidelberg) provisorisch 3 Tage Kurztrip

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Trautenhof (297 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Baden-Württemberg

Bild 15.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Der Weiler Trautenhof, auch Neuzweiflingen genannt, thront neben dem Pfitzhof auf einem ausgedehnten Höhenrücken zwischen den tief eingeschnittenen Tälern von Jagst und Kocher, die sich durch nette Radwege fernab der Verkehrsströme und ihren Reichtum an knackigen und hübschen Steigen auszeichnen. Neben der Straße von Jagsthausen nach Sindringen, die ihren Scheitelpunkt nur unweit von hier überwindet, existiert ein bestens asphaltierter Feldweg, der in aussichtsreichem Gelände ohne störenden Autoverkehr hier hinaufführt. mehr...

Pass: Dent de Vaulion (1407 m)


Jura, Waadt

Bild 14.04.2014 | Beigesteuert von reini Mail an Absender
Der Dent du Vaulion ist ein prägnanter Aussichtsberg, der im Jura zwischen Genfersee und dem Lac de Neuchâtel nur wenige Kilometer nordöstlich des Lac de Joux liegt und durch eine Stichstraße erschlossen ist. Dent heißt übersetzt „Zahn“, und von Nordosten betrachtet ist dieser Zahn deutlich zu erkennen. Er ist entweder aus dem Osten vom Lac de Joux über den Col du Mollendruz oder aus Nordosten von Vaulion kommend erreichbar. Letztere Variante ist deutlich ruhiger und reizvoller. mehr...

GPS-Projekt und Tourenplaner

GPS-Projekt


Steure deine GPS-Tracks bei und lasse so das Wegenetz des Tourenplaners wachsen.
zum GPS-Projekt

Offline-Tourenplaner

Mit dem quaeldich.de-Tourenplaner kannst du GPS-Tracks in Windeseile erstellen - dank der barometrischer Höhendaten mit exakten Höhenprofilen.
Der offline-Tourenplaner hat einige Features mehr als die Online-Version und hat seit der Version 1.0 auch Hintergrundkarten. zum Download

Online-Tourenplaner


Der Online-Tourenplaner ist die Tourenplanungs-Möglichkeit für unterwegs.
zum Online-Tourenplaner

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Bittelbronn (335 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Baden-Württemberg

Bild 13.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Das kleine zur Stadt Möckmühl zählende Örtchen Bittelbronn thront auf einem offenen Plateau über den Tälern von Seckach, Jagst und Sulz. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es 1161. Der Ortsname wird auf die Gründung durch einen sogenannten Büttel, einen Gerichtsdiener des Zentgerichts in Möckmühl, um das Jahr 1000 zurückgeführt. Einst Königs- oder Reichsgut, teilt der Ort im Wesentlichen die Geschichte Möckmühls. „bei Biernmost u. Brandenwein“ wurde das Feuerwehrhaus im Jahre 1818 laut einer Inschrift im Portal des traditionellen Fachwerkhauses aufgeschlagen. mehr...

Pass: Illertkapelle (398 m)


Nordschwarzwald, Baden-Württemberg

12.04.2014 | Beigesteuert von karleq Mail an Absender
Das untere Murgtal ist im Bereich um Gaggenau und Gernsbach dicht besiedelt und stark industrialisiert. Also keine 1a-Adresse für Radler. Gottseidank gibt es da aber noch einige schöne Seitentäler. Am Bekanntesten ist der grandiose Anstieg über Reichenbach zum Schwarzmiss.
Eine Nummer kleiner, aber durchaus auch attraktiv, sind die beiden Anstiege zur Illertkapelle. Diese liegt auf dem Höhenzug, der von der Teufelsmühle nach Gernsbach hinab verläuft.
mehr...

Pass: Kirkstone Pass (454 m)


Lake District (Cumbrian Mountains), Cumbria

Bild 11.04.2014 | Beigesteuert von Raffael Mail an Absender
Der Kirkstone Pass ist der höchste befahrbare Pass im Lake District – der vielleicht schönsten Landschaftsregion Englands. Wer sich in diesem malerischen Flecken Erde bestehend aus zahllosen Seen, Lesesteinmauern, Schafwiesen, Berggipfeln und Wäldern auf sein Rennrad setzt, der sollte den Kirkstone Pass auf jeden Fall mitnehmen. Trotz seiner geringen Höhe wirkt die Landschaft, die die Passhöhe umgibt, durchaus alpin. Man könnte sich den Gipfel mit seinem freundlichen und gemütlichen Gipfel-Pub (gleichzeitig Hotel) und seinen kargen Felsen auch gut tausend Meter höher irgendwo in den Alpen vorstellen.
Der Kirkstone verbindet den größten natürlichen See Englands, den Windermere, im Süden mit dem zweitgrößten, dem Ullswater, im Norden. mehr...

Pass: Gucken (320 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Baden-Württemberg

Bild 10.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Gucken? Ja so heißt er, der Hügel, welcher sich über dem historischen Städtchen Möckmühl an der idyllischen Jagst erhebt. Und der Name ist hier Programm. Die Aussicht ist nämlich nicht von schlechten Eltern. Diese muss man sich allerdings hart erarbeiten. Einmal auf dem Höhenrücken angekommen, ist der Rest aber Genuss pur. Der Blick schweift über die mittelalterliche Burg, die über der romantischen Altstadt Möckmühls und dem Ufer der Jagst thront, sowie zum Harthäuser Wald, der den gegenüberliegenden Höhenzug bedeckt, auf den eine weitere steile Rampe von Möckmühl aus führt. mehr...

Pass: Hundshalde (333 m)


Kaiserstuhl, Baden-Württemberg

09.04.2014 | Beigesteuert von karleq Mail an Absender
Im Nordwesten des Kaiserstuhls verbindet eine schöne Radroute den Vogtsburger Ortsteil Bischoffingen mit dem nördlich des kleinen Gebirges gelegenen Königsschaffhausen. Der Autoverkehr zwischen den beiden Ortschaften wird etwas weiter westlich über eine deutlich flachere Route via Leiselheim geleitet. Daher ist die Hundshalde nahezu autofrei.
Die Hundshalde kann gut mit dem Texaspass und der Mondhalde zu einer Runde im Nordwestkaiserstuhl verbunden werden.
mehr...

Meldung: Ländle-Rundfahrt: wieder Einzelzimmer-Plätze frei


Bild 08.04.2014 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Für die Ländle-Rundfahrt am Pfingstwochenende (7.-9. Juni) haben wir ab sofort wieder wenige Plätze im Einzelzimmer frei. Und auch im Doppelzimmer werden die Plätze langsam knapp, da wir leider wie angekündigt das Hotelkontingent reduzieren mussten, um Stornofristen zu wahren. Meldet euch deshalb am besten gleich an und erlebt mit uns ein Rennradwochenende im Schwarzwald mit herrlicher Landschaft, langen Anstiegen und einer Gruppe von Gleichgesinnten. mehr...

Meldung: Rennradreise Savoyer Alpen - Freie Plätze


Bild 08.04.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Edit: Die Plätze sind bereits wieder besetzt
Bei der Rennradreise in die Savoyer Alpen vom 19.7.2014 bis 26.7.2014 sind 2 Plätze, jeweils in einem Doppelzimmer, frei geworden. mehr...

Pass: Bwlch y Groes (546 m)


Bild 08.04.2014 | Beigesteuert von Raffael Mail an Absender
Der Bwlch y Groes (Pass of the Cross) ist der höchste Pass in Wales. Er liegt auf einer völlig abgelegenen, namenlosen Straße am östlichen Rand des malerischen Snowdonia Nationalpark – dem Aushängeschild des wilden Wales.
Unter britischen Rennradfahreren genießt er ehrfürchtige Anerkennung, zählt er doch laut The Guardian zu den zehn härtesten Pässen Großbritanniens („Hellfire Pass”). Und dies ist nicht übertrieben, denn bei Prozentwerten, die die 20 % deutlich überschreiten, zeigt sich die ganze Härte der serpentinenlosen britischen Pässewelt.
mehr...

Pass: Supermaresme (421 m)


Serralada Litoral, Katalonien

Bild 07.04.2014 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Bei diesem Text habe ich eine Weile überlegt, ob ich ihn fürs QD-Pässelexikon schreiben soll. Der sittliche Nährwert dieser Strecke für den gemeinen QD-User ist doch mehr als gering, denke ich, handelt es sich bei Supermaresme nur um eine urbanización nördlich von Mataró, in der Nähe der Mittelmeerküste, oder genauer: zwischen Sant Andreu de Llavaneres und Sant Vicenç de Montalt. Beim Alt del Masnou hatte ich schon erwähnt, dass es kaum Sinn macht, derartige Auffahrten zu beschreiben, und nun das hier….
Allerdings hat Supermaresme verschiedene Merkmale, die für eine nähere Untersuchung (und Befahrung) sprechen. mehr...

Pass: Rifugio Mottafoiada (1321 m)


Alpen, Luganer Voralpen, Laghi di Como e Lugano, Lombardei

Bild 06.04.2014 | Beigesteuert von getri Mail an Absender
Genauso wie beim nur unweit entfernten Anstieg nach Bodone stellt sich auch hier zu Beginn erst einmal die Frage: Lohnt es sich mit dem Rennrad zum Rifugio Mottafoiada zu fahren? Während der Autor der Bodone-Beschreibung „eigentlich nicht“ meint, ist meine Antwort zu dieser Frage etwas positiver; ich sage „grundsätzlich ja“.
Im Unterschied zu Bodone ist hier die Asphaltqualität im Großen und Ganzen recht gut und stellt kein Problem dar. Lediglich die letzten 1000 (nahezu flachen) Meter bis zum Rifugio Mottafoiada sind auf Schotter zurück zu legen; aber das kann man im Notfall auch zu Fuß, falls man sich auf der Hütte stärken will. mehr...

Pass: Heubirkene (340 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Baden-Württemberg

Bild 05.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Der Weg über die Leuterstaler Höhe stellt einen Übergang zwischen dem romantischen Jagst- und dem idyllischen Kessachtal dar. Laut Open Street Map Mapnik-Karte nennt sich das Feld hier oben Heubirkene und gibt diesem Pässchen somit seinen Namen. Hier sollte in der Regel nicht viel los sein. Umso lohnenswerter ist dieser kleine Höhenmetergewinn im Norden der Hohenloher Ebene.
In den Wäldern um den Scheitelpunkt befand sich einst ein römischer Wachtposten des Vorderen Limes, der um 160/165 den Neckar-Odenwald-Limes ersetzte. mehr...

Pass: Alt de Capolat (1295 m)


Pyrenäen, Katalonien

Bild 04.04.2014 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Das Vorpyrenäenland südlich und westlich von Berga ist durchzogen von einem Netz aus schmalen asphaltierten Wirtschaftswegen. Gute Ortskenntnisse vorausgesetzt kann man dort den lieben langen Tag lang durch die Hügel fahren und begegnet höchstens einmal einem Traktor. Manche der Wege reichen in die Ausläufer der Pyrenäen hinein, wie zum Beispiel der Weg auf die Hochflächen von Travil und Tresserra (Plans de Travil i Tresserra). Diese Hochflächen westlich von Berga bilden dort den südlichen Südrand der Pyrenäen. mehr...

Tour: Allgäurunde mit vielen Ausblicken


Oberschwaben, Allgäu, Baden-Württemberg, Bayern
1 Tag / 77,7 km / 1364 Hm

03.04.2014 | Beigesteuert von Bergziegenmutant Mail an Absender
Rundtour von Wangen durch das Westallgäu zurück nach Wangen (tatsächliche Höhenmeter: 1530)

Der nicht vorhandene Winter 13/14 macht es möglich, schon jetzt am 02. April mit vielen gefahrenen Radkilometer in den Beinen eine wunderschöne Frühlingstour bei satten 22 Grad zu starten.
Die beschriebene Runde ist sehr abwechslungsreich mit Wälder, Moor, Wiesenlandschaft und sehr vielen aussichtsreiche Höhen mit Blicken über den Bodensee, der Nagelfluhkette, Allgäuer Alpen, Säntis und zurück zur Oberschwäbischen Moränenladschaft.

Abweichend zum Tourenplaner beschreibe ich nachfolgend zwei bessere Streckenabschnitte (sind leider nicht getrackt und ich habe kein GPS):

Nach der Auffahrt vorbei an der Burg Syrgenstein und der durchquerung des Waldes weiterfahren bis zum im Tourenplaner aufgeführten Wendepunkt. mehr...

Pass: Droisy-Mont-des-Princes (677 m)


Jura, Rhône-Alpes

03.04.2014 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Zwischen Bellegarde und dem Lac de Bourget trennt die in südlicher Richtung fließende Rhone einen kleinen Höhenzug vom Rest des Jura ab – das Massif de la Chambotte, das auf einer ganzen Reihe von kleinen Pässen wie dem Col de Sapenay oder dem Col de Clergeon überquert werden kann. Ganz im Norden dieses Höhenzugs spaltet die tief eingegrabene Schlucht des Fier noch einmal ein kleines Stückchen ab, den 935 m hohen Mont des Princes.
Dieser Mont des Princes lässt sich leider nicht mit dem Rennrad bezwingen, allerdings führt eine Rumpelpiste auf den Gipfel hinauf, die unseren MTB-Freunden sicher herrliche Ausblicke in die Savoyer Alpen beschert. mehr...

Pass: Klammalm (1256 m)


Alpen, Pongau, Salzburg

Bild 02.04.2014 | Beigesteuert von hdoerschlag Mail an Absender
Ausgangspunkt ist der im Fritztal gelegene Ort Hüttau. Den Ort erreicht man entweder über Bischofshofen (ca. 11 km) oder über die Autobahnabfahrt Niedernfritz (ca. 4 km). Die beschriebene Straße ist einerseits eine Zufahrtsstraße für einige Bauernhöfe und höher gelegene Wohnhäuser. Die Berggasthaus Klammalm ist Ausgangspunkt für eine Wanderung auf das Hochgründeck von der Nordseite her.
mehr...

Pass: Habichtshöfe (321 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Baden-Württemberg

Bild 01.04.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Die Habichtshöfe liegen hoch über dem mittelalterlichen Kleinod Möckmühl an der Mündung der Seckach in die fröhlich vor sich hin mäandrierende Jagst. Neben den ursprünglichen Bauernhöfen wurde ein kleines, landschaftsverschandelndes Gewerbegebiet angelegt, das in dem riesigen Logistikzentrum der Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland gipfelt, die aus dem nahen Neckarsulm stammt.
Bevor man die kleine Rampe zu den Habichtshöfen bezwingt, lohnt ein Abstecher in die historische Altstadt Möckmühls mit ihren romantischen Fachwerkhäusern in kopfsteingepflasterten Gässchen zu Füßen der mittelalterlichen Burg. mehr...

Pass: Oberemmel-Windkraftanlage (502 m)


Hunsrück, Rheinland-Pfalz

Bild 31.03.2014 | Beigesteuert von V12Roadster Mail an Absender
Im äußersten Westen von Rheinland-Pfalz und unmittelbarer Nachbarschaft zu Luxemburg befindet sich das malerische Konzer Tälchen, ein altes Umlauftal der Mosel.
Inmitten dieses fruchtbaren Tals mit Wiesen und Äckern befinden sich, eingebettet in die sanfte Hügellandschaft zwischen dem Saargau und dem Hunsrück, drei Weinorte: Niedermennig, Obermennig und Krettnach. Hier trainierte und residierte einst der 1959 geborene deutsche Profi-Radrennfahrer Reimund Dietzen und auch heute noch wird der Radsport in der Region durch die Nähe zu den Luxemburger Schleck-Brüdern ganz groß geschrieben.
mehr...

Pass: Brandalm (1157 m)


Alpen, Pongau, Salzburg

Bild 30.03.2014 | Beigesteuert von hdoerschlag Mail an Absender
Von St. Johann im Pongau aus gibt es mehrere recht wenig befahrene Bergstraßen, die im Regelfall Zubringer für höher gelegene Bauernhöfe sind. In Richtung Mühlbacher Höhe führen Brandalm, Troistein und Hedegg hinauf.
Die Brandalm ist ein kleiner Berggasthof in absolut ruhiger Lage unterhalb des Bergrückens Mühlbacher Höhe. Die Brandalm selber gewährt keinen Blick in das fast 600 m tiefer liegende St. Johann. Die Straße dort hinauf gibt aber immer wieder schöne Blicke auf den Bezirkshauptort frei. mehr...

Pass: Neuhof (349 m)


Hohenloher Ebene, Jagsttal, Kochertal, Baden-Württemberg

Bild 29.03.2014 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Das kleine, verträumte Nest Neuhof liegt hoch über dem tief eingeschnittenen Jagsttal, wo einst Götz von Berlichingen aufwuchs und als fränkischer Reichsritter eine nicht unwesentliche Rolle im Schwäbischen Bauernkrieg spielte. Neben dem mittelalterlichen Kleinod Möckmühl, den Schlössern des überregional bekannten Festspielörtchens Jagsthausen und der Burg Berlichingen, Stammsitz des Adelsgeschlechtes im gleichnamigen Ort, ist das Kloster Schöntal eine der Hauptattraktionen des Jagsttales. mehr...

Pass: Pano Lefkara (597 m)


Troodos

28.03.2014 | Beigesteuert von Möstimoto Mail an Absender
Lefkara heißt auf Griechisch so etwas wie weißer Berg und ist ein Dorf mit gut 1000 Einwohnern (Stand Ende 2013) an den südöstlichsten Ausläufern des Troodos-Gebirges in der Region Pitsilia.
Der Ort ist in die zwei Verwaltungseinheiten Pano (oben) und Kato (unten) aufgeteilt. Der Pass selber liegt etwas oberhalb des Dorfes, weil die Straße E105 nicht direkt durch den Ort verläuft. Es befinden sich zwar einige Kioske, Imbissrestaurants und Läden für Schmuckhandwerk (z.B. Silber), für die auf selbst gebastelten Schildern Werbung gemacht wird am Straßenrand, ansonsten gibt es aber keinerlei markanten Bauwerke.
Der Kumulationspunkt liegt kurz vor einem der besagten Imbissrestaurants mit gutem Blick auf Lefkara.
mehr...

Pass: Burgruine Haus Murach (561 m)


Oberpfälzer Wald, Bayern

Bild 27.03.2014 | Beigesteuert von merida Mail an Absender
Das Haus Murach liegt auf einem 580 m hohen Berg oberhalb von Niedermurach. Die Burg selber gehört jedoch zu Oberviechtach, der Heimat Doktor Eisenbarths (heute hauptsächlich noch bekannt durch das über ihn verfasste Trinklied). Die Burg wurde erstmals um 1110 urkundlich erwähnt und diente ursprünglich zur Überwachung der Handelswege nach Prag und zum Schutz der Siedlungen im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet. Die Burg war durchaus wehrhaft und hielt so manchem Ansturm stand. mehr...

Pass: Hochstein (Pongau) (1277 m)


Alpen, Pongau, Salzburg

Bild 26.03.2014 | Beigesteuert von hdoerschlag Mail an Absender
Der Hochglocker gilt als einer der schönsten Aussichtsberge des Pongaus. An seiner Südseite führen drei Straßen in Richtung des Gipfels: Kinderalm, Hochstein, Oberlehen. Alle drei Auffahrten starten von St. Johann kommend kurz vor Schwarzach beim Kreisverkehr unmittelbar vor dem sogenannten Grafenhofer Dörfl.
Der Hochstein markiert das Ende der asphaltieren Straße, die an der Hochrainbergstub’n noch vorbei führt. Jedes Jahr im Juni findet die Hochsteintrophy statt. mehr...

Pass: Mondhalde (354 m)


Kaiserstuhl, Baden-Württemberg

Bild 25.03.2014 | Beigesteuert von karleq Mail an Absender
Der vermutlich schönste mit dem Rennrad anfahrbare Aussichtspunkt des Kaiserstuhls ist die am Nordwestende des Kaiserstuhl-Hauptkammes gelegene Mondhalde. Von hier hat man freien Blick nach Westen zu den Vogesen, nach Norden und Süden über die Westausläufer des Kaiserstuhls sowie nach Osten in den zentralen Kaiserstuhl hinein und weiter zum Schwarzwald.
Leider ist die Mondhalde auch das Paradebeispiel für die völlig überdimensionierte Rebflurbereinigung am Kaiserstuhl: mehr...

Pass: Schimmelkopf (695 m)


Hunsrück, Saarland

Bild 24.03.2014 | Beigesteuert von V12Roadster Mail an Absender
Im Naturpark Saar-Hunsrück liegt der Schwarzwälder Hochwald. Dieser erstreckt sich von Mettlach an der Saar bis zum hin zum höchstem Berg des Hunsrücks und in Rheinland-Pfalz, dem Erbeskopf auf 814 Metern Höhe. Der Schimmelkopf mit 695 Metern Höhe befindet sich auf dieser geografischen Linie nordwestlich von Weiskirchen und südlich von Waldweiler.
Nördlich des Schwarzwälder Hochwaldes liegt der Osburger Hochwald mit der höchsten Erhebung dem annähernd gleich hohen Rösterkopf. mehr...

Pass: Passo Cantoniera (1007 m)


Apennin, Nördlicher Apennin, Marken

Bild 23.03.2014 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Den Passo Cantoniera findet man im herrlichen Montefeltro, Land der tausend Hügel und Burgen, und zwar auf der Südseite des Massivs des Monte Carpegna im äußersten Nordwesten der Marken. Der Kamm, über den die Passstraße (strada provinciale 1) führt, trennt jenen Gebirgsstock vom Sasso Simone e Simoncello. Auf der Westseite des Passes liegt das Tal der Marecchia, auf der Ostseite das Tal der Foglia. Der Pass ist sehr abgeschieden, wie eigentlich so ziemlich alles im Montefeltro, aber nichtsdestotrotz ist gerade das obere Val Marecchia durchzogen von einem Netz aus schmalen Straßen. mehr...

Meldung: Ländle-Rundfahrt: noch Plätze frei


Bild 22.03.2014 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Bei der Ländle-Rundfahrt, die am Pfingstwochenende vom 7. bis zum 9. Juni mit Start und Ziel in Freiburg in drei Etappen durch den Südschwarzwald führt, haben wir noch wenige Plätze frei. Seid dabei bei diesem ersten Saisonhighlight! mehr...

Pass: Col de Ouane (2910 m)


Atlas, Hoher Atlas

Bild 22.03.2014 | Beigesteuert von Renko Mail an Absender
Die Straße R704 über den Col de Ouane gehört zu jenen Straßen, die eine Nord-Süd-Verbindung durch den Atlas darstellen. Sie hat ihren südlichen Ausgangspunkt in Boulmane, einer Kleinstadt auf der West-Ost-Hauptstraße N10 (von Agadir am Atlantik weiter am Südrand des Hohen Atlas in den Südosten Marokkos). Im Norden beginnt die Auffahrt in Agdal, einem auf 2300 Metern Höhe gelegenen Berberdorf, als Abzweig der parallel verlaufenden R705 über den Col du Tirherhouzine. mehr...

Pass: Poggio Ballone (620 m)


Toskanischer Anti-Apennin, Toskana

21.03.2014 | Beigesteuert von deMotop Mail an Absender
Der Gipfel dieses grünen Toskanaberges inmitten der Maremma liegt nur wenige Kilometer landeinwärts an der toskanischen Küste zwischen den Yachthafen Punta Ala und dem Badeort Castiglione della Pescaia. Auf dem Berg findet man den Stützpunkt des 21. Radar-Schwadrons der Italienischen Luftwaffe.
Der Poggio Ballone wird vom Bergdorf Tirli, das von Osten und Westen angefahren werden kann, über eine durchweg gut asphaltierte Stichstraße erreicht. Von der Militäranlage bekommt man bei der Auffahrt glücklicherweise nichts mit. Insbesondere ihre Vielseitigkeit macht die beiden Auffahrten zum Poggio Ballone so reizvoll: Das Auge blickt über Sonnenblumenfelder, die umliegenden grünen Toskanahügel und ab etwa der Hälfte der Strecke immer häufiger auf kleine Bergdörfer und das Meer. mehr...

Meldung: Letzte Plätze


Bild 05.03.2014 | Beigesteuert von helmverweigerer Mail an Absender
Es nahen die beiden Saisonauftakte in Ligurien, letzte Plätze gibt es noch auf Anfrage.
Am 22. März startet der Saisonauftakt in Vezzano Ligure, am 29. März der Klassiker in Chiavari.
So kurz vor Reisebeginn verfügen wir über keine Zimmerkontingente mehr. Wer in letzter Minute noch jemand auf den Zug Richtung Süden aufsteigen möchte, den bringen wir aber sicher noch irgendwo unter.

Auf einen baldigen Saisonauftakt und sonnigen Frühling.

Lukas & Lutz mehr...

Meldung: Rennradreise nach Kärnten, Friaul und Slowenien ausgebucht


Bild 11.02.2014 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Zum ersten Mal bieten wir die Rennradreise nach Kärnten, Friaul und Slowenien in den südöstlichsten Teil der Alpen an und schon jetzt ist die Reise ausgebucht. Wir freuen uns darauf, 26 Radlerinnen und Radlern durch diese unbekannte Region begleiten zu dürfen.

Als einzige andere Alpenreisen sind bei der Schweizrundfahrt und beim Passluft schnuppern im Salzkammergut noch Plätze frei. Wer noch seine Saisonvorbereitung sucht, der sollte unbedingt nach Ligurien oder nach Andalusien mitkommen. Auch bei unseren Kurztrips gibt es noch einige freie Plätze. Zögert nicht zu lange, denn es gilt: first come, first serve! mehr...

Meldung: Video der quäldich-Dolomitenreise 2013


06.02.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Sensationelles Video, danke an ketterechts.

quaeldich.de Dolomiten 2013 from CristianGemmato on Vimeo.

mehr...

Meldung: Letzter Platz zu vergeben!


Bild 02.02.2014 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Überraschend ist bei der schon ausgebuchten quaeldich.de-Tauernrundfahrt noch ein Platz freigeworden. Jetzt heißt es also schnell sein, diesen sichern und mit uns fünf traumhafte Tage in den österreichischen Alpen verbringen.
Wir freuen uns, wenn du dabei bist! mehr...

Meldung: Rennradfrühling in Granada: Neues Revier mit neuem Leihradpartner


31.01.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Lange Anstiege
Granada - zwischen spanischer und arabischer Kultur
Die Saison im andalusischen Süden kann beginnen: Für unsere quäldich-Reise nach Granada / Andalusien haben wir mit velo-andaluz nun einen Top-Partner für den Leihradservice gefunden. Orbea-Agua-Leihräder (wir sind schließlich in Spanien!) mit Ultegra-Ausstattung gibt's für 95 Euro. Das Rundum-Sorglos-Paket ergänzt unser original andalusischer Mechaniker-vor-Ort-Service. Aber eigentlich geht es bei unserer Tour ums Entdecken des heißen Herzens Andalusiens.

Granada ist dem ein oder anderen vielleicht wegen der Alhambra ein Begriff. Aber wusstest du, dass hier zugleich ein äußerst vielfältiges Rennradrevier wartet? Nicht umsonst trainieren hier die Profis an den Rampen der Sierra Nevada mit satten Höhenmetern und Steigungsprozenten am Stück. Nicht umsonst trefft ihr am Wochenende in der flachen Vega oder den gemeinen Rampen der umgebenden Hügel scharenweise einheimische Rennradfahrer. Und im Frühjahr herrschen meist beste „kurz-kurz“- Temperaturen. Höchste Zeit für quäldich, ein paar Leckerbissen des Granadiner Touren- und Bergmenüs für Euch in einer einwöchigen Tour vom 26.4.-3.5.2014 anzurichten. Seid versichert: Auf unserer Karte steht alles an Bergen und Touren, was Rang und Namen verdient, aber auch die Rollerstrecken in der Vega werden nicht vernachlässigt.

Granada ist aber auch ein absoluter Leckerbissen in Sachen spanisches Lebensgefühl und ein kulinarischer dazu: Granada bedeutet Andalusien fernab der Strände. Hier seht ihr die arabische Vergangenheit auf Schritt und Tritt, hier gibt’s die Tapas noch kostenlos, hier und in der ganzen Gegend tickt manchmal die Uhr ein wenig anders und gemütlicher als im mondänen Sevilla. Und nur hier gibt's die legendären Churros con Chocolate (Rennrad-Kalorien!!!) am Morgen, eine ausgedehnte Siesta am Mittag und abends das ganze andalusische Leben in den Restaurants und Bars mit unglaublich vielfältiger Küche. Und wir sind mittendrin!

Apettit bekommen? Hier geht's zu den Infos unseres Rennradfrühlings in Granada / Andalusien und zu den Impressionen!
mehr...

Meldung: Nur noch bis Mitte Februar Frühbucher-Rabatt für Saisonauftakt in der Rhön


Bild 26.01.2014 | Beigesteuert von tobsi Mail an Absender
Nur noch bis Mitte Februar könnt ihr den Rhön-Saisonauftakt vom 11. bis 13.04.2014 in Hünfeld zum Frühbucher-Rabatt buchen. Also schnell zugreifen. mehr...

Meldung: Einzeletappen für die Deutschland-Rundfahrt ab sofort buchbar


30.12.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Ab sofort könnt ihr einzelne oder mehrere Etappen der Deutschland-Rundfahrt vom 5.-13. Juli 2014 buchen. Etappenorte: Goslar, Göttingen, Edersee, Siegen, Koblenz, Darmstadt, Bad Schönborn, Freudenstadt und Karlsruhe.
Mit Sport, Gemeinschaft, Landschaft und Rennrad-Flow in leistungshomogenen Gruppen!
Jetzt Etappen anschauen! Welche passt dir?


Was erwartet dich bei der Deutschland-Rundfahrt? Das erfährst du auf deutschland-rundfahrt.de mehr...

Meldung: Frohe Weihnachten!


24.12.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Das quäldich-Team wünscht frohe Weihnachten

Das quäldich-Team wünscht frohe Weihnachten! mehr...

Meldung: Mit dem eigenen PKW zur Deutschland-Rundfahrt und wieder zurück


13.12.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Fahrzeugtransporte vom Profi: Hinrichsen Fahrzeugtransporte Die An- und Abreise zur quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt war bisher für Viele aufwändig, weil die Anreise mit dem eigenen PKW nicht möglich war. Dafür lagen Start- und Zielort zu weit auseinander.
Unser Partner Hinrichsen Fahrzeugtransporte GmbH löst dieses Prolem nun und bietet allen Teilnehmern eine flexible An- und Abreise mit dem eigenen PKW. Die Überführung eures PKW von Goslar nach Karlsruhe legen wir in Profihand. Durch den für mich unglaublich günstigen Preis von ca 150 €* ist diese Art der Anreise sowohl einfach als auch günstig.
Über das interne Teilnehmerforum könnt ihr eine Fahrgemeinschaft bilden, um euch diese Kosten zu teilen. Abgabe / Entgegennahme wird möglichst nah am Startort in Goslar und am Zielort in Karlsruhe erfolgen.
* Der Preis gilt für voll gebuchte Autotransporter mit 8 PKW. Für die letzten Buchungen auf nicht ganz vollem Autotransporter kann er leicht abweichen. Buchbar flexibel bis 2 Wochen vor Start über eure Anmeldung zur Deutschland-Rundfahrt – nicht über Hinrichsen direkt. mehr...

Meldung: Deutschland-Rundfahrt: etwas für dich dabei? Sag es uns und gewinne ein "Schweizer Kreuz"-Trikot


29.11.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Die quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt führt vom 5.-13. Juli in neun Etappen anspruchsvoll durch Deutschland: In Harz, dem Hessischen Bergland, Sauerland, Westerwald, Hunsrück, Mosel, Eifel, Taunus, Odenwald und Schwarzwald wird alles besucht, was Rang und Namen hat. Eine schöne Übersicht der Highlights und Fakten haben wir auf deutschland-rundfahrt.de für euch zusammengestellt.

Einzelne Etappen

Mittlerweile erreichen uns immer mehr Anfragen nach einzelnen Etappen, die wir eigentlich ab dem 1. Januar erlauben wollten. Mit einer kleinen Umfrage wollen wir herausfinden, ob wir die Frist vielleicht schon auf den 15.12. vorziehen sollen.

Bitte beantworte kurz die 2 Fragen unter
http://deutschland-rundfahrt.quaeldich.de/umfrage/

Für uns ist es interessant, ob du Sommertrikot Schweizer Kreuz
  • alles fahren willst
  • einzelne Etappen fahren willst
  • gar nicht mitfahren willst, und warum nicht.
Abhängig vom Ausgang entscheiden wir dann, ob wir die Frist vorziehen.

Unter allen Antworten verlosen wir eins unserer neuen, limitierten "Schweizer Kreuz"-Trikots

Nach Beantwortung der beiden Fragen teilen wir dir auf der Bestätigungsseite eine Emailadresse mit, an die du zur Teilnahme an der Verlosung eine Email schicken musst..
Jetzt an der Umfrage teilnehmen:
http://deutschland-rundfahrt.quaeldich.de/umfrage/
mehr...

Meldung: TOUR Transalp: Anmeldestart am nächsten Dienstag, 3.12. um 12 Uhr


29.11.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Schwalbe tour Transalp

Seit Jahren ist die Schwalbe TOUR Transalp powered by Sigma das beliebteste Etappenrennen über die Alpen. Regelmäßig ist sie innerhalb weniger Minuten ausgebucht. Die TOUR, Europas größte Rennradzeitschrift und Ausrichter der Transalp, hat uns gebeten, euch auf den bevorstehenden Anmeldetermin hinzuweisen, damit niemand die kurze Zeitspanne verpasst, in der die Anmeldung geöffnet ist. Dem kommen wir gerne nach:

Die Anmeldung startet am nächsten Dienstag, den 3.12. um 12 Uhr unter
tour-transalp.de
mehr...

Meldung: Strecke, Etappenorte und Hotels online


26.11.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Harz, Hessisches Bergland, Sauerland, Westerwald, Hunsrück, Mosel, Eifel, Taunus, Odenwald und der Schwarzwald stehen 2014 auf der Speisekarte der 6. quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt. Wir fahren jeweils die schönsten und anspruchsvollsten Anstiege auf möglichst schmalen und verkehrsarmen Straßen. Bei Etappenlängen um die 150 km kommen da schnell 2.000 bis 3.000 Hm zusammen. mehr...

Meldung: quaeldich-Kurztrips 2014 mit Frühbucher-Rabatt


Bild 22.11.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Endlich sind alle acht quaeldich-Kurztrips 2014 online. Die Übersichtskarte zeigt deren große Vielfalt durch 9 Mittelgebirge. Der Französische Jura bildet die südwestliche Begrenzung. Von dort bis zum nordwestlichsten Punkt im Riesengebirge, dem Schauplatz unserer ersten Riesengebirgs-Rundfahrt, sind es mehr als 1000 km.

Lest mehr zu allen unseren Kurztrips und dem Frühbucher-Rabatt für Langzeitplaner.
mehr...

Meldung: Die Anmeldung zur Erzgebirgs-Rundfahrt ist eröffnet


Bild 21.11.2013 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Endlich sind alle Fakten zur 2. quaeldich.de-Erzgebirgs-Rundfahrt im Netz: die Strecke ist online und die Anmeldung eröffnet.

Das Erzgebirge ist für mich seit unserem Redaktionstreffen 2011 ein Sehnsuchtsziel geworden. Die Deutschland-Rundfahrt 2012 und die Erzgebirgs-Rundfahrt 2013 haben mir bestätigt, was damals noch überraschend für mich war: das Erzgebirge befindet sich auf Augenhöhe mit dem Schwarzwald, was die rennradlerischen Möglichkeiten angeht.

Bilde dir selber ein Urteil!

Nun stehen nur noch die Riesengebirgs-Rundfahrt und das Saisonfinale aus. mehr...

Meldung: Ab jetzt anmelden zum Trainingswochenende in den Vogesen


01.10.2013 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Das erste quaeldich.de-Trainingswochenende in den Vogesen von Donnerstag, 19. Juni (Fronleichnam) bis Sonntag 22. Juni .

Oft als Bruder des Schwarzwaldes bezeichnet besitzen die Vogesen doch ihren ganz eigenen Charme. Viele verkehrsarme und zum Teil durchaus anspruchsvolle Anstiege (z.B. auf den bekannten Grand Ballon) locken ebenso wie das typisch lässige ‚savoir vivre‘, das wir bei unseren Touren im elsässischen Teil der Vogesen kennenlernen und genießen werden.
Auch die Teilnehmer der Deutschland-Rundfahrt 2013 waren begeistert von den radsportlichen Möglichkeiten der Region, so dass schnell die Entscheidung fiel, ein eigenes Trainingswochenende in den Vogesen anzubieten.

Seit 1. Oktober ist nun die Anmeldung freigeschaltet die du hier findest! mehr...

Meldung: Anmeldung fürs "Passluft schnuppern im Salzkammergut" gestartet


30.09.2013 | Beigesteuert von xandi37einhalb Mail an Absender
So, nun ist es soweit.
Für alle, die gerne mit quaeldich.de reisen wollen, sich aber nicht so sehr plagen wollen, hier gehts zur Anmeldung.
Ich freue mich schon darauf, euch zwischen 05. und 12. Juli 2014 das Salzkammergut zeigen zu dürfen.

Euer Xandi mehr...

Meldung: Rennradreise Savoyer Alpen: Anmeldung für 2014 gestartet


Bild 27.09.2013 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Ab sofort ist die Anmeldung für die Savoyenreise vom 19.7. bis 26.7.2014 geöffnet.
Direkt zur Anmeldung mehr...