Rennrad - Pässe - Touren

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Die neuesten Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Col du Las (701 m)

alle Pässe

Vogesen, Lorraine (Lothringen)

30.01.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Der Pass liegt am Westrand der Vogesen in deren lothringischem Teil. Die Passhöhe scheint mit 701 Metern recht hoch gelegen, doch starten wir auf der Ostanfahrt bereits unweit des Col de Saales, der die Wasserscheide zwischen den beiden Flüssen Bruche und Meurthe darstellt. Die Westanfahrt ist deutlich länger, da sie im tiefen Tal des Rabodeau startet. Die Steigung ist allerdings jederzeit als angenehm zu bezeichnen.
Desweiteren verzückt uns auch der äußerst geringe Verkehr. Motorisierte Verkehrsteilnehmer werden zumeist über den Col du Hantz fahren, um von der Bruche an die Meurthe zu gelangen, oder gleich der vielbefahrenen N59 folgen.

mehr...

Tour: SuperGiroDolomiti 2015


Karnische Alpen, Alpen, Gailtaler Alpen, Hohe Tauern, Friaul - Julisch Venetien, Kärnten, Osttirol
5 Tage / 598,7 km / 13782 Hm

Bild 29.01.2015 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Radsport und Osttirol – seit Jahren gibt es diese Verbindung nicht nur dank Etappen des Giro d'Italia, die hier endeten, sondern auch aufgrund der Lienzer Dolomitenradrundfahrt, die 2015 ihre 28. Auflage erlebt. Die Dolomitenradrundfahrt ist ein Hobbyradrennen rund um die Lienzer Dolomiten und seit 2014 um eine Variante reicher: den SuperGiroDolomiti. Diese Strecke wird dem Wunsch gerecht, einmal ein schweres Eintagesradrennen zu fahren. Auf 232 km sind 5234 Hm zu übwinden, verteilt auf sechs Anstiege – also kaum weniger als beim legendären Ötztaler Radmarathon, aber laut allen bisher gehörten Stimmen trotzdem härter. Mit uns könnt ihr dieses Rennen erleben.<br>
Unsere Woche rund um den SuperGiroDolomiti vom 9. mehr...

Alle quaeldich-Reisen 2015 im Überblick

Titel Datum Status Dauer Art
März Saisonstart im Kaiserstuhl 27.3. - 29.3. buchbar 3 Tage Kurztrip mehr...
April Saisonauftakt in Ligurien (Vezzano) 11.4. - 18.4. buchbar 7 Tage mehr...
Saisonauftakt in Ligurien (Chiavari) 18.4. - 25.4. ausgebucht 7 Tage mehr...
Rennradfrühling in Granada 25.4. - 2.5. buchbar 7 Tage mehr...
Mai Trainingswochenende im Jura 30.4. - 3.5. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Formaufbau in Ligurien 9.5. - 16.5. buchbar 7 Tage mehr...
Trainingswochenende in der Südsteiermark 14.5. - 17.5. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Trainingswochenende im Mühlviertel 23.5. - 26.5. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Juni Bergtraining in Ligurien 30.5. - 6.6. buchbar 7 Tage mehr...
Trainingswochenende in den Vogesen 4.6. - 7.6. ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
Toskana 6.6. - 13.6. ausgebucht 7 Tage mehr...
SuperGiroDolomiti-Woche in Lienz 9.6. - 15.6. buchbar 6 Tage mehr...
Salzkammergut und Glockner relaxed 18.6. - 21.6. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Juli quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt: Flensburg-Garmisch 3.7. - 11.7. ausgebucht 9 Tage mehr...
Bergamasker Alpen 11.7. - 18.7. ausgebucht 7 Tage mehr...
Savoyer Alpen 25.7. - 1.8. ausgebucht 7 Tage mehr...
August quaeldich.de-Tauernrundfahrt 1.8. - 5.8. buchbar 5 Tage mehr...
geführte Dreiländertour inkl. Stilfser Joch 5.8. - 9.8. buchbar 4 Tage Kurztrip mehr...
Erzgebirge 14.8. - 16.8. buchbar 3 Tage Kurztrip mehr...
Monumente der Südalpen 22.8. - 29.8. buchbar 7 Tage mehr...
September Pyrenäen-Klassiker 29.8. - 6.9. ausgebucht 7 Tage mehr...
Kärnten, Friaul und Slowenien 5.9. - 12.9. buchbar 7 Tage mehr...
Dolomiten 5.9. - 12.9. ausgebucht 7 Tage mehr...
Saisonausklang in Ligurien (Chiavari) 19.9. - 26.9. buchbar 7 Tage mehr...
Oktober Saisonfinale an Mosel-Saar-Ruwer (Trier) 2.10. - 4.10. provisorisch 3 Tage Kurztrip
Sierra Nevada Umrundung inkl. Pico del Veleta 3.10. - 13.10. buchbar 10 Tage mehr...

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Altopiano del Montasio (1511 m)


Alpen, Julische Alpen, Friaul - Julisch Venetien

Bild 28.01.2015 | Beigesteuert von floriansantana Mail an Absender
Der Altopiano del Montasio ist ein Almengebiet oberhalb der Sella Nevea auf 1511 Metern Höhe. Im Jahr 2013 endete dort die 10. Etappe des Giro d’Italia, die in Cordenons startete und zuvor über den Passo del Cason di Lanza führte. Vom Ende der Stichstraße bieten sich einem traumhafte Ausblicke auf den Großen Kanin und die Felswände des Montasch, der auch Bramkofel genannt wird.
mehr...

Pass: Col d'Hermanpaire (608 m)


Vogesen, Lorraine (Lothringen)

26.01.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Für diesen Pass gilt ähnliches wie für seinen nördlichen Bruder, den Col du Las, der knapp 100 Meter höher liegt. Einzig heißt der zu durchfahrende Ort hier La Petite-Fosse (anstatt La Grand-Fosse), was poetisch betrachtet ebenso wie die geringere Passhöhe auf den kleineren der beiden Brüder hindeutet.
Verbunden sind die beiden Pässe, wie in der Westanfahrt des Col du Las bereits beschrieben, durch eine schöne Forststraße, die in La Petite-Fosse endet. Oder alternativ durch den westlich gelegenen Ort Ban-de-Sapt, von dem aus beide Pässe schnell erreichbar sind.
mehr...

GPS-Projekt und Tourenplaner

GPS-Projekt


Steure deine GPS-Tracks bei und lasse so das Wegenetz des Tourenplaners wachsen.
zum GPS-Projekt

Offline-Tourenplaner

Mit dem quaeldich.de-Tourenplaner kannst du GPS-Tracks in Windeseile erstellen - dank der barometrischer Höhendaten mit exakten Höhenprofilen.
Der offline-Tourenplaner hat einige Features mehr als die Online-Version und hat seit der Version 1.0 auch Hintergrundkarten. zum Download

Online-Tourenplaner


Der Online-Tourenplaner ist die Tourenplanungs-Möglichkeit für unterwegs.
zum Online-Tourenplaner

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Hergershof (432 m)


Hohenloher Ebene, Kochertal, Baden-Württemberg

Bild 24.01.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Der kleine Weiler Hergershof liegt zwischen Wolpertshausen und der Bundesautobahn 6, die in unmittelbarer Nähe mittels der mit maximal 185 Metern über dem Talgrund höchsten Tal- und Autobahnbrücke Deutschlands das tief eingeschnittene Kochertal überquert. Genau unter diesem baulichen Meisterwerk hindurch führt der hier beschriebene Anstieg. Und aus diesem Grund hier noch ein paar Fakten: Die 178 m hohen Brückenpfeiler der Kochertalbrücke sind weltweit die höchsten aller Balkenbrücken. Ihre Länge beträgt 1128 m, und sie wurde im Jahre 1979 nach dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Zur Zeit (2013–2015) wird sie renoviert und sechsspurig ausgebaut. mehr...

Pass: Mont Saint-Clair (172 m)


Languedoc-Roussillon

Bild 22.01.2015 | Beigesteuert von Flugrad Mail an Absender
Was macht ein Quäler am Meer, wenn es ihm langweilig ist? Gut, wenn ein Klotz/Berg da rumsteht, so wie in Sète der Mont Saint-Clair: Dieser kam sogar schon zu Tour-de-France-Ehren (in 2012) und bietet mannigfaltige Möglichkeiten für mehr oder weniger steile Auffahrten.
mehr...

Pass: Schaalhof (445 m)


Hohenloher Ebene, Kochertal, Baden-Württemberg

Bild 20.01.2015 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Der kleine Weiler Schaalhof thront hoch über dem Kochertal gegenüber von Arnsdorf. Gleich nebenan liegen die Örtchen Orlach und Jungholzhausen, die man ebenfalls auf ansteigendem Wege aus dem Tal des Kocher erreicht. Gegenüber führt derweil ein weiteres attraktives Sträßlein durch zwei Kehren hindurch nach Arnsdorf. Zu guter Letzt liegen auch der Hergershof, die Gaisdorfer Höhe, Vogelsberg und Mäusdorf nicht allzu weit weg.
Doch zurück zum Schaalhof. Die durchaus sportlich zu nennende Steige, die uns zu diesem kleinen Weiler auf den Höhen zwischen Jagst- und Kochertal hinaufführt, kann wohl mit Fug und Recht zum Schönsten gezählt werden, was kletterwillige Radler im Kochertal und der gesamten Hohenloher Ebene finden und unter die Räder nehmen können. mehr...

Pass: Hawkshead Hill (205 m)


Lake District (Cumbrian Mountains), Cumbria

Bild 18.01.2015 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Unter dem Namen Hawkshead Hill kennt man im Lake District einen climb, der Hawkshead in der Nähe des Westufers des Windermere mit Coniston am Coniston Water verbindet. Der eigentliche Name des Übergangs ist High Cross, aber Hawkshead Hill, eigentlich ein Weiler unterhalb des High Cross, klingt eben prägnanter. In den Jahren, in denen die Fred Whitton Challenge in Coniston startet, ist der Hawshead Hill der erste Anstieg der Strecke, beginnt der Radmarathon anderswo (z.B. in Grasmere), ist er nicht im Streckenplan enthalten.
Berühmt geworden ist die Gegend um den Hawkshead Hill herum aber nicht durch den Radsport, sondern durch Beatrik Potter. mehr...

Pass: Coll de Montmell (630 m)


Serralada Prelitoral, Katalonien

Bild 16.01.2015 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Um die Übersicht über die niedrigen Pässe des zentralen Teils der Serralada Prelitoral (siehe dazu auch Coll de Montagut) zu vervollständigen, wollen wir auch den Coll de Montmell nicht verschweigen. Der Pass verbindet Vila-rodona mit dem abgelegenen Hinterland des Penedès um Pla de Manlleu herum und liegt genau zwischen dem Coll de la Torreta und dem Coll de l’Arca. Auf detaillierten Karten findet man die Bezeichnung des Passes als Coll de Cal Magí Vidal, benannt nach einer möglicherweise leerstehenden masia ein paar Meter westlich der Passhöhe. Weil sich niemand so einen komischen Namen merken kann, und weil die Straße über den Pass größtenteils am Nordrand der Serra de Montmell entlangführt, hat sich also Coll de Montmell eingebürgert. mehr...

Pass: Forcella di Monte Rest (1076 m)


Alpen, Karnische Alpen, Friaul - Julisch Venetien

14.01.2015 | Beigesteuert von Becki Mail an Absender
Der Pass liegt auf der Grenze zwischen den beiden Provinzen Udine und Pordenone. Von Norden aus dem Friaul kommend gelangt man hier auf verkehrsarmer Route nach Venetien und weiter Richtung Adria. Für uns ist dieser Pass aber als Teil einer hochattraktiven und zumeist sehr verkehrsarmen Verbindungsroute zwischen Friaul und Dolomiten interessant. Über Forcella di Monte Rest, Forcella di Pala Barzana, Barcis (mit Abstecher zur Cellinaschlucht), Passo San Osvaldo und der Vajontschlucht geht es nach Longarone im Piavetal, von wo aus man über das Zoldotal direkt ins Herz der Dolomiten radelt. mehr...

Tour: Saisonauftakt in Ligurien


Apennin, Nördlicher Apennin, Ligurien, Emilia-Romagna
7 Tage / 1268,3 km / 25417 Hm

Bild 13.01.2015 | Beigesteuert von helmverweigerer Mail an Absender
Saisonauftakt in Ligurien (Chiavari) vom 18. - 25.04.2015 [ausgebucht]

Weitere Ligurientermine

Zur Reisewebsite

Ligurien - Mare e Monti
Das Meer und die Berge prägen Land und Leute in Ligurien, aber auch die Charakteristik unserer Rennradtouren. So imposant wie im südlichen Teil Liguriens rund um den Naturpark «Cinque Terre» treffen Meer und Berge an kaum einem anderen Ort aufeinander. Die Vielfalt Liguriens spiegelt sich in unseren Touren wider: Prunk und Palmen gehen innert Kürze in unberührte Natur, Abgeschiedenheit und einfache Bergdörfer über. mehr...

Pass: Lüsis (1272 m)


Alpen, Ostschweizer Voralpen, St. Gallen

Bild 12.01.2015 | Beigesteuert von poli Mail an Absender
Hoch über Walenstadt liegt die Alpsiedlung Lüsis. Während des Sommerhalbjahrs ist der Ort über eine spektakuläre Naturstraße erreichbar, welche mit elf Kehren durch den steilen Wald hochführt. Die Strecke ist kaum sechs Kilometer lang. Aber diese haben es in sich! Im steilen Mittelstück sind auf vier Kilometern beinahe 700 Höhenmeter zu überwinden. Die Straße wird sehr gut unterhalten. Demzufolge ist durchaus eine Befahrung mit dem Rennrad möglich.
Ich liebäugelte schon seit einiger Zeit damit, einmal einen Versuch zu wagen. Als wir diesen Sommer auf unserer Familienradtour in der Gegend waren, bot sich diese Gelegenheit. Auf meinem robusten Randonneur habe ich 28 mm-Reifen montiert. mehr...

Pass: Col des Raids (520 m)


Vogesen, Lorraine (Lothringen)

10.01.2015 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Der Pass liegt nördlich der Stadt St. Die-des-Vosges und ist als sehr unbedeutend zu bezeichnen. Außer den wenigen Einwohnern der umliegenden Orte dürften Autos hier eher durch Zufall zu finden sein. Auch für Radfahrer bieten sich keine spektakulären Weiterfahrten sodass die einzige Intention zur Befahrung die Erweiterung der Pässesammlung sein kann. Und dies ist fürwahr immer ein guter Grund, einen Pass zu befahren!
Geografisch verbindet der Pass den größeren Fluss Meurthe mit dem kleinen Bach Hure. Oder anderst ausgedrückt...über diesen Pass gelangen wir zur Hure....was wir unseren Angehörigen aber stets mit der gebotenen französischen Aussprache darstellen sollten!
mehr...

Pass: Broughton Moor (261 m)


Lake District (Cumbrian Mountains), Cumbria

Bild 08.01.2015 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Das Broughton Moor ist ein Hochmoor am Rande der Dunnerdale Fells nördlich von Broughton-in-Furness im Lake District. Da große Teile des Moors aufgeforstet worden sind, ist das Moor mittlerweile zu einem Fichtenwäldchen mutiert.
Am Moor vorbei führt ein asphaltierter Wirtschaftsweg, der Torver in der Nähe des Coniston Water mit Broughton Mills verbindet und eine Art von Minipass ist. Der climb wird vor Ort auch nach der Hummer Lane benannt, eine 20%-Rampe, die praktisch einen Großteil der Ostauffahrt des Passes darstellt.
Die zweite Besonderheit des Passes, neben der steilen Hummer Lane, ist der weite Blick vom Broughton Moor über die Mündung des Duddon zur Irish Sea, für den sich die (kurze) Anstrengung der Auffahrt lohnt. mehr...

Pass: Videgg (1536 m)


Alpen, Südtirol, Trentino - Südtirol

Bild 06.01.2015 | Beigesteuert von Martin96 Mail an Absender
Videgg besteht aus einer kleinen Ansammlung von Häusern in einem östlichen Seitental des Passeiertals etwas nördlich von Meran. Auch wenn die asphaltierte Straße dort endet, gibt es zwei Auffahrten, die sich erst kurz vor dem Ziel vereinigen. Die eine führt von Meran über Schenna und Verdins, die andere beginnt etwas nördlich von Saltaus und führt über Prenn nach Videgg. Dort gibt es neben einer herrlichen Aussicht auf die umliegende Bergwelt einige Gasthäuser, in denen man sich von den Strapazen der Auffahrt erholen kann.
mehr...

Tour: Touren aus dem QD-Kalender 2015


Serra de Tramuntana, Mallorca, Amargosa Range, Great Basin, Schweizer Mittelland, Vlaamse Ardennen, Alpen, Nördlicher Apennin, Apennin, Dolomiten, Cottische Alpen, Dauphiné-Alpen, Pyrenäen, Thüringer Schiefergebirge, Thüringer Wald, Flachgau, Tennengau, Salzkammergut, Balearische Inseln, California, Thurgau, Flandern, Wallonien, Lombardei, Ligurien, Emilia-Romagna, Venetien, Provence-Alpes-Côte d'Azur, Midi-Pyrénées, Thüringen, Salzburg
12 Tage / 1569,3 km / 31367 Hm

Bild 05.01.2015 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Wie bereits im letzten Jahr bieten wir euch hier die GPS-Tracks der Touren des 2015er Kalenders zum Download an. Wir wünschen viel Freude beim Nachfahren der reizvollen Strecken!

Der Kalender kann immer noch bei uns im Shop erworben werden. mehr...

Pass: Fürsatzhöhe (1077 m)


Schwarzwald, Mittlerer Schwarzwald, Baden-Württemberg

Bild 04.01.2015 | Beigesteuert von karleq Mail an Absender
Titisee ist berühmt für zahlreiche Andenkenläden und Imbissbuden und wird von vielen Busladungen an Touristen besucht. Also nicht besonders idyllisch. Aber Titisee geht auch anders: Auf der Gemarkung findet sich mit der Fürsatzhöhe ein interessantes Quäldich-Ziel. Die Fürsatzhöhe ist mit 1077 m Höhe für den Mittleren Schwarzwald ein sehr hoch gelegenes Ziel, nur Kandel und Brend liegen höher.
Über vier Täler kann man zur Fürsatzhöhe anfahren: Altenweg, Spriegelsbach, Schildwende und Jostal (über Siedelbach). Diese vier Täler gaben der damals noch selbständigen Gemeinde bis zum Jahre 1929 den Namen Vierthäler. Denn die Bebauung am Titisee entstand erst im Zuge des aufkommenden Tourismus. mehr...

Meldung: Toskana 2015: Letztes Doppelzimmer


Bild 27.12.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Bei der Toskanareise vom 6.6. bis 13.6.2015 ist noch genau ein Doppelzimmer frei. Für die Einzelzimmer gibt es bereits eine Warteliste. mehr...

Meldung: SuperGiroDolomiti mit quaeldich.de - ein Alpenradmarathon


Bild 11.12.2014 | Beigesteuert von Roli Mail an Absender
Ihr wolltet immer schon an einem harten Alpenradmarathon teilnehmen? Eventuell einem Marathon, der härter als der Ötztaler eingestuft wird? Seit 2014 gibt es bei der Dolomitenradrundfahrt in Lienz eine solche Herausforderung, den SuperGiroDolomiti. Auf 232 km sind 6 Anstiege mit insgesamt 5234 Hm zu überwinden.
Wir bieten euch jetzt die Chance mit guter Vorbereitung einen der nur 1000 Startplätze zu bekommen und Teil des quaeldich.de-Team SuperGiroDolomiti zu sein. Dabei verbringen wir schon einige Tage vor dem Marathon in Lienz in Osttirol und fahren dabei auf zwei Teile die Strecke ab. Natürlich bleibt genug Zeit zur Erholung, um am Renntag in Topform zu sein. mehr...

Meldung: Lang ersehntes Update vom Schweizer-Kreuz-Trikot


08.12.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Lang ersehntes Update vom Schweizer-Kreuz-Trikot.
Auf der Brust: die Höhenmeter-reichsten
Auf dem Rücken: die schönsten Schweizer Pässe.
Jetzt im quaeldich-Shop.
mehr...

Meldung: Toskana: Nur noch 3 Plätze!


02.12.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Damit es einigen nicht so geht wie bei der Deutschland Rundfahrt, wo plötzlich ausgebucht war und Interessenten noch mit wollten:
Für die Toskana gibt es aktuell noch ein Einzel- und ein Doppelzimmer. Also 3 Plätze sind noch frei.
Aktuell sieht es auch so aus, dass wir keine zusätzlichen Zimmer bekommen können. mehr...

Meldung: Flensburg-Garmisch: ausgebucht!


Bild 29.11.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Voller Stolz können wir verkünden, dass gestern noch der letzte Platz für die Deutschland-Rundfahrt Flensburg-Garmisch vom 3.-11. Juli weggegangen ist.
180 Personen investieren 7 Tage Urlaub für dieses Unterfangen. Dieses Vertrauen wird unser Ansporn sein.

Eine Warteliste ist eingerichtet. Bitte kontaktiert uns dafür über das Anfrage-Formular.

In den nächsten Tagen überlegen wir uns, wie wir den ganzen enttäuschten Einzeletappen-Interessenten etwas Schönes bieten können. mehr...

Meldung: Deutschland-Rundfahrts-FAQ online


Bild 18.11.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Für die wichtigsten wiederkehrenden Fragen haben wir nun eine FAQ auf der Deutschland-Rundfahrts-Homepage eingerichtet. FAQ ansehen.

Hier werden (hoffentlich) alle Fragen rund um die Rundfahrt, Anreise, Gepäck und Hotels übersichtlich geklärt. Alles steht natürlich ausführlich in der Ausschreibung. Aber wer liest die schon?

Es ist Mitte November, und wir haben nur noch 40 freie Plätze für Flensburg-Garmisch. Denkt dran: Once in a lifetime! mehr...

Meldung: Toskana 2015 - Plätze werden knapp


Bild 01.11.2014 | Beigesteuert von Herr_ Mail an Absender
Obwohl der Termin noch einige Monate entfernt liegt, werden die Plätze für die Toskana-Reise bereits knapp.
Aktuell sind noch 3 Einzel- und 2 Doppelzimmer frei.

Wer also dabei sein möchte sollte nicht mehr zu lange zögern.

Informationen zur Reise
Anmeldung zur Reise mehr...

Meldung: Bergamasker Alpen: ausgebucht!


Bild 30.10.2014 | Beigesteuert von helmverweigerer Mail an Absender
Ich freue mich dass unser neues Reiseangebot in die Bergamasker Alpen grossen Anklang gefunden hat und noch vor Ende Oktober die letzten Plätze gebucht wurden.
Gerne führe ich auch eine Warteliste. Falls ihr euch auf selbiger eintragen wollt, benutzt am liebsten die «Frage stellen» Funktion auf unserer Reisewebsite:
http://reisen.quaeldich.de

Lukas

mehr...

Meldung: Sierra-Nevada: Ausrollen am Meer zum Cabo de Gata


Bild 13.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Lockere 55-km-Ausrollrunde geplant zum Leuchtturm am Cabo de Gata.
Dort sehen wir einige Serpentinen am Horizont, die wir noch erkunden. Steil führen sie nach oben, der Belag findet sich in Auflösung. Herrliche Blicke, dann herrlicher Café am Strand.

Mit den besten Genesungswünschen an den gestern gestürzten (abends lachte er schon wieder – Respekt!) endet hiermit die Berichterstattung von der Sierra-Nevada-Umrundung. Grandios wars! Danke an Velo Andaluz für die gelungene Partnerschaft.

Track auf Strava mehr...

Meldung: Sierra-Nevada: Wir lassen es krachen Richtung Meer


Bild 12.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Wir lassen es krachen Richtung Meer. Herrlich. Rückenwind. Gemeinsam hoch, gemeinsam runter. Wie in den letzten Tagen.
Auf den letzten 25 km nehmen wir raus. Die schnelle Gruppe wird auf einen Café gezwungen... dann krachts beim Abbiegen. Vier liegen. Einer hat Schlüsselbeinbruch.
Kacke.
Warten beim Stadtfest in Pechina anlässlich des spanischen Nationalfeiertags.. 12.10.1492: Kolumbus entdeckt den Seeweg nach Indien.
Jetzt Schmutzbier.
Track auf Strava mehr...

Meldung: Sierra-Nevada: Über den Ragua in Richtung Meer


Bild 11.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Heute erwartet uns erstmals bedeckter Himmel vor dem Hotel in La Calahorra. Regen ist nicht unwahrscheinlich, und es bläst ein strammer Wind aus Richtung Puerto de la Ragua, den wir am zweiten Tag schon aus der umgekehrten Richtung entgegen gefahren, aber oben umgedreht sind.
Heute steht die laut Hagen deutlich schönere Auffahrt aus Richtung Norden auf dem Speiseplan. Wir sehen es mit den Gruppenabständen wieder nicht so eng, und setzen der 08/15-Gruppe recht zügig nach, was sich später noch rächen soll.

mehr...

Meldung: Sierra-Nevada: Durch La Peza und Guadix


Bild 10.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Heute morgen brummt der Schädel. Ich lasse das Frühstück ausfallen und schreibe lieber den Bericht von gestern fertig. Für ein spätes Frühstück reicht es doch noch, und wir können pünktlich abfahren. Ganz genau nehmen wir es heute nicht mit den Gruppenabständen, denn heute wollen wir uns etwas ausruhen und früh am Hotel sein.
So ist die 08/15 Gruppe schon in der Abfahrt am Stausee Embalse de Güejar entlang hinunter ins Tal eingeholt, und auf den ersten Metern der Auffahrt zum Puerto de Los Blancares überholt. Dietmar hat seiner Gruppe heute Schneckentempo zur Regeneration verordnet ("Wer schneller fährt als 18er Schnitt, zahlt eine Runde!"). Hier unten schaut Bernie uns sehnsüchtig nach, die wir alles andere als schnell, aber doch flüssig vorbei fahren.
mehr...

Meldung: Sierra-Nevada: Dramatik am Pico del Veleta


Bild 09.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Was für eine Dramatik heute am Pico del Veleta... Morgens sah alles nach einem wenig sonnigen und daher nicht ganz so heißen Tag aus, perfekt um die Herausforderung Veleta mit knapp 2800 Hm am Stück anzugehen. Wolken hängen über Granada, als sich die Gruppe 2 (aus der ich heute berichte) heute morgen um 9 Uhr vor dem Granada Palace zur Abfahrt sammelt.
Der Guidewechsel wurde nur unter großem Murren vollzogen, die Gruppe 2-Teilnehmer und vor allem -Teilnehmerinnen wollten ihren Kultur- und Sprachattaché Hagen nicht ziehen lassen. Sie mussten. Nur ungefähr drei Kilometer geht es vom Startort Monachil wellig dahin, bevor wir mit dem ersten Teil des Anstiegs über El Purche zum Collado del Muerte konfrontiert werden. Im Anfangsabschnitt geht es gleich ordentlich zur Sache, nur kurz vor El Purche wird es noch steiler. Aber landschaftlich ist es gleich sehr schön, die Bebauung schnell hinter uns gelassen, und das Sonne- Wolkenspiel herrlich anzuschauen. Die Wolken haben also schon ein kleines Fenster zum Himmel geöffnet, recht willkommen, denn es wird nun angenehm warm.
Ich lasse mich in der Gruppe von hinten nach vorne durchreichen, so recht reden will keiner mit mir (Hagen ist noch nicht vergessen), daher beschränke ich mich zunächst aufs Fotos machen. Erst Natalie am Tête de la Groupe hat ein Einsehen und so pedalieren wir gemeinsam bis ins Steilstück nach El Purche, wo die erste Fotoserie des Tages ansteht. Das Steilstück ist wirklich übel, die meisten haben aber doch ein Lächeln für mich über. Passend zum Fotostop schließt hier auch Gruppe 08/15 auf uns auf, und sehen mich stehend (ein erster Punkt auf der Hagen-Vergleichs-Skala, denn den haben wir in den letzten Tagen auch immer nur stehend gesehen).
mehr...

Meldung: Sierra Nevada: durch die Alpujarras nach Granada


Bild 08.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Herzlich willkommen zur Berichterstattung von Tag 3 unserer Sierra Nevada Umrundung mit Velo Andaluz. Heute grüßen aus der Hotelbar des Granada Palace, wo die Stimmung gut ist und die Biere günstig. Nach einer weiteren herrlichen Etappe freuen wir uns auf den Veleta morgen.
Am Anfang der Etappe standen die weißen Dörfer (pueblos blancos) der Alpujarras, die alle Kilometer am Hang kleben. Besonders eindrucksvoll das Schinkendorf Trevélez, Hauptstadt des Serrano-Schinkens, in dem wir von der Straße die Schinken in den Trocknungsräumen hängen sehen.
mehr...

Meldung: Sierra Nevada: zum Puerto de la Ragua


Bild 07.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Heute steht mit 68 km und nominell 1650 Hm die kürzeste Etappe unserer Sierra-Nevada-Umrundung an. Nach dem späten Abendessen gestern können wir so auch bequem später starten. Heute starten wir in drei Gruppen um 10 Uhr, 10.15 Uhr und 10.30 Uhr.
Der Himmel ist wieder strahlend blau, die Steigung in wunderschöner, schon von gestern bekannter Landschaft sanft, die Stimmung gut, und so rollen wir gemütlich nach oben. Die Streckenführung stellt den Guide heute vor große Schwierigkeiten. Die erste Verpflegung bei Km 28 liegt am Abzweig unterhalb des Puerto de la Ragua, und bis dahin müssen wir 1, 2, 3, ... insgesamt 0 Mal abbiegen.
mehr...

Meldung: Vom Meer in die Sierra Nevada


Bild 06.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Wie nicht anders zu erwarten begrüßt uns die andalusische Sonne schon zur Abfahrtszeit um 9.30 Uhr. Nach dem versetzten Start (Gruppe 2 startet um 9.30 Uhr, Gruppe 1 um 10 Uhr), wenden wir uns sogleich nach Nordwesten auf den schnellsten Weg in Richtung Sierra Nevada. Über Venta Gaspar und Viator befahren wir noch breitere Straßen, aber das macht gar nichts, denn Sonja und Dietmar schlagen vorne im Wind ein ordentliches Tempo an. Hinter Rioja biegen wir auf schmalere Straßen ein, und schnell zieht sich die Zivilisation zurück, und immer mehr übernimmt der karge andalusische Sandstein die Regie, der hier nur wenig durch Bewuchs aufgelockert wird.
mehr...

Meldung: Sierra Nevada: Einrollrunde nach Las Negras


Bild 05.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Herzlich willkommen zur Berichterstattung der Sierra-Nevada-Umrundung von quaeldich.de und Velo Andaluz.

Nachdem gestern fast alle Teilnehmer mitsamt Gepäck in Almeria gelandet sind, begeben wir uns heute mit 21 RadfahrerInnen auf die Einrollrunde. Schon früh am morgen können wir uns über angenehme 20 Grad freuen – der Tag verspricht noch heißer zu werden. Wir starten in der großen Gruppe, die teilweise etwas gezügelt werden muss, aber letztlich auf dem Hinweg sehr harmonisch Richtung Sierra Cabo del Gata.
mehr...

Meldung: Deutschland-Rundfahrt 2015: Flensburg-Garmisch


Bild 02.10.2014 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Endlich ist es so weit! Alle Infos zur Deutschland-Rundfahrt 2015 von Flensburg nach Garmisch sind nun online! Deutschland Nord-Süd ist das Motto, und im Anschluss feiern wir auf der Zugspitze auf 2962 m Deutschlands höchste Abschlussparty.
Zur Zugspitze fahren wir per Zugspitzbahn, aber auf dem Weg dahin nehmen wir auf neun Etappen Deutschlands höchste mit dem Rennrad befahrbaren Berge mit, inklusive Wurmberg im Harz, Arber und Roßfeldstraße, Deutschlands höchstem "Pass".
Freut euch außerdem auf die ersten Flachetappen der Deutschland-Rundfahrt von Flensburg nach Lübeck und von Lübeck nach Wolfsburg – jeweils mehr als 200 km lang.

Hotels

Wie immer könnt ihr euch optional selber um Hotels kümmern, aber wir haben so gute Übernachtungspakete in tollen Hotels geschnürt, die ihr mitnehmen solltet.

Anreise

An- und Abreise könnt ihr wieder mit eurem eigenen PKW vornehmen, den wir für euch transferieren lassen. Derzeit versuchen wir auch noch, einen Sammelbus mit rennradgeeignetem Anhänger zu organisieren, der euch auf der Nord-Süd-Achse einsammelt und wieder auswirft.
Auch die Anreise mit dem Zug ist deutlich machbarer als zu befürchten war.

Alles zu Etappen / Hotels / Anreise und Leistungen. Die Anmeldung wird am 15.10. eröffnet.
Bist du dabei beim heißesten Scheiß des Rennradjahres 2015?

Für einzelne Etappen wird man sich ab 1. Dezember anmelden können. mehr...

Meldung: Anmeldung zum Saisonstart 2015 im Kaiserstuhl startet am Sonntag


Bild 01.10.2014 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Mit quaeldich.de in die Rennradsaison 2015 starten – diese Möglichkeit habt ihr vom 27. bis zum 29. März bei einem gemeinsamen Wochenende im Kaiserstuhl. In der klimatisch begünstigten „Toskana Deutschlands“ haben wir die Möglichkeit zum entspannten Kilometersammeln im weitgehend flachen Oberrheintal, können aber auch an den Rampen zwischen den Kaiserstuhl-Rampen oder in den Ausläufern des Schwarzwalds die Beine testen.
Natürlich wird aber auch die Geselligkeit groß geschrieben, nicht zuletzt bei einer gemeinsamen Weinprobe am Freitag Abend.
Die Anmeldung ist ab kommendem Sonntag, dem 5. Oktober möglich. mehr...