Rennrad - Pässe - Touren

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Die neuesten Inhalte auf quaeldich.de

Meldung: Savoyen Relaxed: Noch zwei Plätze frei

alle Meldungen

Bild 18.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Darf's ein bisschen weniger sein? Die Rennrad-Traumdestination Savoyer Alpen mit ihren bekannten Tour-Pässen wie Col de la Madeleine und Col du Galibier bieten wir 2017 in einer Relaxed-Variante an. Vom 29. Juli bis zum 5. August 2017 erlebst du die französischen Alpen auf sieben Etappen, ausgehend von Annemasse in der Nähe von Genf. Die Reise ist nun nahezu ausgebucht, nur noch zwei Plätze sind derzeit frei. Einen der begehrten Plätze sicherst du dir hier. mehr...

Tour: Allgäuer Königstouren rund um Füssen


Allgäu, Pfaffenwinkel, Allgäuer Alpen, Alpen, Ammergauer Alpen, Bayern, Tirol
3 Tage / 351,6 km / 5092 Hm

Bild 16.01.2017 | Beigesteuert von tobsi Mail an Absender
Am verlängerten Wochenende des 1. Mai ist es soweit, dass wir dem Kini unsere Aufwartung machen. Füssen ist bekannt für seine Köngisschlösser, die von Ludwig II, dem Kini erbaut wurden. Auch das etwas unbekanntere Schloss Linderhof liegt nicht weit weg von Füssen. Also lag es auf der Hand unseren Kurztrip ausgehend von Füssen Königstouren zu nennen, denn auch das Schloss Linderhof streifen wir bei der Befahrung des Ammersattel und könnten dem Schloss einen Besuch abstatten.
Der Kurztrip kann nicht nur mit drei Königsschlössern, sondern vielen anderen Schmankerln aufwarten. Unser Hotel inmitten der malerischen Stadt Füssen gelegen ist idealer Ausgangspunkt zur Wieskirche, UNESCO Weltkulturerbe, zum Falkenstein und einigen bekannten Bergen und Pässchen in der Nähe (Auerberg, Hoher Peißenberg). mehr...

Alle quaeldich-Reisen 2015 im Überblick

Titel Datum Status Dauer Art
März quaeldich.de auf der Berliner Fahrradschau, Halle 4, Stand A11 18. - 20.3. 3 Tage Messe
April Saisonstart im Kaiserstuhl 1.4. - 3.4. 3 Tage Kurztrip mehr...
Saisonauftakt in Ligurien (Chiavari) 2.4. - 9.4. ausgebucht 7 Tage mehr...
Rennradfrühling in Granada 23.4. - 30.4. 7 Tage Standortreise mehr...
Mai Chiemgauer Alpen 5.5. - 8.5. ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
Ladies' days in Osttirol 13.5. - 17.5. 5 Tage Kurztrip mehr...
Formaufbau in Ligurien 14.5. - 21.5. ausgebucht 7 Tage mehr...
Berlin-Wien mit Eule und ganz viel Flow 25.5. - 29.5. 4 Tage Kurztrip mehr...
Trainingswochenende in den Vogesen 26.5. - 29.5. ausgebucht 4 Tage Kurztrip mehr...
Juni Bergtraining in Ligurien 28.5. - 4.6. 7 Tage mehr...
Toskana 4.6. - 11.6. ausgebucht 7 Tage mehr...
SuperGiroDolomiti-Woche in Lienz 7.6. - 13.6. 6 Tage mehr...
Salzkammergut und Glockner relaxed 18.6. - 25.6. 7 Tage mehr...
Fernfahrt: Garmisch - Florenz 24.6. - 3.7. ausgebucht 8 Tage mehr...
Juli Ötztaler und Bergamasker Alpengiro 9.7. - 16.7. ausgebucht 7 Tage mehr...
Savoyer Alpen 16.7. - 23.7. ausgebucht 7 Tage mehr...
Tour du Dauphiné 23.7. - 30.7. ausgebucht 7 Tage mehr...
quaeldich.de-Tauernrundfahrt 27.7. - 31.7. 5 Tage mehr...
August Durch Deutschlands Mitte 4.8. - 7.8. 4 Tage Kurztrip mehr...
Schweiz-Rundfahrt 13.8. - 20.8. 7 Tage mehr...
Riesengebirgs-Rundfahrt 18.8. - 21.8. neu! 4 Tage Kurztrip mehr...
West-Pyrenäen: Klassiker und Geheimtipps 20.8. - 27.8. ausgebucht 7 Tage mehr...
Rennradreise zum Ötztaler Radmarathon inkl. Vorbereitungswoche 27.6.-2.7. und 25.8. - 29.8. 9 Tage mehr...
September Pyrenäen-Klassiker 27.8. - 4.9. 8 Tage mehr...
Dolomiten 3.9. - 10.9. 7 Tage mehr...
Saisonausklang in Ligurien (Chiavari) 17.9. - 24.9. 7 Tage mehr...
Oktober Saisonfinale am Bodensee 30.9. - 3.10. 3 Tage Kurztrip mehr...
Sierra Nevada Umrundung inkl. Pico del Veleta 1.10. - 11.10. ausgebucht 10 Tage mehr...

Termin-Vorschau 2017 (Highlights-Broschüre als pdf)

Titel Datum Status Dauer Art
Saisonauftakt in Andalusien (Ronda und Gibraltar)11.03. - 18.03.vorläufig7 Tage
MärzBergtraining in Andalusien18.03. - 25.03.bestätigt7 Tage
AprilSaisonauftakt in der Provence01.04 - 08.04.bestätigt7 Tage
Saisonauftakt in Ligurien01.04 - 08.04.bestätigt7 Tage
Saisonstart an der Pfälzer Weinstraße21.04. - 23.04.bestätigt3 TageKurztrip
Rennradurlaub in Andalusien (Granada)22.04. - 29.04.bestätigt7 Tage
Allgäu-Wochenende in Füssen29.04. - 01.05.vorläufig3 TageKurztrip
MaiTrainingswoche in der Toskana06.05. - 13.05.bestätigt7 Tage
Trainingswoche in der Provence13.05. - 20.05.bestätigt7 Tage
Himmelfahrtswochenende in den Vogesen25.05. - 28.05.bestätigt4 Tage
Wien-Berlin24.05. - 28.05.Interessentenliste4 TageGrand Tour
JuniLändle-Rundfahrt03.06. - 06.06.bestätigt4 TageKurztrip
Fronleichnamswochenende in den Vogesen15.06. - 18.06.bestätigt4 TageKurztrip
Dolomitengiro ab Innsbruck17.06. - 24.06.bestätigt7 Tage
Flensburg-Garmisch16.06. - 26.06.Interessentenliste9 TageGrand Tour
JuliDüsseldorf-Paris30.06. - 07.07.Interessentenliste6 TageGrand Tour
Rätische Alpen08.07. - 15.07.bestätigt7 Tage
Freiburg-Nizza14.07. - 23.07.bestätigt8 Tage
Tour du Dauphiné22.07. - 29.07.bestätigt7 Tage
Savoyer Alpen Relaxed29.07. - 05.08.bestätigt7 Tage
AugustErzgebirgs-Rundfahrt03.08. - 06.08.bestätigt4 TageKurztrip
Zentral- und Ostschweiz12.08. - 19.08.bestätigt7 Tage
Monumente der Südalpen19.08. - 26.08.vorläufig7 Tage
Monumente der Ostalpen26.08. - 02.09.bestätigt7 Tage
SeptemberPyrenäen-Klassiker02.09. - 10.09.bestätigt8 Tage
Montenegro-Rundfahrt02.09. - 09.09.vorläufig7 Tage
Provenzalische Alpen09.09. - 16.09.vorläufig7 Tage
OktoberSaisonfinale an der Mosel (Trier)30.09. - 03.10.bestätigt4 TageKurztrip
Sierra Nevada Umrundung30.09. - 10.10.bestätigt10 Tage


quäldich-Reise-Highlights 2017

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Pass: Box Hill (180 m)


North Downs, Surrey

Bild 15.01.2017 | Beigesteuert von JobNL Mail an Absender
Box Hill ist einer der bekanntesten climbs Großbritanniens und liegt 30 Kilometer südwestlich von London. Wegen der Nähe zu London hat er sich zu einem beliebten Test für jeden Radfahrer, vom Profi bis zum Anfänger, entwickelt. Bei den Olympischen Spielen 2012 führte das Straßenrennen über den Hügel, den die Männer insgesamt neunmal und die Frauen zweimal überqueren mussten.
Die Straße zum Box Hill ist wegen der zwei Haarnadelkurven als Zig Zag Road bekannt, die (für eine kurze Strecke) wirklich alpine Gefühle aufkommen lassen. Es gibt ein schönes Café unterhalb der Hügelkuppe, und vom Box Hill bietet sich eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft der North Downs in Surrey. mehr...

Pass: Col de Dent (1240 m)


Pyrenäen, Languedoc-Roussillon

Bild 14.01.2017 | Beigesteuert von AP Mail an Absender
Der Col de Dent ist ein niedriger Übergang vom Tal der Aude ins Tal des Rebenty am Nordrand des sogenannten Pays de Sault. Möglicherweise ist ”Übergang” nicht das richtige Wort für ihn, denn die eigentliche Verbindung zwischen beiden Tälern ist der Col Notre-Dame auf dem Plateau de Rodome. Falls man überhaupt einen Pass braucht, denn da der Rebenty in die Aude mündet, muss man zwischen beiden Tälern nicht unbedingt hoch und runter....
Der Col de Dent ist somit eher der Hochpunkt einer Höhenstraße über eine kurze Bergkette, die das Plateau de Rodome nach Norden abschließt. Bei seiner Überquerung passiert man noch eine ganze Reihe von als Pässen markierte Orte. Für den Durchgangsverkehr macht diese Höhenstraße wenig Sinn, somit ist Einsamkeit garantiert.
Interessant für Radfahrer ist der Col de Dent, falls man eine Möglichkeit sucht, die Runde über Pailhères und Pradel oder Chioula zu verschärfen. mehr...

GPS-Projekt und Tourenplaner

GPS-Projekt


Steure deine GPS-Tracks bei und lasse so das Wegenetz des Tourenplaners wachsen.
zum GPS-Projekt

Offline-Tourenplaner

Mit dem quaeldich.de-Tourenplaner kannst du GPS-Tracks in Windeseile erstellen - dank der barometrischer Höhendaten mit exakten Höhenprofilen.
Der offline-Tourenplaner hat einige Features mehr als die Online-Version und hat seit der Version 1.0 auch Hintergrundkarten. zum Download

Online-Tourenplaner


Der Online-Tourenplaner ist die Tourenplanungs-Möglichkeit für unterwegs.
zum Online-Tourenplaner

Weitere neueste Inhalte auf quaeldich.de

Meldung: Die leidgeprüfte Pfalz


Bild 13.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Bislang haben wir euch in unserem Reiseblog einige unserer Frühjahrs-Destinationen unter südlicher Sonne vorgestellt (Ligurien, Provence). Heute bleiben wir jedoch in Deutschland, wo man auch schon früh im Jahr schöne Rennrad-Touren unternehmen kann. Unser local hero Peter stellt euch heute die Pfalz vor, wo unser diesjähriger traditioneller Saisonstart vom 21. bis zum 23. April 2017 stattfinden wird.

Es begann schon im Jahre 12 v. Chr. Das ganze Abendland war von den Römern besetzt. Auch die Pfalz in ihrer ganzen Lieblichkeit gehörte inzwischen zum römischen Imperium. Von ihren Kriegszügen erschöpfte Zenturionen labten sich an pfälzer Wein und hiesigen Mädchen und Knaben, verbreiteten unsere edlen Rebensorten in andere Provinzen des Reichs und in der damaligen Presse erfolgreich die Lüge, ihnen selbst sei die Kultivierung des edlen Getränkes zuzuschreiben. mehr...

Pass: Arrate (537 m)


Cordillera Cantábrica, Montes Vascos (Euskal Herriko arkua), Baskenland (Autonome Gemeinschaft)

Bild 13.01.2017 | Beigesteuert von OeTTZI Mail an Absender
Der in der baskischen Provinz Guipúzcoa liegende Arrate ist DER heilige Berg (am Gipfel befindet sich eine Wallfahrtskirche) des baskischen Profiradsports. Er ist nicht sonderlich hoch oder schwer, aber trotzdem gespickt mit jeder Menge Radsporttradition. So sind in der Stadt Eibar, also dem Startpunkt des Anstieges, die zwei großen baskischen Fahrradschmieden Orbea und BH beheimatet. Mit Rädern dieser Marken starteten 1935 alle Fahrer zur ersten Austragung der Vuelta a España!
Desweiteren fand an diesem Berg von 1936 bis 1986 das baskische Eintagesrennen Subida Arrate statt, dessen Siegerlisten so klangvolle Namen wie Federico Bahamontes, Raymond Poulidor oder Luis Ocana zieren. mehr...

Pass: Kloster Engelberg (236 m)


Spessart, Bayern

Bild 12.01.2017 | Beigesteuert von Velocipedicus Mail an Absender
Im Bistum Würzburg gibt es unzählige Wallfahrtsorte. Mit Quäldich-Relevanz sind dies das Kloster Kreuzberg, Maria Ehrenberg, der Volkersberg, Mariabuchen, das Würzburger Käppele, das Zeiler Käppele und die Kreuzkapelle in Frammersbach.

Im südwestlichen Spessart (auf der anderen Mainseite beginnt schon der Odenwald) thront oberhalb von Großheubach das Kloster Engelberg. Wer Buße tun will, muss eigentlich die sogenannte Engelsstaffeln, steinerne Steinstufen, zu Fuß hinauf. mehr...

Pass: Col de Manse (1268 m)


Alpen, Dauphiné-Alpen, Provence-Alpes-Côte d'Azur

Bild 11.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Es ist schon fast so etwas wie eine Tradition: Wenn die Tour de France mal wieder in Gap residiert, und das tut sie häufiger, dann ist der Col de Manse meist die letzte Hürde. Dabei ist weniger die Auffahrt das selektive Element, sondern meist eher die Abfahrt, da die Organisatoren, warum auch immer, das Peleton gerne die enge, unübersichtliche Strecke abfahren lassen.
Das führte schon häufiger zu gefährlichen Situationen und schweren Stürzen. Unvergessen bleiben die dramatischen Bilder des folgenschweren Crashs des Spaniers Joseba Beloki bei der Jubiläumstour im Jahre 2003, dessen Reifen auf dem von der Hitze aufgeweichten Asphalt von der Felge rutschte. mehr...

Meldung: Freiburg-Nizza: ausgebucht!


Bild 10.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
UPDATE: Wir können noch eine Frau im Doppelzimmer mitnehmen. Bitte kontaktiere uns, wenn du Interesse hast!

Nach den Pyrenäen-Klassikern ist mit unserer Fernfahrt Freiburg-Nizza nun auch die zweite Sommerreise in unserem Programm ausgebucht. Wir danken allen Teilnehmern für ihr Vertrauen und freuen uns sehr, im August mit euch vom Breisgau an die Côte d'Azur zu radeln.

Wie üblich haben wir eine Warteliste eingerichtet, auf die man sich über die Kontakt-Funktion setzen lassen kann. mehr...

Pass: Sachsenhausen (306 m)


Taubertal, Baden-Württemberg

Bild 10.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Eingerahmt von Ackerflächen liegt das zu Wertheim gehörende Sachsenhausen oberhalb des unteren Taubertals. Aus dem Ortsbild des im Jahre 1178 erstmals urkundlich erwähnten Dorfes ragt der gotische Kirchturm heraus. Zu erreichen ist Sachsenhausen vom Ufer der Tauber aus über zwei Wege. Die gut ausgebaute Straße von Reicholzheim ist durchaus stärker befahren, aber dank angenehmer Steigungsprozente schnell erledigt. Die Rampe von Waldenhausen ist da mit ihren 12 % schon wesentlich kniffliger, dafür aber wohltuend ruhig.
Verbinden lassen sich die Steigen mit zahlreichen weiteren im unteren Taubertal zwischen Tauberbischofsheim und Wertheim. mehr...

Pass: Puerto de Urkiola (713 m)


Cordillera Cantábrica, Montes Vascos (Euskal Herriko arkua), Baskenland (Autonome Gemeinschaft)

Bild 09.01.2017 | Beigesteuert von OeTTZI Mail an Absender
Der in der baskischen Provinz Bizkaia liegende Puerto de Urkiola ist einer der wichtigsten Anstiege des Baskenlandes, einer der magischen Orte des baskischen Profiradfsports und natürlich auch der einheimischen Hobbysportler. Schon haüfig führte die Baskenlandrundfahrt auf diesen Gipfel und auch die Vuelta a España überquerte schon mehrfach diesen Pass. Bis zum Jahr 2010 endete hier das Profirennen Subida Urkiola. mehr...

Pass: Schnorrenhöhe (345 m)


Spessart, Bayern

Bild 08.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Die Schnorrenhöhe findet man in der Spessartgemeinde Dammbach im gleichnamigen Tal zwischen der Geishöhe und dem Waldhotel Heppe. Sie ist nicht sonderlich lang und höhenmeterreich, weist aber ganz ordentliche Steigungsprozente auf. Immerhin beträgt die Durchschnittssteigung beinahe 10 %. Außerdem ist es ganz schön hier, was auch auf die Ausblicke zutrifft. Der Asphalt endet dann etwas unvermittelt an einer Kuhweide unter ein paar Bäumen. Los ist hier natürlich nix, ist ja nur ein Feldweg.

Neben den genannten Zielen beheimatet das Dammbachtal noch weitere Sackgassen. Die 100-Höhenmeter-Marke knacken dabei die Pollershöhe, Langenrain, Zum Feld, die Jochenhöhe und die Krausenbacher Höhe. mehr...

Tour: Monumente der Südalpen 2017


Alpen, Seealpen, Côte d'Azur, Cottische Alpen, Provence-Alpes-Côte d'Azur, Piemont
7 Tage / 755,4 km / 18594 Hm

Bild 07.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Wilde, spektakuläre Südalpen. Ausgehend von Nizza, der Metropole an der Côte d'Azur, entführen wir dich auf eine Sieben-Etappen-Rundfahrt zwischen Tour-de-France-Riesen und unbekannten, einsamen Schönheiten.

Streckenänderungen vorbehalten!
mehr...

Pass: Mount Hamilton (1327 m)


Diablo Range, California

Bild 07.01.2017 | Beigesteuert von Michael B Mail an Absender
Der nach dem presbyterianischen Priester Laurentine Hamilton benannte Mount Hamilton ist ein Berg in Kalifornien und Teil der Diablo Range. Mit 1327 Metern ist er der höchste Punkt im Santa Clara County und der gesamten San Francisco Bay Area. Auf dem Gipfel thront das Lick-Observatorium.
Sowohl die Ost- wie auch die Westseite sind wunderschön mit sehr wenig Verkehr und mit maximal 6,5 Prozent Steigung angenehm zu fahren.

(quaeldich.de freut sich über eine ausführlichere Beschreibung des Passes. Hier steht, wie man Beschreibungen auf quaeldich.de beitragen kann.)
mehr...

Tour: Pyrenäen-Klassiker 2017


Pyrenäen, Val d'Aran, Midi-Pyrénées, Katalonien, Aquitaine (Aquitanien)
8 Tage / 878 km / 19475 Hm

Bild 06.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Acht Etappen nehmen wir uns Zeit, um ausgehend vom hübschen Städtchen Tarbes in den zentralen und östlichen Pyrenäen an Pässen alles abzuklappern, was Rang und Namen hat.

Streckenänderungen vorbehalten!
mehr...

Pass: Langenrain (397 m)


Spessart, Bayern

Bild 06.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Langenrain ist der Name einer Straße, die zwischen dem Waldhotel Heppe und dem Gößbachtal bzw. der Krausenbacher Höhe den nach Norden ausgerichteten Hang des Dammbachtals erklimmt und auf fast 400 m Höhe im Wald endet, wo sich ein sehr guter Schotterweg am Hartberg vorbei in Richtung Wildensee fortsetzt. Das Dammbachtal kann man allgemeinhin als Paradies für Sackgassenfetichisten bezeichnen. Drei haben wir schon genannt, wobei die Krausenbacher Höhe zwei unterschiedliche Endpunkte kennt. Bleiben noch die Pollershöhe, Zum Feld, die Jochenhöhe, die Schnorrenhöhe und natürlich die Königin aller, die Geishöhe mit dem größten Höhenunterschied und der besten Aussicht, wenn man denn den Turm besteigt. mehr...

Meldung: Dein Weg in die Sonne: Optionales Anreisepaket in die Provence


Bild 05.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Vom 1. bis zum 8. April 2017 findet unser Saisonauftakt in der Provence statt. Dich erwarten sieben schöne Rundtouren ausgehend von unserem Standort L'Isle-sur-la-Sorgue in die provenzalischen Voralpen mit dem Mont-Ventoux-Massiv.

Jetzt können wir dir zusätzlich zu unserem Basispaket (Übernachtung mit Halbpension, geführte Touren, Wäscheservice für Radkleidung) ein optionales An-/Rückreisepaket anbieten, das neben dem Flug von und nach Deutschland auch ein Leihrad enthält. mehr...

Pass: Hinterhornbach (1180 m)


Alpen, Allgäuer Alpen, Tirol

Bild 05.01.2017 | Beigesteuert von Droopy Mail an Absender
Das Hornbachtal besitzt gleich zwei Alleinstellungsmerkmale. Es ist das einzige besiedelte Seitental der linksseitigen Tiroler Zuflüsse in den Lech, und es hat von allen Seitentälern das leichteste Profil. Der Aufstieg erfolgt hier mehr als komfortabel – Kategorie Familienradtour. Ein angenehmer Antagonist zum Hahntennjoch sozusagen. Obschon im Land Tirol gelegen, gehört es geologisch wie das Tannheimer Tal zu den Allgäuer Alpen und ist ein Ausgangspunkt für viele Wanderungen, unter anderem auf den markanten Hochvogel (2592 m). Auch die frühe Besiedlung erfolgte hier aus dem Allgäu heraus und nicht etwa aus Tirol.
Fahrerisch bietet die Landschaft in diesem Seitental eine traumhafte Naturkulisse. mehr...

Pass: Dienstadter Höhe (340 m)


Taubertal, Baden-Württemberg

Bild 04.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Die Dienstadter Höhe erhebt sich über dem lieblichen Taubertal bei Tauberbischofsheim. Jenseits des unter Naturschutz stehenden Hunsenbergs mit seinem Segelflugplatz schlängelt sich die Hochhauser Steige zu den Drei Bildern auf dem nach Dienstadt benannten Berg, das wiederum auf der anderen Seite des Höhenrückens ein paar Meter tiefer hinter dem Dienstadter Wald liegt.
Die Steige aus dem Taubertal glänzt durch ihre Autofreiheit und ist dementsprechend ruhig. Weinberge, hübscher Mischwald, sportliche Steigungen und zwei gepflasterte Kehren runden das Erlebnis ab. Der Ausgangspunkt ist bequem über den Taubertalradweg zu erreichen. Das nahe Tauberbischofsheim ist ein idealer Ausgangspunkt für höhenmeterreiche Runden rund um das Taubertal, und die Dienstadter Höhe ein würdiger Einstieg. mehr...

Pass: Gramais (1336 m)


Alpen, Lechtaler Alpen, Tirol

Bild 03.01.2017 | Beigesteuert von Droopy Mail an Absender
Das in einem Seitental des Lechtals gelegene Gramais zählt nur rund 50 Einwohner. Es darf sich damit rühmen, die kleinste Gemeinde Österreichs zu sein. Wenn alle Quartiere in Gramais ausgebucht sind, gibt es hier wahrscheinlich mehr Urlauber als Einheimische. Die Besiedlung erfolgte im 13. Jahrhundert über die Lechtaler Alpen hinweg von Imst aus. War der Ort früher wegen Lawinengefahr im Winter häufig von der Außenwelt abgeschnitten, ist heute die Erreichbarkeit über eine gut ausgebaute und gesicherte rund acht Kilometer lange Straße von Häselgehr gewährleistet. mehr...

Meldung: Saisonauftakt Provence: Reisepreis gesenkt


Bild 02.01.2017 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Unser verspätetes Weihnachtsgeschenk: Dank eines neuen, verbesserten Angebots unseres 4-Sterne-Hotels in L'Isle-sur-la-Sorgue können wir unseren Saisonauftakt in der Provence nun ein wenig günstiger anbieten. Jetzt 1025 € im Doppelzimmer (statt 1090 €) und 1290 € im Einzelzimmer (statt 1390 €). mehr...

Pass: Eichelsteige (274 m)


Mainfranken, Maintal, Baden-Württemberg

Bild 02.01.2017 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Die Eichelsteige ist eine weitere Möglichkeit, zum Urpharer Berg zu gelangen, verdient aber eine eigene Beschreibung, da die Distanz zum genannten Berg zum einen mit fast 2,5 Kilometern schon recht groß ist und die ziemlich knackige Rampe mit ihren hohen Prozenten und 125 Höhenmetern die Lex Kackwelle erfüllt. Etwas mehr sportliche und optische Würze kann man ihr verleihen, indem man in der Wertheimer Altstadt startet und den Weg über die Burg nimmt. Diese möchte sich mit 16 bis 18 % auf Pflastersteinen nicht so einfach erobern lassen, lädt, hat man es dann doch geschafft, aber zu einer aussichtsreichen Einkehr auf der Terrasse des Restaurants ein. mehr...

Pass: Santuario della Madonna di Dinnammare (1113 m)


Apennin, Sikelischer Apennin, Sizilien

Bild 31.12.2016 | Beigesteuert von getri Mail an Absender
Das Santuario della Madonna di Dinnammare befindet sich in den Peloritani-Bergen in unmittelbarer Nähe zur Stadt Messina. Fast am Nordostzipfel von Sizilien liegend überschreitet man bei einer Fahrt zum Santuario di Dinnammare (so die auch vor Ort anzutreffende Kurzform) gleich die 1000-Meter-Grenze. Folglich bekommt man bei einigermaßen klarer Fernsicht ein Panorama der Extraklasse serviert: Der Tiefblick auf die Stadt Messina sowie auf die (Meeres-)Straße von Messina alleine sind schon beeindruckend. Dazu kommt noch der Ausblick auf das Aspromonte-Massiv an der Südspitze von Kalabrien, auf die Äolischen Inseln oder etwa auf den Ätna. Ein Logenplatz allerbester Güte!
Neben der fantastischen Aussicht findet man am höchsten Punkt bzw. mehr...

Pass: Drei Bilder (376 m)


Taubertal, Baden-Württemberg

Bild 30.12.2016 | Beigesteuert von kletterkünstler Mail an Absender
Das Fleckchen Erde namens Drei Bilder findet man auf dem Dienstadter Berg, der, wer hätte das gedacht, oberhalb von Dienstadt liegt. Über die Namensherkunft können wir leider keine Auskunft geben. Es handelt sich hier um das nördliche Pendant zur Dienstadter Höhe jenseits des unter Naturschutz stehenden Hunsenbergs mit seinem Segelflugplatz. Die Drei Bilder reihen sich in eine ganze Schar von lohnenswerten Taubersteigen zwischen Tauberbischofsheim und Wertheim ein. Dazu zählen beispielsweise Sachsenhausen, der Apfelberg und die Kembacher Höhe. Reichlich Höhenmeter auf relativ kurzer Strecke zu sammeln, ist hier also kein Problem. mehr...

Pass: Col de l´Holme (1207 m)


Alpen, Dauphiné-Alpen, Rhône-Alpes

Bild 29.12.2016 | Beigesteuert von wilier Mail an Absender
Der Col de l’Holme in den französischen Alpen ist ein Vorpass des Col de Parquetout, der in Villelonge beginnt. Die Auffahrten starten an der stark befahrenen N85. Dort ist auch schon der Col de Parquetout ausgeschildert, über den man zum Col d’Ornon und weiter nach Bourg-d’Oisans gelangt, wo die legendäre Rampe zur Alpe d’Huez ihren Ausgang nimmt. mehr...

Pass: Straßegg (1163 m)


Alpen, Grazer Bergland, Steiermark

Bild 28.12.2016 | Beigesteuert von maximus78 Mail an Absender
Die 40 Kilometer lange Straße über den Straßegg-Pass verbindet Pernegg an der Mur (457 m) mit Birkfeld (623 m). Sie ist gut ausgebaut, streckenweise aber sehr steil (bis 15 % auf der Westrampe, bis 20 % auf der Ostrampe). Am Pass befindet sich ein Gasthaus, in dem man sich stärken und übernachten kann. Eine Befahrung des Straßegg lässt sich mit der nahen Teichalm und dem Eibeggsattel verbinden. mehr...

Pass: Bonsbeuren (465 m)


Eifel, Südeifel, Rheinland-Pfalz

27.12.2016 | Beigesteuert von Kurz und Flach Mail an Absender
Namensgeber für diesen Übergang zwischen Bad Bertrich im Üßbachtal und dem Alftal ist die kleine Siedlung Bonsbeuren, die sich ganz in der Nähe des Hochpunktes auf 430 m Höhe befindet. Er ist einer der zahlreichen Anstiege in Moselnähe, die die Seitentäler der Mosel miteinander verbinden. Der höchste Punkt der Auffahrt liegt zwar im Wald, aber nur wenige Meter weiter Richtung Bad Bertrich (noch vor Erreichen von Bonsbeuren) öffnet sich der Wald, und eine Bank lädt zum Verweilen und Genießen ein. Bonsbeuren zeichnet sich darüber hinaus dadurch aus, dass der Übergang von beiden Seiten nahezu verkehrsfrei ist. mehr...

Pass: Black Mountain (812 m)


Great Dividing Range, Australian Capital Territory

Bild 26.12.2016 | Beigesteuert von thelonious Mail an Absender
Im Nordwesten der Australischen Hauptstadt erhebt sich der Black Mountain, auf dessen Gipfel der ikonische Telstra Tower steht, über dem Lake Burley Griffin. Der von einheimischen Strauchgehölzen bedeckte Berg ist ein Rückzugsort für bedrohte Tierarten und zählt zum Canberra Naturpark.
Die Auffahrt auf den Black Mountain ist eine beliebte und viel befahrene Strecke der hiesigen Rennrad Community – an Vergleichswerten fehlt es also praktisch nie. Der Black Mountain Drive zweigt einige hundert Meter von der Auffahrt zum Parkes Way entfernt und in der Nachbarschaft des Australian National Botanic Gardens von der Stadtverkehrsstraße Clunies Road ab und windet sich in einigen langegezogenen Kurven recht steil den Berg hinauf. mehr...

Pass: Hubertusberg (425 m)


Spessart, Hessen

Bild 25.12.2016 | Beigesteuert von Velocipedicus Mail an Absender
Bad Orb ist ein Kurort in Hessen (wobei alle geschichtsinteressierten Bayern auf die Bayernzugehörigkeit bis 1866 verweisen! Grund) und hat eine reiche Geschichte zu erzählen. Wohlhabend wurde Bad Orb einst durch die Salzgewinnung. Nach deren Unwirtschaftlichkeit setzte man auf die Kur, trotz Strukturkrisen bis heute. Weithin bekannt ist Hessens größtes Gradierwerk (was ist ein Gradierwerk?).
Bad Orb liegt am Nordrand des Spessart. Ein paar Kilometer weiter beginnt jenseits des Kinzigtals bereits der Vogelsberg. mehr...

Pass: Narices del Teide (2107 m)


Teneriffa, Kanarische Inseln

Bild 24.12.2016 | Beigesteuert von thomasg Mail an Absender
Der Mirador Narices del Teide (narices sind „Nasen” auf Deutsch) ist der höchste Punkt der von der westlichen Küste Teneriffas auf die Hochebene der Cañadas heraufführenden TF-38. Er liegt inmitten einer unwirtlichen Landschaft erkalteter Lavaströme am Fuße des Pico Viejo, der zuletzt im 18. Jahrhundert ausgebrochen ist und die Landschaft bis hinab an die Nordküste verwüstet hat.
Die Westanfahrt von Chio führt in sehr weiten Bögen gleichmäßig hinauf zu den Narices del Teide. Hier kann man eindrucksvoll erleben, wie mit steigender Höhe der Bewuchs immer karger und die Landschaft immer schroffer wird, bis man schließlich inmitten einer Mondlandschaft fährt. mehr...

Pass: Wildenberg (491 m)


Frankenwald, Bayern

Bild 23.12.2016 | Beigesteuert von Velocipedicus Mail an Absender
Im südlichen Frankenwald liegt an der Bier- und Burgenstraße der Ort Weißenbrunn, der selbst Standort einer im Frankenwald sehr bekannten Brauerei sowie des Brauer- und Büttnermuseums ist. Oberhalb dieses Gemeindesitzes befindet sich der höchstgelegene und älteste Ortsteil Weißenbrunns: Wildenberg. Um 1900 herum wurden dort bedeutende frühgeschichtliche Funde gemacht, die heute in der Staatssammlung und im Germanischen Nationalmuseum ausgestellt sind. mehr...

Pass: Mount Ainslie (830 m)


Great Dividing Range, Australian Capital Territory

Bild 22.12.2016 | Beigesteuert von thelonious Mail an Absender
Der Mount Ainslie erhebt sich südlich des Mount Majura im Canberra Naturpark. Er ist nach James Ainslie, einem Siedler des 19. Jahrhunderts, benannt. Auf seinem Gipfel befindet sich neben einer rotierenden Befeuerungsanlage für den Luftverkehr ein Aussichtspunkt, von dem man eine spektakuläre Sichtachse auf das Australien War Memorial (mehr, die ANZAC Parade und Capital Hill hat. Die Straße zum Gipfel, die von der Fairbairn Avenue abzweigt, ist sehr gut ausgebaut und moderat befahren. mehr...

Pass: Michelrieth (357 m)


Spessart, Bayern

Bild 21.12.2016 | Beigesteuert von Velocipedicus Mail an Absender
Am Rande des Michelriether Forstes im Südosten des Spessarts liegt auf einer Rodungsinsel Miechelrieth, der höchstgelegene Stadtteil Marktheidenfelds (im fränkischen Hädefeld genannt). Die Stadt (> 10.000 Einwohner) bildet den Übergang vom Spessart nach Mainfranken, der mit der Marktheidenfelder Platte eine wichtige naturräumliche Einheit darstellt.
Michelrieth ist eines von nur wenigen evangelischen Dörfern im Spessart und besitzt eine schöne Kirche mit einem beeindruckenden Tonnengewölbe. Näheres hierzu in der Ortschronik.
Der Anstieg nach Michelrieth beginnt an der Markuskapelle und der Fechermühle im Haselbachtal, wo mit der Sonnhöh der höhenmeterreichste Anstieg im Spessart bereitsteht. mehr...

Meldung: Pyrenäen-Klassiker ausgebucht


Bild 19.12.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Es hat sich ja schon lange angekündigt. Nun haben wir gerade den letzten freien Platz vergeben, und unsere Pyrenäen-Klassiker sind ausgebucht. Da es für gewöhnlich immer mal wieder zu Stornos kommt, haben wir aber eine Warteliste eingerichtet, auf die du dich unverbindlich setzen lassen kannst.

Die Pyrenäen-Klassiker finden 2017 vom 2. bis zum 10. September statt und führen in 8 Etappen ausgehend von Tarbes über die schönsten Pyrenäenpässe Frankreichs, Kataloniens und Andorras.

Freie Plätze gibt es jedoch noch auf vielen unserer anderen Frühjahrs- und Sommer-Reisen 2017. Wir laden dich herzlich ein, über die bevorstehenden Feiertage in einer ruhigen Minute mal in unserem Reise-Angebot zu schmökern. mehr...

Meldung: Pyrenäen-Klassiker: Nur noch ein Zimmer frei!


Bild 13.12.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Seit Jahren sind die Pyrenäen-Klassiker, die 2017 vom 2. bis zum 10. September stattfinden, eine unserer beliebtesten Reisen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass wir heute das letzte freie Zimmer anpreisen! Wir können es sowohl als Einzel- als auch als Doppelzimmer belegen.

Die Reise führt ausgehend vom südfranzösischen Tarbes in acht Etappen durch die französischen, katalanischen und andorranischen Pyrenäen. Tour-Klassiker wie Tourmalet und Aubisque warten auf dich, mit dem Port d'Envalira der höchste Pass der Pyrenäen, und so herrliche Kleinode in der wilden Pyrenäen-Einsamkeit wie der Port de Pailhères.

Direkt zur Anmeldung. Oder uns unter kontaktieren, wenn du das letzte Zimmer als Einzelzimmer belegen möchtest.

PS. Auch unsere anderen Frühjahrs- oder Sommerreisen sind beliebt... Rechtzeitiges Zuschlagen lohnt sich! mehr...

Meldung: Drome Provençale – ein Tag im Rennradparadies


Bild 07.12.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Wir setzen unsere kleine Serie zu unseren neuen und alten Frühjahrsdestination fort und präsentieren euch heute in unserem Reiseblog die Gegend um das provenzalische Städtchen Buis-les-Baronnies und das Ouvèze-Tal, wo unsere Trainingswoche vom 13. bis zum 15. Mai 2017 stattfinden wird.

Die Sonne brennt vom Himmel. Morgens um neun Uhr. An einem Samstag Anfang April. Ich bin das erste Mal im Jahr in kurz/kurz unterwegs und halte hundert Meter nach der ersten Kehre des Col d‘Ey an. Mitten in den endlos erscheinenden Olivenhainen des mittleren Ouvèze-Tals im Herzen der Drome Provençale. Ich schaue zum Himmel, keine Wolke zu sehen. Traumhafte Bedingungen für eine Rennradtour in den südfranzösischen Voralpen. Doch ich habe die Sonnencreme vergessen. Keine gute Idee. Also nochmal zurück zum Ausgangspunkt. mehr...

Meldung: Freiburg-Nizza: Nur noch wenige Plätze frei!


Bild 27.11.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Vom Breisgau an die Côte d'Azur – für unsere Fernfahrt Freiburg-Nizza sind nur noch wenige Plätze frei. Sichere dir jetzt dein Jahreshighlight durch Schwarzwald, Schweizer Jura und die französischen Alpen, inklusive einer Bergankunft auf 2473 m und einem erfrischenden Bad im Mittelmeer nach acht epischen Rennrad-Etappen.
Mehr Infos. Direkt zur Anmeldung. mehr...

Meldung: Ligurien – Berge, Meer und italienische Lebensart


Bild 25.11.2016 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Ligurien ist die dienstälteste quäldich-Frühlings-Destination, und in keiner anderen Region hat quaeldich.de mehr Reisen durchgeführt, 2017 begehen wir dort vom 1. bis 8. April einen Saisonauftakt. Auf der ersten geführten Reise dorthin im Jahr 2009 haben wir sehr viel gelernt. Es war die erste quaeldich-Reise mit an die 30 Teilnehmern, und erst Torsten musste Lukas und mir erklären, dass wir drei Guides brauchen. Und in der Tat verlangte das sportliche Spektrum des Teilnehmerfeldes genau dies. Die Geburtstunde des Guides No 1, wie Torsten seitdem respektvoll genannt wird, denn nur bei ihm ist das Wetter besser, die Berge flacher und die Teilnehmer begeisterter. Aber ich schweife ab. Warum also Ligurien. Warum also Chiavari? mehr...

Meldung: Provence – jenseits der Sonnenpforte


Bild 22.11.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Nach der Saison ist vor der Saison. Und was gibt es schöneres, als während der regnerischen Herbsttage die Saison des Folgejahres zu planen. Um euch also Anregungen für 2017 zu geben, möchten wir in unserem Reiseblog nun in loser Folge unsere neuen und alten Frühjahrs-Destinationen vorstellen.
Wir beginnen mit der Provence, dem Schauplatz eines Saisonauftakts und einer Trainingswoche
.

Provence – jenseits der Sonnenpforte

Wenn ich an Südfrankreich denke, kommt mir immer eine Mittagspause vor einigen Jahren in den Sinn. Mit drei französischen Kollegen unterhielt ich mich über verschiedene Regionen Frankreichs. Genau genommen unterhielten sich die drei, und ich hörte zu, denn für mich ignoranten allemand ist jenseits des Rheins eben Frankreich, eine Einheit von Brest bis Nizza, und ich hatte ehrlich gesagt nie den Vergleich gezogen, dass es zwischen Bayern und Friesen ja auch Unterschiede gibt. Dann ging es darum, wo die Grenze zwischen Nord- und Südfrankreich verläuft, und Audrey (aus dem Département Nord, eine waschechte Ch'ti) und Benoît (aus der Nähe von Lyon) waren sich schnell einig. Die Grenze verläuft dort, wo man Terrassen nicht mehr nach Süden, sondern nach Norden baut. Was sofort heftigen Widerspruch von Vincent (aus Nîmes) hervor rief, denn in seiner Heimat baut man gar keine Terrassen. mehr...

Meldung: Flensburg-Garmisch 2015: Bericht in der aktuellen RennRad


Bild 18.10.2016 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
In der aktuellen RennRad, die die Abonnenten heute im Briefkasten finden, lest ihr einen ausführlichen Bericht zu Flensburg-Garmisch 2015 mit vielen Bildern und O-Tönen von Teilnehmern. Lohnt sich sehr, unbedingt kaufen!

Lohnt sich ebenso wie Flensburg-Garmisch 2017, auf neuer Strecke natürlich:
http://reisen.quaeldich.de/grand-tours/flensburg-garmisch/ mehr...

Meldung: Sierra-Nevada-Umrundung: auch 2017 wieder ein spätes Saisonhighlight


Bild 07.10.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Unser Andalusien-Korrespondent und guía jefe Hagen macht uns ja gerade jeden Tag mit ganz großen Andalusien-Emotionen neidisch... Während wir im grauen, herbstlichen Deutschland sitzen, erklimmen die Sierra-Nevada-Helden gerade die höchste mit dem Rennrad fahrbare Straße Europas, den Pico del Veleta.

Für 2016 hast du diese Gelegenheit verpasst, dem Herbst ein Schnippchen zu schlagen. Doch auch 2017 bietet quaeldich.de wieder eine Sierra-Nevada-Umrundung an. Inklusive Pico del Veleta. Ein spätes Jahreshighlight auch für dich? mehr...

Meldung: Die erste quäldich-Reise für 2017 ist ausgebucht!


Bild 30.09.2016 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Unglaublich! Gestern ist der letzte Platz für das Himmelfahrts-Wochenende in den Vogesen weg gegangen, und somit ist die erste Reise für 2017 schon ausgebucht!

Glücklicherweise hat Vogesen-Planer paelzman vorgesorgt und bietet noch ein zweites Vogesen-Wochenende an Fronleichnam an. Welches auch schon zur Hälfte voll ist ;)

Auch die anderen Reisen erfreuen sich schon großer Beliebtheit! Herzlichen Dank für euer anhaltendes Vertrauen! Alle quäldich-Reisen (im neuen Design):

http://reisen.quaeldich.de/ mehr...

Meldung: Saisonfinale Bodensee: Freier Platz im Doppelzimmer!


27.09.2016 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Liebe Radsportfreunde,

Bei unserem Saisonfinale am Bodensee (ab nächsten Freitag 30.9. bis Montag 3.10.) ist ein Platz im Doppelzimmer zusammen mit einem männlichen Teilnehmer frei geworden.

Für nächstes Wochenende ist für die Bodenseeregion sehr gutes Wetter vorhergesagt, was uns sicher viele schöne Kilometer und traumhafte Blicke über den Bodensee bis zu den Alpen bescheren wird.
Unser Hotel mitten in der romantischen Altstadt von Meersburg wird sicher sein Übrigens für ein tolles verlängertes Wochenende beitragen.

Wäre das nicht auch für dich ein angemessenes Finale einer anstrengenden Saison?

Falls du Interesse an dem Platz hast, so melde ich am besten gleich bei mir oder hier.

Alle weiteren Infos zur Reise findest du hier.

Vielleicht bis am Freitag,
Michael mehr...

Meldung: Infostand beim Race am Rhein in Düsseldorf am Sonntag, 18.9.


Bild 13.09.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
2017 schlägt das Herz des deutschen Radsports in Düsseldorf. Die Tour de France gastiert hier zum Grand Départ - was ein rauschendes Radsportfest verspricht. Das Auftakt-Zeitfahren der Tour de France findet am 1. Juli 2017 in Düsseldorf statt, und am 2. Juli startet hier die 1. Etappe mit einer Schleife durchs Bergische Land und noch unbekanntem Etappenziel.

Am kommenden Sonntag, den 18. September 2016, findet in Düsseldorf aus diesem Anlass das Race am Rhein statt, ein Jedermannrennen auf der Tour-Originalstrecke. Außerdem gastiert noch die Rad-Bundesliga am selben Tag in Düsseldorf. Bei diesem Radsportfest ist auch quaeldich.de Reisen mit einem Infostand vertreten, und unser Team freut sich, auch dich an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Wir informieren dort ausführlich über unser druckfrisches Reiseprogramm für 2017, wo sicher auf für dich der passende Rennrad-Urlaub dabei ist.
Du findest uns in der Steinstraße / Ecke Berliner Allee.

Den Grand Départ in Düsseldorf kannst du übrigens auch live mit quaeldich.de Reisen erleben. Im Rahmen unserer Grand Tour Düsseldorf-Paris bist du an diesem Wochenende vor Ort und kannst die einmalige Gelegenheit wahrnehmen, in Deutschland Tour-Flair zu schnuppern. Und damit nicht genug, am 3. Juli haben wir unseren eigenen Grand Départ und brechen auf zu einer viertägigen Etappenfahrt nach Paris, die natürlich auf den berühmten Champs-Elysées endet. Alles zu Düsseldorf-Paris 2017 mit quaeldich.de Reisen.
mehr...

Meldung: Anmeldung für Freiburg-Nizza 2017 ab 15.9. möglich


Bild 12.09.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Nachdem die Anmeldung für die meisten unserer quäldich-Reisen 2017 bereits am 1. September begonnen hat, ziehen wir jetzt auch mit der Fernfahrt Freiburg-Nizza nach. Ab Donnerstag, den 15. September, ist hier die Anmeldung möglich.

Die Route des Grandes Alpes über die französischen Alpen – ein Traum jedes Rennradfahrers. Im August 2017 kannst du mit quaeldich.de Reisen diesen Traum verwirklichen. Von Freiburg im Breisgau aus statten wir auf unserer Fernfahrt zunächst dem Schwarzwald und dem Jura einen Besuch ab und erreichen auf der dritten Etappe mit einer Bergankunft auf dem Col du Grand Saint Bernard die Alpen. Ab dem fünften Tag folgen wir dann weitgehend der Route des Grandes Alpes und befahren weltbekannte Pass-Klassiker wie Col de l'Iséran, Col du Galibier, Col d'Izoard und Cime de la Bonette. Und am Schluss der Reise winkt das Mittelmeer. Unser Hotel in Nizza ist direkt am Meer an der berühmten Promenade des Anglais gelegen.

Die Rückfahrt nach Freiburg erfolgt im Reisebus mit Radanhänger.

Informiere dich hier über die Reise. Und wenn du schonmal auf unserer neuen Reise-Website bist, laden wir dich herzlich ein, durch unsere Grand Tours, Klassiker und Kurztrips zu schmökern. mehr...

Meldung: Neue Reise-Website online - Buchung für 2017 ist möglich


Bild 01.09.2016 | Beigesteuert von majortom Mail an Absender
Was lange währt, wird endlich sehr gut. Seit gestern Abend ist endlich die Website unserer quäldich-Reisen in neuem, modernem Design online. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis und würden uns freuen, wenn auch du mal vorbei schaust und in unserem vielfältigen Angebot von geführten Rennrad-Reisen stöberst.

Außerdem freuen wir uns, dir unser Reiseangebot für 2017 präsentieren zu können. Wir laden dich ein zu einem Mix aus Altbewährtem und Neuem, in jedem Fall aber zu einem Rennradurlaub der Extraklasse mit den schönsten Pässen Europas.

Was genau kannst du also 2017 mit uns erleben?

Da wären als allererstes unsere Grand Tours. So nennen wir unserer Highlights mit mehr Teilnehmern, etwas sportlicheren Strecken und höherem Serviceniveau. 2017 legen wir die Deutschland-Rundfahrt Flensburg-Garmisch wieder auf, diesmal auf einer Westroute über Hochsauerland, Taunus, Pfälzerwald, Schwarzwald und Allgäu. Anlässlich des Starts der Tour de France in Düsseldorf kombinieren wir einen Besuch des Grand Départ mit einer viertägigen Etappenreise nach Paris. Düsseldorf-Paris 2017 – eine einmalige Gelegenheit. Und schließlich gibt es auch wieder unsere Fernfahrt von Hauptstadt zu Hauptstadt. Wien-Berlin etabliert sich als feste Größe in unserem Programm.

Unsere quäldich-Klassiker mit maximal 30 Teilnehmern in 3 Kleingruppen haben wir für 2017 noch ausgebaut. Im Frühjahr bieten wir dir eine ganze Reihe neuer spannender Destinationen an, wo du die Grundlage für eine erfolgreiche Rennradsaison legen kannst. Welche Berge dürfen es denn sein, die Sierra Nevada in Andalusien, der Mont Ventoux in der Provence, oder aber die Hügel der Toskana?

Im Sommer dagegen setzen wir auf unsere bewährten Rundreisen in den Alpen und Pyrenäen. Neben den erfolgreichen Reisen der letzten Jahre wie den Pyrenäen-Klassikern oder der Tour du Dauphiné haben wir jedoch auch eine ganze Reihe neuer Reisen entwickelt. Hast du Lust, mit uns zum Beispiel die Rätischen Alpen rund um das Stilfser Joch oder die Ostalpen mit den herrlichen Pässen Sloweniens zu entdecken?

Neu im Programm ist auch unsere Relaxed-Reise. Wer noch nicht so viel Erfahrung mit den hohen Alpenpässen hat oder es einfach ein wenig lockerer angehen lassen möchte, dennoch aber einen mythischen Pass wie den Col du Galibier bezwingen möchte, der sollte sich die Savoyer Alpen Relaxed einmal anschauen.

Und schließlich bieten wir auch wieder unsere beliebten Kurztrips an. Du möchtest mal für ein verlängertes Wochenende deinem Alltag entfliehen, oder auch einfach nur mal in die Welt der quäldich-Reisen hinein schnuppern? Dann erwarten dich wunderschöne Rennrad-Destinationen wie die Vogesen oder die Allgäuer Alpen. Und auch die Ländle-Rundfahrt kehrt nach zwei Jahren Pause wieder ins Programm zurück.

Die schönsten Pässe, die einsamsten Schluchten, die herrlichsten Ausblicke – geplant und durchgeführt von Rennrad-Enthusiasten, wie du es auch bist. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch du uns deinen kostbaren Urlaub anvertraust, denn bei uns findest du immer Gleichgesinnte auf deinem Niveau – und ein unvergessliches Rennrad-Erlebnis.
mehr...

Meldung: Saisonfinale am Bodensee vom 30.09.2016 bis zum 03.10.2016


Bild 22.07.2016 | Beigesteuert von paelzman Mail an Absender
Viele von euch haben inzwischen bestimmt schon den Saisonhöhepunkt hinter sich oder stehen kurz davor. Ist es damit nicht an der Zeit, über einen würdigen Abschluss der Saison nachzudenken?
Hierfür können wir euch unser Saisonfinale empfehlen, das dieses Jahr am Bodensee stattfinden wird! Von 30.9. - 3.10. werden wir hier 4 Touren in traumhafter und abwechslungsreicher Landschaft anbieten. Unser Hotel liegt inmitten der Altstadt von Meersburg in unmittelbarer Nähe zum See.
Möchtest du auch noch einmal die gemütliche Quäldich-Atmosphäre schnuppern, bevor uns die grauen Herbst- und Wintertage einholen? Dann sichere dir einen der noch ausreichend zur Verfügung stehenden Plätze!

Weitere Informationen

Direkt zur Anmeldung
mehr...

Meldung: Wieder zwei Plätze frei bei unseren Pyrenäen-Klassikern vom 27.08. bis zum 04.09.2016


Bild 08.07.2016 | Beigesteuert von Jan Mail an Absender
Wolltest du schon immer einmal die klassischen Tour-de-France-Pässe der Pyrenäen fahren? Dazu noch viele Pyrenäen-Kleinode aus der zweiten Reihe? Bei einer unserer beliebtesten Reisen sind nun nach einigen Stornos wieder 2 Plätze frei.
Tourmalet, Aspin, Peyresourde und Pailhères warten auf dich!

Alle Infos zur Reise

Streckendetails mehr...